Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 20.04.2024, 08:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 217 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: @Doro - Hafi Bonny
BeitragVerfasst: 22.07.2007, 08:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25617
Wohnort: Bünde
Hallo doro,
hab mich jetzt durch Dein Tagebuch durchgelesen.
Da habt ihr ja eine ganze Menge mitgemacht im vergangenen Jahr!
Es sind einige grundsätzliche Sachen, die immer wieder auffallen:

Unsicherheit der TAs mit immer wieder unterschiedlichen Empfehlungen
und Ablehnung neuer Röntgenbilder.

Es gibt einige grundsätzliche Sachen, die man bei jeder Rehe bedenken muss:
die optimale Hufbearbeitung kann nur nach aktuellen Röntgenbildern erfolgen.
Optimal heißt auch, dass sich die Veränderungen durch die Rehe wieder zurückbilden können und sollten.
Somit ist eigentlich auch Ruhe angesagt, bis der Huf verheilt ist.

Bei nahezu JEDER Rehe ist der Darm geschädigt, und der braucht immer 1 bis 1 1/2 Jahr um vollständig zu regenerieren.

Nun zu Euch: der EMS-Verdacht steht im Raum.
EMS ist eine schleichende Erkrankung in der Bandbreite von bis.
Dadurch erklären sich wohl diese schleichenden Reheschübe bei "Fütterungsfehlern" und weniger Bewegung.
Auch Chrom steht im direkten Zusammenhang zum EMS und in keinem Fall als Einzelaspekt.

Trotz einer ev. möglichen Chromtherapie solltest Du unbedingt die EMS-Fütterung einhalten, denn auch ein Diabetiker muss mit der Ernährung aufpassen, selbst wenn er Insulin spritzt.
Das ist die beste Chance wieder ein "gesundes" Pferd zu erhalten.

Und EMS-Pferde sind nicht unbedingt dick!

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2007, 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2007, 13:04
Beiträge: 261
Wohnort: ostfriesland
huhu doro,

freu mich riesig für dich mit,dass es mit den eisen so gut läuft!

lg babs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.08.2007, 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.07.2007, 20:03
Beiträge: 1505
doro hat geschrieben:
Bonny hat wieder einen ganz normalen Gang und darf weiterhin mittags für drei Stunden auf die Weide...mit Greenguard. Allerdings muss ich mittlerweile mir was einfallen lassen...weil das Fressbremsenteil nicht so recht halten will, wie ich mir das vorstelle...und öfter mal verrutscht es..und sie kann dann ungehindert weiter Gras fressen...
Bisher ist noch nichts passiert..bin aber am Überlegen...ob ich nicht eine andere Fressbremse kaufen soll.


Ja doro, da solltest Du Dir unbedingt etwas einfallen lassen, dringend!
Ich würde den Weidegang zeitlich ganz drastisch einschränken bis ich einen wirklich sicheren Maulkorb hätte....ungehinder Gras fressen, so kurz nach dem Schub und bei diesen Witterungsbedingungen...pass gut auf das Bonnytier auf, ja?

_________________
Hufrehe Datenblatt
3 Jahre nach der Hufrehe
Bild

Seit 01.05.2004 hufrehe-fori!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 07:08 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 07:13
Beiträge: 901
Hi Doro,ich hab grad gelesen das Bonny mit dem Maulkorb nichts fressen kann.Du hast ihn nach 8std. abgemacht und sie dann grasen lassen?
Das halte ich für sehr gefährlich.
Da sie ja über lange Zeit kein Rauhfutter hat ,haben die schädlichen Kohlehydrate in Bonnis Darm leichtes Spiel.
Kann sie nicht besser zwischendurch gefüttert werden? Sie sollte nicht so lange ohne Futter sein ,vllt kann sie jemand mittags reinstellen ,sodas sie Heu fressen kann und dann wieder zu den anderen kommt?
Ich weiss das ist nicht ganz einfach...

LG TUC


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 07:23 
Offline

Registriert: 18.07.2007, 06:45
Beiträge: 7864
Hi,

das hab ich auch grad gedacht. Wenn Du sie wirklich eine Stunde Gras fressen lassen willst, dann bitte gleich nach der Heufütterung, das ist wesentlich günstiger!

Ich lass ich auch meine "gesunden" Pferde nicht nach einer längeren Fresspause aufs Gras, ohne vorher Heu zu füttern.

LG
Elke

_________________
Tagebuch Sinah

Bilder

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2007, 21:18
Beiträge: 1154
Wohnort: Saarland
Ich hab das jetzt geändert...war nur an einem Tag, dass ich das so gemacht hatte..und fand es gar nicht so gut..eben aus den Gründen , die ihr auch anführt.

Sie bekommt morgens um 8 uhr ein gute Portion Heu bevor sieum 9 uhr raus kann, mit diesem neuen Fresskorb, mit dem sie gar nix fressen kann. Den Greenguard hab ich so umgeändert..dass er sich nicht mehr verschiebt..den zieh ich ihr dann um 13 uhr an...damit geht nur ein bisschen zupfen...und um 17 uhr kommen sie eh wieder in den Stall und wird wieder Heu gefüttert.

_________________
Bild
Wenn du mit mehr hörst als mit deinen Ohren, wirst du hören, dass dein Pferd zu dir spricht. Bild
Hufrehe Tagebuch Bonny
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Diskussion
Huf Bonny von Doro


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 14:41 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 07:13
Beiträge: 901
Nur als Vorschlag,wenn du um 13uhr am Stall bist kannst du sie dann nicht Heu fressen lassen und sie erst danach zu den anderen zurücklassen?
Dann ist sie satt und wenn sie etwas Gras erwischt hat sie ne gute Unterlage.

LG TUC


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2007, 21:18
Beiträge: 1154
Wohnort: Saarland
Theoretisch könnt ich das schon machen..ich müsst sie dann in den Stall holen..sonst würden ja die anderen auch mitfressen.

Aber das in den Stall holen, so zwischendurch, ist ein wenig kompliziert. Die Pferde sind es gewohnt, wenn man ein Pferd abholt, und vor allem, wenn es Bonny ist..die Herdenchefin,...dass sie alle nachkommen..und meinen, dass es in den Stall geht. Dann laufen alle nach. Ich kann sie also gar nicht allein da weg holen..sondern muss alle Pferde in den Stall tun und alle Pferde Heu fressen lassen, und danach dann wieder raus lassen.
Und da zwei davon absolut gar nicht gleich in ihre eigenen Boxen gehen..und man die führen muss....sonst verschwinden sie in einer Box die ihnen nicht gehört..dann gibt es ein Wahnsinns Durcheinander...es müsste also eine zweite Person da sein.

Solche umständlichen Aktionen machen wir zwar auch schon mal, wenn der TA oder Hufschmied kommt...oder wenn mal einer mittags ausreiten will...aber halt nicht täglich.
Deswegen musst ich mir die bestmögliche Alternative raussuchen, die ich hab.

_________________
Bild
Wenn du mit mehr hörst als mit deinen Ohren, wirst du hören, dass dein Pferd zu dir spricht. Bild
Hufrehe Tagebuch Bonny
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Diskussion
Huf Bonny von Doro


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2007, 07:05 
Offline

Registriert: 18.07.2007, 06:45
Beiträge: 7864
Tja, so ist das. In der Praxis sieht es halt oft manchmal anders aus als "im Lehrbuch". Wer kennt das nicht, der selber (viell. mehrere) Pferde hat...
Man versucht halt immer das Beste draus zu machen.

LG
Elke

_________________
Tagebuch Sinah

Bilder

Bild


Zuletzt geändert von Elke am 30.08.2007, 07:06, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2007, 07:05 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 07:13
Beiträge: 901
Das hört sich ja abenteuerlich an.
Ich würd die Krise kriegen wenn ich mein Pferd nicht von der Weide holen könnt wie es mir passt.Ist das denn nicht abgeteilt?Es muss doch möglich sein 1 Pferd rauszuholen ,ohne das die anderen in Panik verfallen?
Ich versteh ja wenns nur 2 sind die immer zusammenstehen,selbst dann muss man halt üben...
Vllt. gibts ja jemand der dir am Anfang helfen kann ,das du sie allein in den Stall bringst?

LG TUC


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2007, 07:07 
Offline

Registriert: 18.07.2007, 06:45
Beiträge: 7864
Ich hab das so verstanden, dass es prinzipiell schon möglich ist, aber halt mit viel Aufwand dahergeht.

Elke

_________________
Tagebuch Sinah

Bilder

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2007, 07:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.07.2007, 20:03
Beiträge: 1505
Hallo Doro,
ich versteh das Problem zwar, aber wie Du schon schreibst....die Pferde sind das so gewöhnt...und genauso kann man sie mit ein wenig Übung auch dran gewöhnen das das Bonnytier eben ab und zu alleine von der Weide geht. Das erleichtert doch auf Dauer allen das Leben?
Als Zwischenschritt könntest Du vielleicht eine zeitlang auch Bonny aus der Herde rausholen und sie ihr Heu einfach vor dem Weidetor am Halfter fressen lassen.

_________________
Hufrehe Datenblatt
3 Jahre nach der Hufrehe
Bild

Seit 01.05.2004 hufrehe-fori!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2007, 08:08 
Hallo Doro
Vielleicht fragst Du am Anfang ob Dir jemand helfen kann, ist ja schon fast das Wochenende?
Macht es so oft, das ihnen das hin und hergwackle zu bloed wird. Dein krankes Pferd kriegt ja Heu als Belohnung, muss ja nicht viel sein.
Du solltest nichts riskieren. Ich glaube so war das was Lasse sagte die eigentlich gute Alternative und sie erleichtert es Euch auch, wenn mal was passiert und einzelne Pferde von der Koppel geholt werden sollen.
LG, Karin


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2007, 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2007, 19:53
Beiträge: 261
Wohnort: Kiel
Hi Doro,

ich hab mir dein Tagebuch jetzt auch mal durchgelesen und ganz ehrlich: ich finde 4 Stunden Weidegang mit Greengard nach allem was dieses Jahr schon passiert ist DEUTLICH zu lange. Ich weiß nicht wie das Wetter bei euch ist, hier oben lagen die Nachttemperaturen schon deutlich unter 10°, dann wird`s erst recht zu einem Spiel mit dem Feuer.

Soll kein Angriff sein, aber bitte denk noch mal daran wie schlecht es deinem Pferd vor noch nicht allzulanger Zeit ging. Du vermutest in deinem Tagebuch selbst dass Gras der Auslöser für die Schübe war und wolltest sie eigentlich gar nicht mehr auf die Weide lassen. Ich würde dir empfehlen das dann auch mal für ein Jahr durchzuziehen.

Ansonsten schließe ich mich den anderen an, versuche wenigstens deinem Pferd Heu zu füttern bevor du ihm den Greengard anziehst.

LG Tina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.09.2007, 09:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25617
Wohnort: Bünde
Hi doro,
ist Magnesium im Blutbild dabei?
Sollte man bei Hufrehe auch im Auge behalten.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 217 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Nine und Bonny stellen sich vor
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Nine
Antworten: 7
Tagebuch Konik-Hafi-Mix
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Avaris
Antworten: 10
@sonjax Hafi Nick
Forum: Diskussionen zu den Tagebüchern
Autor: Eddi
Antworten: 73
Mein Hafi hat Rehe...und keiner weiß woher
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Daniela1986
Antworten: 13

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz