Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 18.01.2019, 17:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.01.2019, 19:16 
Offline

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 12
Hallo zusammen,
nachdem ich seit der Diagnose Cushing im Sommer 2018 hier als Gast schon ziemlich viel durchstöbert habe, hole ich jetzt unsere Vorstellung nach:

Mein Araber ist 22 Jahre alt und war bis 19/20 Jahre immer gesund. Dann kam ein Schaden am Gelenkband, der uns sehr lange zur Pause gezwungen hat und es folgten viele kleine Zipperlein, so dass ich über ein beginnendes Antrainieren nicht mehr hinaus kam. Nachdem mein stets diskutierender und unternehmungslustiger "Pummel" (Spitzname und früher auch passend, war aber nie richtig dick) im Sommer 2018 nur noch unter energischer Motivation kleine Schritte setzte und selbst auf dem Stoppelfeld nicht laufen mochte, habe ich auf Borreliose (im Frühjahr hatte er eine Zecke, Test war aber negativ) und Cushing testen lassen, obwohl TA und TÄ es beide nicht für naheliegend hielten. Und dann hatten wir die Diagnose...oder?? :kinn:

Wie vermutlich fast alle, war ich anfangs wenig informiert und habe auf TA und Test vertraut. Es wurde also zuerst nur ACTH bestimmt (53,1) und auf Anraten des TA mit 0,25 Tablette Prascend therapiert. Nach ca. 10 Tagen war das Pferdchen wieder munter und sogar kurz danach im 3. Frühling und wieder ein echter Angeber-Araber, den ich ohne Einschränkungen bewegen kann. :grin:

Aber er bekam zu seinem ohnehin seit einigen Jahren immer mal wieder auftretendem Kotwasser dieses Problem sehr stark und anhaltend. Also: lesen, suchen, recherchieren und tatsächlich habe ich hier wirklich viele passende und gut belegte Infos gefunden. Danke dafür! :daumenhoch:

Ich habe nach und nach das Futter optimiert und inzwischen 2x nachgetestet. D.h. im November 1x das EMS/Cushing Profil 1 und dazu noch Blutbild mit dem Ergebnis, dass keine IR vorliegt und der ACTH-Wert knapp im Normbereich liegt. Danach habe ich die Prascend-Dosis auf 0,125 Tablette halbiert. Nach 6 Wochen waren keine Veränderungen am Pferd festzustellen und der ACTH im Dezember gleich geblieben. Kotwasser ist deutlich weniger, aber nicht weg.

Nun überlege ich, Prascend ganz abzusetzen und war erfreut hier zumindest vereinzelt andere zu finden, die auch über ein Ausschleichen/Absetzen nachgedacht und auch umgesetzt haben. Ich gehe davon aus, dass er ein Cushi ist, da er super auf die Tabletten angesprochen hat, aber dass ich ihn zu hoch antherapiert habe. Möglicherweise habe ich die Diagnose so früh bekommen, dass er noch nicht dauerhaft Prascend braucht. Meine Überlegung ist also, in Kürze die 1/8 Tablette wegzulassen (mehr zerteilen geht für mich nicht kontrolliert), Pferd beobachten und nach 6 Wochen testen und hoffen, dass über den Sommer alles gut geht und sich das Kotwasser legt. Dann würde ich zum Herbst wieder testen und falls erforderlich (anhand von Test oder Verhalten von Pferd) wieder Prascend geben, aber nur 1/8.

Was noch aussteht, ist die Fütterung und Bewegung weiter zu optimieren, quasi Feinanpassung an die immer noch neue und nicht sicher eingespielte Situation/Diagnose. Im April kommt die Waage, dann kann ich mein Augenmaß überprüfen und mich auf die Veränderungen mit der Grassaison vorbereiten. Auch ein weiteres Blutbild ist geplant.

So viel erst einmal als erste Vorstellung. Eine Auflistung der Werte und etwas genauere bzw. sortiertere Infos folgen gerne später.

LG Gordo

_________________
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.01.2019, 19:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 8756
Hallo und herzlich Willkommen im Forum :hallo:

Ich will hier gar nicht großartig vorweggreifen sondern nur erwähnen das es durchaus sein kann das dein Pferdchen Cushi ist aber noch keinen dauerhaft erhöhtes ACTH zeigt.
Wenn du ausschleichst dann unbedingt unter späterer Therapiekontrolle und zur Sommersonnenwende ab der das ACTH kontinuierlich zu steigen beginnt spätestens erneut.

Kotwasser liegt meist eher in unpassender Fütterung als im Prascend begründet......aber dies hier ist die Vorstellung und wir warten nun gespant auf ein Tagebuch mit Bildern und vielen Infos :mrgreen:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.01.2019, 06:12 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 12:24
Beiträge: 2620
Willkommen auch von mir :hallo:

Ich freue mich immer, wenn hier Berichte verfasst werden, in denen es heißt "ich habe schon so und so lange im Forum gelesen und wir haben dies und das umgestellt, dem Pferdchen geht es jetzt besser". Super ist dann noch, wenn der Besi weiter lernt und noch andere Dinge optimiert, aufmerksam sein Pferdchen beobachtet und versucht, seinen Weg im Umgang mit den jeweiligen Erkrankungen zu finden. Damit haben wir als Forum unser Ziel auf jeden Fall erreicht.

Und nun setze ich mich neben Kathi und warte auch auf Tagebuch und Bilder.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Vorstellung Cushing Patient
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Gusti
Antworten: 5
Vorstellung Jeremy -vermutlich Cushing-Syndrom
Forum: Hilfe - mein Pferd hat Cushing! Was nun?
Autor: Jeremy
Antworten: 7
Vorstellung: Isländerstute mit Cushing
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Lili
Antworten: 0
Vorstellung Montana, Rehe & Cushing Pony
Forum: Hilfe - mein Pferd hat Cushing! Was nun?
Autor: monita
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz