Hufrehe ECS EMS Borreliose
http://www.hufrehe-forum.de/

Tagebuch Russian Baby
http://www.hufrehe-forum.de/./28362214nx18618/tagebuecher-f59/tagebuch-russian-baby-t8848.html
Seite 2 von 3

Autor:  consti [ 11.01.2021, 11:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tagebuch Russian Baby

So, komme gerade aus dem Stall. Blut wurde abgenommen und ich lasse noch einmal ein komplettes PPID-Profil erstellen um
zu sehen was die IR macht.
In zwei Tagen weiss ich mehr und dann stelle ich die Daten auch wieder hier rein.
Bis dahin habe ich hoffentlich auch ein paar schöne Bilder von Rusha.

Autor:  consti [ 11.01.2021, 11:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tagebuch Russian Baby

Achja.... Ich kann Rusha wieder an der Longe arbeiten. Ich hatte eine Frau hier, die selber blinde Pferde hat. Sier hat mir schon mal ganz viele Tipps gegeben, wie ich mit so einem blinden Pferd arbeiten kann und muss. Ich war natürlich viel zu vorsichtig und hatte Mitleid mit der kleinen und auch Angst etwas falsch zu machen. Das merkt meine Maus natürlich sofort.
Sie hat sich dann sozusgan in Ihre Opferrolle eingefügt. Ausserdem wurde sie dann selbst auch unsicher. Sie ist ja eigentlich eine sehr selbstbewusste Vollblüterin. Mir wurde ordentlich der Kopf gewaschen. Was sie jetzt braucht ist natürlich dass, was sie schon immer kennt. Egal ob täglicher Umgang mit Ihr oder Arbeit. Ich muss zwar die Kommunikation etwas umstellen, aber sie ist ja noch dasselbe Pferd, auch wenn sie durch den falschen ACTH Wert noch etwas ruhiger ist.
Das wichtigste ist, das ich immer noch meine Individualdistanz aufrechterhalte. Ich habe ihr ja sonst auch nicht erlaubt beim führen auf Tuchfühlung zu gehen. Ich habe halt gedacht, dass sie den direkten Kontakt wohl braucht um sicherer zu sein, und war dann beim rausschicken nicht konsequent. Ich hatte halt Angst ihr unrecht zu tun. Jetzt mache ich alles wie vorher und sie läuft an der Longe in Ihrer Bahn.
Gestern wollte ich mit Rusha und ihrer Freundin einen Spaziergang auf dem grossen AUssenreitplatz machen. Bis dahin sind es ca 300 m. Ich bin 100 m weit gekommen, da ist erst ihre Freundin gestiegen und war albern und dann hat Rusha gleich mitgemacht. Zwei verrückt gewordene Pferde an der Hand und eines davon blind....ich hatte ganz schön was zu tun. :gig:
Ich bin dann vorsichtshalber wieder zurück zum Stall und habe ihre Freundin wieder reingestellt. Dann wollte ich nur mit Rusha noch oben laufen.....hahahahaha.. jetzt war sie so angestochen, dass auch das nicht ging. Rusha ist wieder da!!!
Bin dann zum longieren auf den unteren Reitplatz, damit sie ihre Luft rauslassen kann, und das hat sie dann auch getan.
Sie sieht zwar körperlich nicht mehr aus wie Rusha, und das wird sie wohl auch nicht mehr, aber sonst ist sie zu 80 % wieder Rusha. :daumenhoch:

Autor:  consti [ 11.01.2021, 21:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tagebuch Russian Baby

Dateianhang:
1.jpg

Autor:  consti [ 11.01.2021, 21:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tagebuch Russian Baby

das hat jetzt geklappt mit dem Bild.
Hier seht ihr sie vor 1,5 Jahren

Autor:  consti [ 11.01.2021, 21:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tagebuch Russian Baby

Dateianhang:
4.jpg

Autor:  consti [ 11.01.2021, 21:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tagebuch Russian Baby

das Zweite zeigt sie frisch geduscht in diesem Sommer. Mit Krauselfell

Autor:  consti [ 11.01.2021, 21:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tagebuch Russian Baby

Dateianhang:
8.jpg

hier ist sie vor 2 Monaten

Autor:  consti [ 11.01.2021, 21:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tagebuch Russian Baby

Dateianhang:
7.jpg

Dateianhang:
6.jpg


und das ist von heute

Autor:  consti [ 15.01.2021, 09:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tagebuch Russian Baby

Rusha geht es ganz gut.
Ich ärgere mich nur schon wieder über dieses verdammte Labor.
Am Montag wurde Blut abgenommen. Und ich habe heute immer noch kein Ergebnis. :kinn: :weißnich: :evil:
Ich werde da mal mit meiner Tierärztin fragen, ob sie nicht ein anderes Labor nehmen kann.

Autor:  consti [ 15.01.2021, 10:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tagebuch Russian Baby

Achja...
Hier noch was tolles.
Sie ist im Fellwechsel :2daumenhoch: :2daumenhoch:
Letztes Jahr zum Winter hin war ihr letzter echter Fellwechsel.
Sie hatte während des letzten Jahres SOMMER-WINTERFELL oder Winter-Sommerfell :unibrow:
Ich habe sie ntürlich geschoren.
Das sie jetzt wieder Fell abwirft ist für mich noch ein Zeichen, dass es in die richtige Richtung geht.
Nochmal YIPPIIIIIIIEEEE

Autor:  consti [ 15.01.2021, 12:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tagebuch Russian Baby

Das Laborergebnis ist da.
ACTH 39,10 bei Referenz <7,9 pmol/l
:2daumenhoch:
Es wird besser.. Deshalb gehts ihr so gut.....
Alle Werte stelle ich in das Datenblatt.

Autor:  consti [ 31.01.2021, 20:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tagebuch Russian Baby

Heute war ein toller Tag. Bei strahlendblauem Himmel, Sonnenschein und -5' C war ich mit Rusha im Schnee spazieren. Sie liebt Schnee und hat mit ihrer Schnute eine Schneise gezogen. Danach habe ich sie noch eine halbe stunde longiert und sie ist richtig kräftig um mich rumgestiefelt, auch im Trab. :grin:
Ihr neues Futter (Leinkuchen) frisst sie echt richtig gerne. Dadurch, dass eine zeitlich nahe Gabe mit den Tabletten zusammen nicht gegeben ist, ergeben sich jetzt nur einige organisatorische Probleme. Sie bekommt die Tabletten jetzt eine Stunde früher als sonst und r dann den Brei 2 Stunden danach. Ich bin mittlerweile sowieso mindst. 3 Stunden im Stall. da bekomme ich das dann schon irgendwie hin.

Das wichtigste ist ...... es geht Rusha wieder viel, viel besser. Sie hat ihre Lebensfreude wieder. Und ich heule deswegen schon wieder vor Freude

Autor:  consti [ 03.02.2021, 12:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tagebuch Russian Baby

Bild

Autor:  consti [ 03.02.2021, 12:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tagebuch Russian Baby

Das war Rusha gestern. Aufmerksam und wach. :2daumenhoch:

Autor:  consti [ 07.02.2021, 19:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tagebuch Russian Baby

Bild

Rusha im Schnee

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/