Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 24.02.2018, 03:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EOTRH -Tagebuch Rico
BeitragVerfasst: 04.08.2012, 16:29 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 08:13
Beiträge: 905
Fjordwallach
geb. 1994

Gekauft haben wir Rico 2005 ,da kannte ich ihn aber schon länger weil er seit 1997 bei meinem Onkel im Stall stand .

Der erste Zahnarzt Termin war im Mai 2005 und schon damals fielen die schlechten Hengstzähne auf,weitere Symptome waren das er schlecht Möhren abbeissen konnte und er sich nur sehr ungern trensen lies .
Damals hörte ich auf den Doc ,versorgte die schlechten Zähne mit Myhrren Tinktur und bin fast nur noch gebisslos geritten .Die jährlichen Zahntermine verliefen mit dem Ergebniss das die Hengstzähne immer schlechter wurden ,mir aber von einer OP abgeraten wurde ,da diese nur unter Vollnarkose zu machen wäre und das Risiko zu gross sei ...Von EOTRH war angeblich keine Rede .Ich habe davon auch immer mal in Anuschkas Tagebuch berichtet .Probleme beim kauen oder mit der Verdauung hatte er nie ,er frass immer sehr gemütlich ,war aber nie futterneidisch oder giftig beim füttern .

Am 27.Juni diesen Jahres hatten wir bei einem neuen Doc unseren Zahnarzttermin,wir sind in der Zwischenzeit umgezogen daher der Wechsel zu dem anderen Arzt.
Bei der Vorbesprechung erwähnte ich Ricos Probleme und der Doc meinte mal sehen ,als er die Zähne sah sagte er sofort das es EOTRH ist und wir den schlimmsten Zahn jetzt ziehen :shock: :shock:
Er hat dann erst die Zahnhaken bearbeitet und dann den Hengstzahn nachbetäubt ,nach ein paar mal wackeln war der Zahn draussen ,ohne Vollnarkose !
Ich bekam Anweisungen für die Nachsorge und mir wurde gesagt das die anderen drei Hengstzähne auch entfernt werden müssen und ein schon starkt betroffener Schneidezahn unten (direkt neben dem gezogenen Hengstzahn)muss auch gezogen werden .
Der restliche Zahnstatus muss anhand von Röbis beurteilt werden ,danach wird entschieden wann die anderen Schneidezähne auch gezogen werden sollten .

So weit so gut ,ich war erstmal bedient und das Pony schlief ganz ruhig neben mir .
Abends kaute er schon wieder zufrieden sein Heu .
Ich war ein wenig sauer das mein Pferd sein jahrelangen Schmerzen so einfach losgeworden war ,der andere Zahnarzt ist Spezialist und bundesweit bekannt und auch mein normaler TA hatte sich immer gegen EOTRH ausgesprochen .Sogar ich als Laie konnte die aufwöllbungen sehen und dachte mir warum hatte dem armen Kerl nicht schon früher jemand geholfen ???
Da macht man jährliche Kontrollen beim Spezialisten ,zahlt ein Heidengeld und wird trotzdem vera...

LG TUC

_________________
Tagebuch Anuschka (ECS)
Diskussion zu Anuschka
Tagebuch Rico (EOTRH)
Diskussion zu Rico
ACTH Verlauf Rico


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EOTRH-Tagebuch Rico
BeitragVerfasst: 05.08.2012, 08:47 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 08:13
Beiträge: 905
Weiter gehts

Die Nachsorge klappte prima ,ich musste zweimal tgl die Wunde mit einem Wasserschlauch ausspülen und die Reste vom Gras habe ich mit Ohrenstäbchen aus der Wunde gewischt .
Da Rico bei sowas immer sehr brav ist klappte das meist ohne Hilfe .
Er frisst sehr gut und ist munter .

Samstags sind wir ausgeritten ,das war ein sehr schwüler Tag ,danach habe ich die Pferde auf die Weide gestellt .Als ich sie abends ins Paddock gebracht habe war Rico sehr aufgebläht ,er pupste viel und nach ein paar Minuten fing er an sich zu wälzen .
Ich wusste sofort das er Bauchweh hat ,er legte sich ins Stroh und schaute auf seinen Bauch ,ich hab ihn dann aufgescheucht den TA angerufen und bin mit ihm gelaufen .
Er war ziemlich nervös ,schwitze aber nicht ,wollte sich immer wieder hinlegen .
Nach ein paar Minuten besserte sich sein Zustand ,er zog die Nüstern nicht mehr hoch und äppelte .Wir liefen weiter bis der Doc kam war er schon wieder normal .
Die Untersuchung ergab eher zuviel als zuwenig Darmgeräusche und der Doc meinte das er wohl zuviel gefressen hatte .Er musste die Nacht mit Maulkorb stehen , am nächsten Tag habe ich ihn wieder vorsichtig mit Heu angefüttert .

Seitdem unterbreche ich mittags den Weidegang für 3 Stunden mit einer Paddockzeit und etwas Heu .

Apropo Heu ,wir hatten sehr weiches kurzes Heu ,zweiter Schnitt .Das habe ich die letzten Jahre immer mal zwischendurch gefüttert und nie gab es Probleme damit .
Bis 14 Tage später der nächste Schock kam ,Rico stand im Paddock ich hatte gerade sein Heunetz aufgehängt als er plötzlich aufhörte zu fressen und nicht mehr schluckte.
Meiner Freundin regaierte sofort und fing an den Hals entlang nach unten zu massieren ,man konnte eine Verdickung sehen und Rico fing an zu krampfen ,ich war geschockt und rief wieder den TA an ...
Wir strichen immer abwechselnd über Rico Schlund und er hörte nach ein paar Minuten auf zu krampfen ,die TA wollte zur Sicherheit eine Nasenschlundsonde schieben und auch dabei war Rico wieder total lieb .
Die TA kam ohne Probleme mit der Sonde bis in den Magen und gab entwarnung .
Wir besprachen noch ein wenig was wir jetzt machen sollten ,offensichtlich hatte er endlich nach so vielen Jahren keine Schmerzen mehr beim kauen und war einfach viel zu gierig .
Ich beschloss zwei Netze übereinander zu fummeln ,das Heu mit viel Stroh zu mischen ( Stroh mag er nicht so gerne ) und den Heusack frei in die Box zu hängen ,weg von der Wand .
Er durfte noch etwas Heu fressen und überstand die Nacht sehr gut .
Der nächste Tag verlief ruhig ,bis er abends wieder einen Knubbel Heu im Hals stecken hatte ! Ich massiert sofort wieder und zum Glück rutsche das Heu hinunter .
Jetzt war klar das es mit dem Heu nicht mehr weiter ging und mein Mann und ich fuhren zu den Leuten die unseren Stall übernommen hatten um dort anderes Heu zu besorgen .
Zum Glück hatten sie gerade sehr grobes Heu bekommen und wir konnten davon ein paar Ballen mitnehmen .

Seitdem haben wir keine Probleme mehr gehabt .

Die Wunde heilt sehr gut ab ,ich wische tgl Futterreste mit den Ohrenstäbchen heraus so das sich nichts festsetzen kann . Vorgestern war es ein bisschen eklig ,ich fand Fliegeneier in der Wunde :shock:
Da musste jemand mit anfassen weil ich fester über die Wunde wischen musste ,ich habe aber alles entfernen können und muss sagen das ich heilfroh bin das Rico so unfassbar brav ist :2daumenhoch:

Momentan habe ich überlegt die weitere Behandlung auf den Winter zu verschieben ,die anderen Hengstzähne sind viel kleiner als der gezogene , so das wenn sie gezogen sind, die Wunden sicher schwieriger zu reinigen sein werden .Da warte ich bis wir keine Insekten mehr haben !

Einen Wermutstropfen gibt es ,evtl übernimmt die OP Versicherung die Kosten ,das muss ich abklären .

LG TUC

_________________
Tagebuch Anuschka (ECS)
Diskussion zu Anuschka
Tagebuch Rico (EOTRH)
Diskussion zu Rico
ACTH Verlauf Rico


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EOTRH-Tagebuch Rico
BeitragVerfasst: 05.08.2012, 08:55 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 08:13
Beiträge: 905
Sein Mineralfutter weiche ich ein ,Kraftfutter bekommt er nicht . Möhren oder ähnliches habe ich seit der OP nicht mehr gefüttert .

_________________
Tagebuch Anuschka (ECS)
Diskussion zu Anuschka
Tagebuch Rico (EOTRH)
Diskussion zu Rico
ACTH Verlauf Rico


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EOTRH -Tagebuch Rico
BeitragVerfasst: 05.08.2012, 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2008, 22:46
Beiträge: 5627
Ich hab hier mal eine Diskussion eröffnet. Und auch die Überschrift verbessert.

_________________
Liebe Grüße Tina


*Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.*


Bild

Skessas Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EOTRH -Tagebuch Rico
BeitragVerfasst: 08.08.2012, 07:27 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 08:13
Beiträge: 905
Rico frisst wieder langsamer ,ich füttere immer mal wieder Heu vom Boden .

LG TUC

_________________
Tagebuch Anuschka (ECS)
Diskussion zu Anuschka
Tagebuch Rico (EOTRH)
Diskussion zu Rico
ACTH Verlauf Rico


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EOTRH -Tagebuch Rico
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 07:19 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 08:13
Beiträge: 905
Hallo zusammen

Uns geht es gut ,Rico frisst wieder normal und ich füttere nach wie vor Heu vom Boden .Ich habe Bedenken das er zuviel Druck auf die Schneidezähne bekommt wenn er immer die Heuhalme aus dem Netz ziehen muss ,vllt ist das Quatsch aber wer weiss das schon ...
Möhren oder andere harte Sachen füttere ich nicht mehr ,hat auch auch immer nur als Lecker bekommen ,sein Mifu weiche ich weiterhin ein .

Die nächsten Untersuchungen stehen für den frühen Winter an ,dann wird der Kiefer geröngt um die Zähne zu beurteilen und um zu sehen welche schon gezogen werden müssen.
Momentan sind mir zuviele Insekten unterwegs um Zähne ziehen zu lassen ,die Infektionsgefahr ist mir zu gross .
Er scheint aber keine Schmerzen zu haben da er mittlerweile FREIWILLG sein Gebiss nimmt ,das hat er noch nie gemacht und deshalb bin ich ja überhaupt erst auf die Krankheit aufmerksam geworden .
So reite ich also wieder mit Gebiss wenn ich mit ihm auf dem Platz arbeite ,zum ausreiten verwende ich das Glücksrad .
Ich reite tgl und er ist fit ,die Hufschuhe sind klasse so kann ich auch nicht so schöne Reitwege ohne schlechtes Gewissen nutzen ,das laufen tut ihm gut :gig:
Auch wenn er manchmal ganz schön schwitzt weil er schon ordentlich Fell bekommen hat .Haben eure gesunden Pferde auch schon so viel Fell ?

LG TUC
Foto von Samstag

_________________
Tagebuch Anuschka (ECS)
Diskussion zu Anuschka
Tagebuch Rico (EOTRH)
Diskussion zu Rico
ACTH Verlauf Rico


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EOTRH -Tagebuch Rico
BeitragVerfasst: 12.02.2013, 07:44 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 08:13
Beiträge: 905
Hallo,


Am Freitag haben wir unseren Termin in der Klinik ,ich übe fleissig verladen ! da Rico bisher ja nur sediert eingestiegen ist oder mit Nuschi ...

Sein Zahnfleisch macht auf mich insgesamt einen guten Eindruck,allerdings hat sich die Wunde von dem gezogenem Hengstzahn etwas entzündet und ich glaube da muss der Doc nochmal dran .
Letzte Woche hat er sich wieder am Heu verschluckt und ich musste den Knubbel nach unten massieren ,Dinge die die Welt nicht braucht !,ich war schon auf dem Weg ins Haus da habe ich sein husten gehört :shock: und bin schnell zurück zu ihm .
Jetzt hat er Heunetze mit 3,5cm Maschenweite ,allerdings weiss ich immer nicht ob das nicht doch den Schneidezähnen schadet(oder ihm wehtut ) wenn er so fummeln muss?

Ich hoffe das die Bilder nicht zu schlechte Zähne zeigen ,ich habe mich innerlich darauf eingestellt auf keinen Fall alle Zähne ziehen zu lassen ,sollte der Doc anderer Meinung sein, werde ich mir eine zweite Meinung einholen .Die Klinik in der Nuschi war ist führend in der Zahnheilkunde und ich hoffe einfach in guten Händen zu sein ...
Die Röntgenbilder werden es zeigen .
Ich werde versuchen die Bilder hier einzustellen .

Also an Alle ,bitte Daumen drücken

LG TUC

_________________
Tagebuch Anuschka (ECS)
Diskussion zu Anuschka
Tagebuch Rico (EOTRH)
Diskussion zu Rico
ACTH Verlauf Rico


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EOTRH -Tagebuch Rico
BeitragVerfasst: 15.02.2013, 18:11 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 08:13
Beiträge: 905
Leider mussten wir den Termin in der Klinik verschieben ,gestern hat es so doll geschneit das die Strassen heute früh noch katastrophal waren und uns eine Fahrt mit Pferdehänger einfach zu gefährlich war .

Wird bald nachgeholt und bitte weiter Daumen drücken

LG TUC

_________________
Tagebuch Anuschka (ECS)
Diskussion zu Anuschka
Tagebuch Rico (EOTRH)
Diskussion zu Rico
ACTH Verlauf Rico


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EOTRH -Tagebuch Rico
BeitragVerfasst: 22.03.2013, 10:27 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 08:13
Beiträge: 905
Heute morgen wollte Rico nicht an sein Heu

Ich habe die Klinik angerufen ,der Chef kann erst um halb fünf kommen und die anderen TAs sind ehrlich , sie sagen das soll sich der Chef selbst anschauen ...

Jetzt hat er alles aufgefressen ,zeigt mir aber das ihm seine Zähne wehtun ,er stupst mich an und hält mir den Kopf hin .So ein Mist mit dem Wetter ,wir hätten schon alles hinter uns haben können.

Den neuen Termin hatte ich für kommenden Mittwoch gemacht ...

_________________
Tagebuch Anuschka (ECS)
Diskussion zu Anuschka
Tagebuch Rico (EOTRH)
Diskussion zu Rico
ACTH Verlauf Rico


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EOTRH -Tagebuch Rico
BeitragVerfasst: 22.03.2013, 21:09 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 08:13
Beiträge: 905
Daumen drücken hat geholfen !

st alles nicht so schlimm ,die Wunde sieht nicht gut aus und das zahnfleisch ist geschwollen ,aber alles halb so wild .der Doc hat Metacam dagelassen und ich soll Antibiotika geben damit die Wunde sich beruhigt .

Die schlechte Nachricht ist das die Klinik gepennt hat und der Doc nächste Woche im Urlaub ist ,dh der Termin muss nochmal um eine Woche verschoben werden .. :haukopf:

_________________
Tagebuch Anuschka (ECS)
Diskussion zu Anuschka
Tagebuch Rico (EOTRH)
Diskussion zu Rico
ACTH Verlauf Rico


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EOTRH -Tagebuch Rico
BeitragVerfasst: 02.04.2013, 15:32 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 08:13
Beiträge: 905
So ,wir sind alle wieder Zuhause .

Es wurde erstmal geröngt und GSD sind bis jetzt nur die äusseren Schneidezähne betroffen .Die Wurzeln an den vier Zähnen sind ganz stark verdickt

Heute wurde nur der Schneidezahn gezogen der neben der Wunde von dem Hengstzahn war ( unten rechts ),das die Wunde nicht verheilt ist lag an dem Schneidezahn .Die Wunde selbst war nicht verunreinigt ,sonder der davor liegende Schneidezahn hat quasi von unten gegen die Wunde gearbeitet ,an der Stelle hat sich auch schon der Kieferknochen aufgelöst .
Es hat circa 1,5 stunden gedauert und es musste ,mehrmals nachgespritzt werden .Der Zahn ist soooo riesig ,ich habe ihn fotografiert aber leider kann ich hier keine Bilder einstellen .Es hat richtig geplopt als er endlich rauskam ,das war so eklig .
Der Schatz war aber wie immer sehr brav und geduldig
Die alte Wunde musste genäht werden ,da liegt jetzt eine Collagentamponage drin ,die neue Wunde konnte nicht genäht werden weil kein Zahnfleisch mehr vorhanden ist .
Ich soll jetzt mit einem Tupfer die Wunde reinigen und spülen , der Doc hat mir eine grosse Spritze bestellt
Antibiotika und Schmerzmittel habe ich wieder bekommen ,mal sehen wie er das verträgt und nächste Woche kommt der Doc zur Kontrolle .

Zwei stunden später hat er Heu gefressen schön langsam ,aber mit Genuss
Jetzt ist er auf der Winterweide und benimmt sich ganz normal .

danke für das Daumen drücken
LG TUC

_________________
Tagebuch Anuschka (ECS)
Diskussion zu Anuschka
Tagebuch Rico (EOTRH)
Diskussion zu Rico
ACTH Verlauf Rico


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EOTRH -Tagebuch Rico
BeitragVerfasst: 02.04.2013, 15:53 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 08:13
Beiträge: 905
Hier sind die Bilder

_________________
Tagebuch Anuschka (ECS)
Diskussion zu Anuschka
Tagebuch Rico (EOTRH)
Diskussion zu Rico
ACTH Verlauf Rico


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EOTRH -Tagebuch Rico
BeitragVerfasst: 09.04.2013, 08:05 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 08:13
Beiträge: 905
Hier ein Bild von der Wunde ,6.Tag nach der OP

Heute kommt der Doc zur Kontrolle ,Daumen drücken erwünscht :daum:

_________________
Tagebuch Anuschka (ECS)
Diskussion zu Anuschka
Tagebuch Rico (EOTRH)
Diskussion zu Rico
ACTH Verlauf Rico


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EOTRH -Tagebuch Rico
BeitragVerfasst: 09.04.2013, 09:42 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 08:13
Beiträge: 905
Der Doc ist sehr zufrieden ,ich soll auf die Fäden achten evtl lösen sie sich von alleine ,wenn nicht werden sie nächste Woche gezogen

Der nächste Zahn wird gemacht wenn die Wunde verheilt ist .

Danke an alle die mitfiebern !

_________________
Tagebuch Anuschka (ECS)
Diskussion zu Anuschka
Tagebuch Rico (EOTRH)
Diskussion zu Rico
ACTH Verlauf Rico


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EOTRH -Tagebuch Rico
BeitragVerfasst: 15.04.2013, 06:30 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 08:13
Beiträge: 905
Hallo,

Rico geht es so gut ,er ist munterer als vor der OP und sehr lustig drauf .Medikamente sind seit Freitag abgesetzt ,sie Wunde heilt gut und ich kann sie auch einigermassen reinigen .

Ich bin so froh das wir das gemacht haben !

LG an Alle

_________________
Tagebuch Anuschka (ECS)
Diskussion zu Anuschka
Tagebuch Rico (EOTRH)
Diskussion zu Rico
ACTH Verlauf Rico


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Gedanken zu EOTRH
Forum: Rund um den Pferdezahn
Autor: schnulli
Antworten: 6
EOTRH - Info Tagebuch Baeringur
Forum: Tagebücher weitere Erkrankungen
Autor: Bairisi
Antworten: 11
EOTRH Serilein
Forum: Diskussionen zu den Tagebüchern
Autor: Serilein
Antworten: 4
Cushing-Pferd mit EOTRH - abgemagert, mag kein Futter
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: Susanne1
Antworten: 8
Rico /Norweger /Gesund
Forum: Fragen zur Fütterung allgemein /Futterpläne zum Vergleich
Autor: tuc
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum