Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 17.06.2019, 23:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Aphrodites Tagebuch
BeitragVerfasst: 30.05.2018, 09:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.05.2014, 20:53
Beiträge: 378
Ein kurzes Update zur großen, weißen Dame. Ihr geht es soweit erstmal ganz gut.
Sie frisst nach wie vor nur die Marken-Heucobs - diese seit einiger Zeit allerdings nur mit Reiskleie drinnen... Es einfach auszusitzen kommt nicht wirklich in Frage, weil sie dann wirklich so Garnichts in ihr Bäuchlein bekommt... So gehorchen wir also brav ihren Gelüsten...
Wir hatten auch angefangen Aphrodite mit den anderen beiden anzuweiden, da wir ja beschlossen hatten, sie so lange es eben noch geht auch kurz mit aufs Gras zu lassen, einfach um noch ein wenig Lebensqualität zu gewähren bei den sonstigen Einschränkungen. Naja, was soll ich sagen. Das Pferd ist auch glücklich. Aber leider entstand von heute auf morgen vor ca. 2 Wochen ein deutlicher Mähnenkamm und zwei Beulen auf dem Hintern... Blöd! Bewegen mag sie sich gerade auch nicht gerne, aber ich glaube das liegt eher am Wetter... Damit hat sie nämlich auch zu kämpfen. Nunja, wir haben die Weide deutlich eingeschränkt. Das heißt es geht nicht mehr auf die schöne Weide mit dem schönen Gras, sondern nurnoch auf die am Haus, wo kaum was zu finden ist. Und das auch nicht mehr so lang. Sie ganz vom Gras zu nehmen kann ich nicht. Mir ist bewusst, dass es das dann gewesen sein kann, aber ich werde sie eben nicht in den "goldenen Käfig" sperren. Kein Heu, kein Stroh, Einzelhaft und keine gemeinsame Weidezeit mehr mit den anderen klingt für mich nicht lebenswert.... Wie gesagt, wir haben reduziert, ebenso die Heucob-Menge. Nun werden wir sehen, wie sie sich entwickelt. Denn ansonsten ist sie wirklich gut drauf....

_________________
Tagebuch Aphrodite
ECS, IR, Hufrehe Aphrodite, Diskussion
ACTH Verlauf Aphrodite

Tagebuch Colinah
Diskussion Colinah

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aphrodites Tagebuch
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 13:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.05.2014, 20:53
Beiträge: 378
Nachdem Diti im weiteren Verlauf schlechter und schlechter läuft, wurde am Montag Blut gezapft. Hier sind die Ergebnisse:
ACTH: 19,8 pg/ml
Insulin: 21 mU/l
Glukose: 55 mg/dl (63-101)
Triglyceride gesamt: 25 mg/dl (<50)
y-GT: 11 U/l (9-37)

Tierarzt sagt gute Werte, ihm falle nur ein, Futter etwas zu reduzieren.
Nun weiß ich aber ja, dass der Insulin-Wert deutlich zu hoch ist, aber auch nicht soooo wahnsinnig hoch wie ich befürchtet hatte. Warum die Glukose wieder so niedrig ausfällt bleibt mir ein Rätsel... :weißnich: Dadurch wird ja dann auch der Quotient schlecht (habe noch nicht gerechnet)....
Tja, was tun? Ist es ein Reheschub? Ist es was anderes? .... kein Plan.

_________________
Tagebuch Aphrodite
ECS, IR, Hufrehe Aphrodite, Diskussion
ACTH Verlauf Aphrodite

Tagebuch Colinah
Diskussion Colinah

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aphrodites Tagebuch
BeitragVerfasst: 19.07.2018, 16:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.05.2014, 20:53
Beiträge: 378
Kurzes Update zur großen Weißen. Es geht Aphrodite deutlich besser mit ihren Füßen. Wir habe nicht viel ändern können, haben etwas die Heucobs reduziert, ich habe Chromhefe langsam eingeschlichen. Aktuell frisst sie plötzlich wieder die „alten“ Heucobs, die sie ja zwischenzeitlich komplett verweigert hatte. Und das auch ganz ohne Reiskleie. Also bekommt sie zur Zeit nur ihr Heu und Chrom- als auch Bierhefe...
Ich bin aber mit ihrem Allgemeinzustand nicht zufrieden, ihre Augen tränen und ihr Fell ist wieder viel dicker als in den letzten Jahren. Ich habe deswegen seit dem 17.7. die tägliche Prascend-Dosis um 1/8 auf nun 1 1/8 Tablette erhöht. Ich werde sie gut beobachten und nach 4 Wochen ein Resümee ziehen.

_________________
Tagebuch Aphrodite
ECS, IR, Hufrehe Aphrodite, Diskussion
ACTH Verlauf Aphrodite

Tagebuch Colinah
Diskussion Colinah

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aphrodites Tagebuch
BeitragVerfasst: 26.09.2018, 16:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.05.2014, 20:53
Beiträge: 378
Aphrodite bekommt nach wie vor 1 1/8 Tabletten Prascend, vom Eindruck her geht es ihr gut damit.
Wir haben sie seit ca 6 Wochen barhuf laufen gehabt, neuer Schmied, der die Hoffnung hatte es könnte klappen. Es ging dieses Mal auch einigermaßen, wobei sie durchgehend stöckelig und fühlig lief- auf festem Boden schlechter als auf weichem. Dadurch dass ich in den letzten Wochen nicht viel im Stall sein konnte, konnte ich auch nicht so viel drauf rumgucken. In den letzten Tagen habe ich aber nun den Entschluss gefasst das Experiment abzubrechen und ihr wieder Eisen verpassen zu lassen- ich möchte nicht dass ihr das Laufen schwerer gemacht wird als nötig! Heute war der Schmied nun wieder da und hat sie beschlagen. Sie läuft noch stöckelig, ich hoffe es spielt sich jetzt schnell wieder ein. Ansonsten hat sie leider immernoch ihre Fettplacken. Ich hoffe ja, dass sie nun wieder mehr läuft und mehr Bewegung bekommt und dass wir dadurch etwas gegensteuern können.
Ansonsten ist sie nämlich gut drauf und recht fröhlich.

_________________
Tagebuch Aphrodite
ECS, IR, Hufrehe Aphrodite, Diskussion
ACTH Verlauf Aphrodite

Tagebuch Colinah
Diskussion Colinah

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aphrodites Tagebuch
BeitragVerfasst: 15.10.2018, 16:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.05.2014, 20:53
Beiträge: 378
Heute gibt es hier einen letzten Eintrag zu meiner großen, weißen Herzensdame. Nach knapp 19 gemeinsamen Jahren durch dick und dünn musste ich Aphrodite heute gehen lassen...
Seit einer Woche lief sie wieder sehr schlecht, sie hatte einen Reheschub. Ihr zuliebe haben wir die Entscheidung für den Himmel getroffen, es war jetzt eindeutig und Aphrodite absolut bereit zu gehen. Wir hatten noch eine gemeinsame sonnige Woche, mit Schmerzmitteln, viel Gras und noch mehr Äpfeln. Heute morgen konnte sie mit jeder Menge Äpfeln und Gras im Bauch friedlich gehen...
Danke Aphrodite für die gemeinsame Zeit und deine Liebe!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Tagebuch Aphrodite
ECS, IR, Hufrehe Aphrodite, Diskussion
ACTH Verlauf Aphrodite

Tagebuch Colinah
Diskussion Colinah

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aphrodites Tagebuch
BeitragVerfasst: 08.02.2019, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.05.2014, 20:53
Beiträge: 378
Heute sind meine Gedanken ganz besonders oft bei meiner Diti.... Sie wäre heute 24 Jahre alt geworden und heute vor 19 Jahren kam sie in mein Leben!
Feier schön da oben meine Große, wir feiern dich hier unten!

_________________
Tagebuch Aphrodite
ECS, IR, Hufrehe Aphrodite, Diskussion
ACTH Verlauf Aphrodite

Tagebuch Colinah
Diskussion Colinah

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aphrodites Tagebuch
BeitragVerfasst: 16.04.2019, 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.05.2014, 20:53
Beiträge: 378
Jetzt ist meine Große schon seit einem halben Jahr in Freiheit... es ist der absolute Wahnsinn wie schnell die Zeit vergangen ist... Aphrodite fehlt hier und mir zwar jeden Tag, es überwiegt aber nach wie vor das Gefühl der Dankbarkeit für die gemeinsamen Jahre, das Gefühl der fortbestehenden engen Verbundenheit und Liebe- da ändert auch die räumliche Entfernung nichts dran! Ich bin froh für Aphrodite, dass sie nun ohne Schmerzen und frei sein kann, zusammen mit ihrem Pferdemann Hero. Und ich bin absolut sicher, sie ist ganz oft bei uns...
Vor ein paar Tagen musste ich lachen, weil ich bemerkt habe, dass ich nicht mehr jeden Abend um 18 Uhr unruhig werde, weil ich Diti noch ihre Tablette geben muss... das saß ganz lange noch sehr tief drin.
Fühl dich gekuschelt und gekrault meine Große!

_________________
Tagebuch Aphrodite
ECS, IR, Hufrehe Aphrodite, Diskussion
ACTH Verlauf Aphrodite

Tagebuch Colinah
Diskussion Colinah

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz