Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 04.08.2020, 01:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: seitwärtsgehen test bei reheschub??
BeitragVerfasst: 28.07.2009, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2008, 08:32
Beiträge: 140
Neulich meinte eine bei usn ausm Stall, das war wo Stuti lahmte, sie wüsste wie man sehen könne ,ob sich ein reheschub entwickeln würde..
sie stellte sich seitlich neben Bayeux und schikte sie ein parr schritte seitwärts,also huf neben huf setzen...
als Stuti da sohne Probleme machte ,meinte sie ei8n Reheschub wäre es definit vnicht.(hat sich ja im nachheinein auch bewahrheitet)
hatten ja auch keine warmen Hufe oder sonstige anzeichen dafür ..
aber mich würd mal interessieren, ob es echt stimmt das man anhand des seitsärtslaufen lassen testen kann ob sich rehe ankündigt ??
weil die Stallkollegin meinte,ein pferd was ne beginnenede Rehe hat würde nciht seitwärts laufen...
ich hab sowas noch nciht gehört ,stimmt das? ich kenne es nur das man sowas anhand von heissen Hufen udn Pulsation ,bzw Rehestellung merkt..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.07.2009, 20:49 
:weißnich:

Interessant, aber leider kann ich Dir dazu nix sagen. Vorstellen könnte ich es mir aber, denn die Wendungen klappen ja auch nicht gut. Wobei ich denke, auch andere Lahmheiten können dazu führen, daß das Pferd nicht seitwärts gehen mag.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.07.2009, 07:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Bei einer seitwärtsbewegung ohne Kreuzen der Beine ist die Belastung auf den Huf viel geringer als beim Geradeaus oder bei einer Wendung.
Von daher denke ich persönlich, dass dies ein Ammenmärchen ist.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.07.2009, 07:35 
Offline

Registriert: 18.07.2007, 07:45
Beiträge: 7865
Seitwärtsgehen ohne Kreuzen der Beine ist ja fast unmöglich bzw. wären das dann ja Minischrittchen. Und wenn die Beine deutlich kreuzen, dann kommt wohl schon einseitiger Druck auf den Huf beim Abfussen und Auftreten.

Dann könnt ich mir auch vorstellen, dass es dem Pferd leicht vermehr wehtut.

Ob man allerdings bei so nem "Gang" ein Lahmen leicht sieht? :weißnich:

_________________
Tagebuch Sinah

Bilder

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.07.2009, 08:57 
Danke, Elke, genau das wollte ich auch schreiben. Mein Pferd kann garnicht seitwärts gehen, ohne zu kreuzen. Aber, wie gesagt, ob das nun zum Ausschluss von Rehe reicht, weiß ich nicht.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.07.2009, 09:18 
Seitwärts MIT Kreuzen wird wie wENDESCHMERZ BEI rEHE SEIN: Hey! Wer drückt hier immer die falsche Taste?

Dann ist doch einfacher, einfach zu wenden...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.2010, 12:41 
Denke auch, dass hier der Wendeschmerz gemeint ist - nur - ist es nicht schon zu spät, wenn das Pferd
bereits Wendeschmerz hat? Habe ich nicht bereits dann schon eine Schädigung im Huf?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.2010, 12:48 
Offline

Registriert: 17.07.2007, 10:55
Beiträge: 8496
Wohnort: nördlichst
Nino, stimmt auffallend... das Kind wäre dann schon in den Brunnen gefallen... :?

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen,
um so zu sein, wie andere mich gerne hätten!Ich bin wie ich bin und verbiege mich nicht nur um anderen zu gefallen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ergebnis Cushing Test Frage zum Quotient
Forum: Rund ums Blut
Autor: vogelline
Antworten: 7
Erneuten Cushing Test nach Tierarztwechsel?
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: Dukiee
Antworten: 8
Cortisol-Rhythmus-Cushing Test
Forum: ECS: Fachartikel - Wissenswertes - Links
Autor: Eddi
Antworten: 0
Fasten oder Heufütterung vor dem EMS /ACTH Test
Forum: EMS/IR: Fachartikel - Wissenswertes - Links
Autor: Eddi
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz