Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 26.05.2020, 19:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.06.2009, 11:45 
Offline

Registriert: 02.06.2009, 11:38
Beiträge: 57
Wohnort: Ostfriesland
Habe gelesen, dass es Labore gibt, die per Haarprobe PSSM feststellen können. Wer hat da eine Adresse?? Habe gestern wie verrückt gegooglt, ein Labor gefunden, finde es heute leider nicht wieder!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.06.2009, 12:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2007, 13:33
Beiträge: 2350
Wohnort: rupp.
Sorry, da kenn ich mich leider nicht aus.
Vielleicht solltest du einfach mal bei verschiedenen Laboren anrufen und da nachfragen.

_________________
Bild
Bild

http://www.difho.de
www.haas-pferdesport.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.06.2009, 13:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Haarmineralanalysen für Pferde macht ja nun nicht jedes Labor.
Vielleicht versuchst Du es mal hier, wobei ich eher skeptisch bin:
http://www.traceelements.de/smapferd.pdf

Einige THP bieten ja Haaranalysen an, vielleicht ist ja da wer dabei der diesen Markt entdecken möchte.
Allerdings ist diese "Analyse" wissenschaftlich nicht fundiert und bestätigt, es wird mittels einem Tensor (Pendel) Schwingungen "ausgetestet"
Ansonsten:
Zitat:
uttermanagement:

Ausreichend Grundfutter in Form von Heu - eventuell Stroh (empfindliche Pferde können hier aufgrund der am Stroh zurückgebliebenen Ähren auch schon reagieren) - zur Verfügung stellen.
Kraftfutter vermeiden bzw. stark reduzieren (auf Stärkeinhalt achten).
Heu mit Vitamin und Mineralversorgung und fetthaltige Zusätze wie Speiseöl (hier besonders Leinöl - auch Soja- oder Distelöl) ergänzen.
Hierbei ist besonders wichtig, dass auch im Erhaltungsbedarf fetthaltig gefüttert werden muss, um die Insulin-Antwort bei PSSM-Pferden zu verringern.

Nachweis/Diagnose
An der University of Minnesota (USA) ist es gelungen die Gen-Mutation bei PSSM zu lokalisieren und
einen PSSM (Typ 1) Gen-Test anzubieten.
siehe Recent advances in PSSM genetic testing

In Deutschland bleibt zunächst als klinischer Nachweis nur die Muskelbiopsie.


Was für Verdachtsmomente hast Du denn?

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.2009, 19:08 
Offline

Registriert: 02.06.2009, 11:38
Beiträge: 57
Wohnort: Ostfriesland
Habe tatsächlich ein Labor gefunden!! In Bad Kissingen "Laboklin"(auch im Internet zu finden). Eine Haaranalyse auf PSSM kostet ca. 45,--Euro. Die können nur Typ I bestimmen, allerdings haben 90% der betroffenen Pferde Typ I. Ende der Woche kommt das Ergebniss. Bin mal gespannt.
Für Eddi:
Verdachtsmomente: Als ich meinen Tinker vor 5 Monaten gekauft habe war er klapperdürr, völlig untrainiert, komplett ohne Muskulatur. Er war sehr ruhig. Das war der Hauptgrund warum ich überhaupt gekauft habe. Er war in meinen Augen megacool. Und er hatte so komische, offene Stellen an der Innenseite der Oberschenkel. Jetzt siehe bitte meinen Beitrag in "Hilfe, mein Pferd hat Rehe". Dort habe ich über meine jetzige Lage geschrieben. Auch jetzt ist er wieder komplett abgemagert, hat keine Muskulatur mehr, ist teilnahmslos und hat wieder diese komischen, offenen Stellen an beschriebener Stelle. Gut, die TÄ. argumentiert so: er hat Rehe, er hat Schmerzen, er hat eine Magenschleimhautentz. durch das Schmerzmittel und frisst nicht. Pferde klappern halt unter diesen Umständen sehr schnell ab und die Muskulatur verschwindet auch wohl rasend schnell (jetzt vier Wochen).
Aber wie oben beschrieben, ich habe eine Haarprobe eingeschickt und bin gespannt auf das Ergebniss!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.2009, 19:11 
Offline

Registriert: 02.06.2009, 11:38
Beiträge: 57
Wohnort: Ostfriesland
Habe gerade das Ergebniss von Laboklin bekommen! Black-Jack ist frei von PSSM!!!! Das kann ich also schon mal als Ursache für den Reheschub ausschließen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.06.2009, 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2007, 13:33
Beiträge: 2350
Wohnort: rupp.
Puh,
das ist ja einerseits eine gute Nachricht.
Aber jetzt geht es weiter mit Ursachenforschung.
Und mit den Muskeln das stimmt. Die verschwinden sehr schnell, sollten aber nach überstandener Krankheit auch wieder erscheinen.

_________________
Bild
Bild

http://www.difho.de
www.haas-pferdesport.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.06.2009, 13:53 
Offline

Registriert: 02.06.2009, 11:38
Beiträge: 57
Wohnort: Ostfriesland
Ja Sonjax, Du hast recht. Das Suchen geht weiter. Jetzt überlege ich, ob es Cushing sein könnte. Werde den TA. mal danach fragen. Einige Punkte der Liste der ECS-Pferde treffen nämlich zu. Aber Jack ist erst 4 Jahre alt?!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.06.2009, 14:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Es gibt wohl bereits ein 3-jähriges Pferd mit Cushing.
Das würde ich persönlich diagnostisch mal etwas nach hinten stellen.
Schreibst Du bitte im oberen Thread, was Dir aufgefallen ist?
Ist ein kompletter Blutcheck gemacht worden?
LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.06.2009, 14:48 
Offline

Registriert: 02.06.2009, 11:38
Beiträge: 57
Wohnort: Ostfriesland
Hallo Eddi,

siehe meinen Bericht zu den Verdachtsmomenten bei PSSM. Hinzukommt ein enormes Winterfell, es hat zwei Monate gedauert, bis alles weg war, jetzt stehen noch ein paar Haare unterm Bauch. Die komischen, offenen Stellen an der Innenseite der Oberschenkel. Und eben jetzt die Hufrehe. Blut ist abgenommen worden, das Ergebniss steht aber noch aus. Ob allerdings ACTH abgenommen wurde, weiß ich nicht. Lässt sich aber alles nachholen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.06.2009, 16:11 
Offline

Registriert: 06.08.2008, 14:35
Beiträge: 1179
Zum Winterfell: Meine ist auch erst seit ca. 1 Woche komplett durch. Sie war auch reichlich spät dieses Jahr....

Ich denke das liegt am langen kalten Winter...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welches MiFu denn nun?
Forum: pro & contra div. Pferdefutter /Ergänzungsfutter
Autor: maerlyn
Antworten: 11
Das gesunde oder PSSM Pferd: Oel
Forum: Hufrehefutter (Rehefutter) - Mineralfutter - Spezialfutter - Kraftfutter - Hafer
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Welches Futter???
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: *Alfi*
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz