Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 15.10.2018, 10:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbildungstagebuch Mr. Ed
BeitragVerfasst: 29.09.2018, 11:15 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2501
So, das Gespräch mit der TK ist gelaufen und es ist gut gelaufen (nun habe ich noch einen Punkt auf der Liste, warum es sein kann, dass sie ihn mir mal irgendwann klaut, sie liebt dieses schwarze Ungetüm ;-)):

Er sagt, dass er nichts körperliches hat, er keinen TA oder Physio oder ähnliches benötigt. Eigentlich ist soweit alles ok, er mag Tobi, tobt mit ihm gerne über den Paddock. Gerne würde er in einer großen Herde leben, wo den lieben langen Tag Action ist. Es ist ihm manchmal langweilig und er würde gerne mehr erleben. Insgesamt fühlt er sich aber bei uns wohl und mit Tobi eben auch, wobei er es toll finden würde, wenn er noch einige Kumpels mehr hätte.

Aber!: vor einigen Tagen ist ein Spaziergänger vorbeikommen, der ihn angesprochen habe. Und das habe ihn an ein Ereignis in seiner Fohlenzeit erinnert, was er aber nicht genauer beschreiben will. Er hat seit dem eigentlich Angst vor bestimmten Männern. Mit meinem Männe verstehe er sich so gut, weil der das genaue Gegenteil von dieser Art Mann sei. Eben anders. Er hat vor mir auch keine Angst, weiß, dass ich ihm nichts Böses will und er sich eigentlich auch auf mich verlassen kann. Er würde gerne, traut sich aber nicht richtig, weiß nicht, wie er dieses Ereignis überwinden kann. Er hat auch keine Idee, wie ich ihm da raushelfen könnte, möchte das eigentlich nur vergessen.

Es bestätigt genau das, was ich ja schon immer sage: dieses Tier ist verprügelt worden (ich tippe auf den Schmied, ist aber nur eine Vermutung) und kann das nicht verarbeiten.

Wir werden nun an der Langeweile arbeiten und Männe muss helfen, weil er den ja wirklich sehr gerne mag. Ich bin sehr dankbar, dass Männe das mitmacht, denn man darf nicht vergessen, dass er eigentlich Angst vor Pferden hat.

Ich erhoffe mir, dass er über geistige Arbeit dieses gruselige Ereignis vergisst und volles Vertrauen fassen kann. Aber umso wichtiger ist es, denke ich, langsam mit ihm vorzugehen. Wenn er am Montag gut drauf ist und den Schmied ran lässt, dann soll es so sein. Ich werde aber nichts zulassen, was ihm Angst macht.

Soweit von dieser Front erst einmal. Schauen wir, was die nächsten Tage so bringen.

Edit: damit das nicht falsch verstanden wird. Einzig die Stimme und das Auftreten des Spaziergängers haben ihn zurück geworfen. Er hat nichts Böses getan.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbildungstagebuch Mr. Ed
BeitragVerfasst: 29.09.2018, 20:05 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2501
Heute haben wir das erste Mal seit längerer Zeit mal wieder einen Spaziergang gemacht und es ist geglückt. Den letzten Versuch musste ich abbrechen, weil es mir mit ihm zu gefährlich erschien. Heute waren beide Ponys mit Freude dabei und im Anschluss war sogar Hufe auskratzen vorne und hinten möglich. Ich hoffe, dass wir uns zu normalen Verhältnissen zurück bewegen.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbildungstagebuch Mr. Ed
BeitragVerfasst: 03.10.2018, 07:22 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2501
Durch den Sturm ist Ed wieder etwas hysterischer, aber insgesamt ist es nicht mehr ganz so arg. super ist, dass ich ihn bisher jeden Tag halftern konnte. Mal ohne großes Aufhebens, mal gestaltet sich das alles schwieriger. Gestern war Schmiedtermin und mein Schmied hat es versucht. Männe hat ihn gehalten und ich habe mich etwas zurückgezogen. Es hat ein bisschen geklappt. Schmied hat sich an alle vier Hufe gemacht, aber nur ganz leicht bearbeitet, damit es bei jedem Huf ein Erfolgserlebnis bleibt. Hinten rechts war besonders schlimm (hinten rechts ist immer schon schwierig gewesen), da hat er sich fast fallen lassen. Er kann auf hinten links stehen, das ist nicht das Problem. Bei mir ist er noch nie so eingeknickt, auch nicht am Sonntag. Aber hat dort ein deutliches Problem. Wobei ich denke, es ist eher ein Kopfproblem. Trotzdem haben wir das geschafft und es erfolgreich beendet. Glücklicherweise hat er gute Hufe, wo nicht viel gemacht werden muss(te).

Es stellt sich auch immer wieder heraus, dass er wirklich nur mit Menschen ein Problem hat. Die Auflösung, warum, gibts bei Tobi......

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbildungstagebuch Mr. Ed
BeitragVerfasst: 09.10.2018, 19:34 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2501
Ich werde morgen einen Termin in der Tiho für ihn anberaumen. Es macht alles keinen Sinn, wenn wir nicht wissen, ob organisch alles ok ist und mein Bauch sagt, dass es genau da hakt. Problem was ich bei einer häuslichen Untersuchung sehe: er muss wahrscheinlich recht tief in Sedation gepackt werden. Ansonsten kommt niemand so gut an ihn ran, dass man ihn untersuchen könnte. Ich habe mal vor Jahren ein aufgeregtes Pferd in Sedation sterben sehen. Danke, das brauch ich bei meinem eigenen auf keinen Fall! In der Tiho können sie alles recht schnell anberaumen: Sedierung, Zähne gucken, Lunge horchen, Ultraschall (wenn nötig), HWS röntgen (falls er sich festgelegt hat), Ohren schauen (falls Tiere drin sind), usw und usf. Und dann ist er unter Kontrolle beim Aufwachen. Das kann ich hier nicht leisten. Tobi geht mit, und hält Hüfchen.

Heute hat er gezielt nach mir getreten. Sicher könnte auch Tobi gemeint gewesen sein, der neben mir lief, aber er wusste, dass ich dazwischen stehe. Das geht garnicht und macht Angst und Unsicherheit bei mir. So kommen wir aus der Spirale nicht heraus.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbildungstagebuch Mr. Ed
BeitragVerfasst: 11.10.2018, 19:46 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2501
Mr. Ed wird entweder am 21.10 oder am 28.10 für 1-2 Tage in die Klinik gehen. Vorher ist nichts zu machen. Da er aber sonst unauffällig erscheint und keine akuten Krankheitszeichen zu erkennen sind (gestern und heute durfte ich ihn sogar kraulen :cool: ), werde ich jetzt nicht nach einem früheren Termin in einer anderen Klinik suchen. Ich kenne die TiHo, fühle mich mit allen Tieren dort gut aufgehoben, der heute zurückrufende Tierarzt war sehr nett und sympathisch und vor allem verständnisvoll. Er hat mich nicht für bekloppt erklärt.

Zu witzig war heute: ich musst mit meinem einen Meeri zum Fäden ziehen (dieses Tier hat eine ganz seltsame Sache, die noch keiner aus der Tiho gesehen hat. Leider hilft kein Medikament und ich hoffe, dieser Spuk geht irgendwann einfach von selber weg - er ist doch erst 1 Jahr alt). Auf jeden Fall hab ich der Fr. Dr. für die Meeris und Nins erzählt, dass das Pony auch bald bei ihnen aufgenommen wird und sie fragte, was er hat. Lässt sich nicht mehr anfassen, ist hysterisch, von jetzt auf gleich; so meine Kurzform. Was sagt sie, sie aus der Pistole geschossen:"C1!". Also 1. Halswirbel. Das ist ja auch mein Verdacht. Werde ich also dem Kollegen von den Pferden gleich mitteilen, dass seine Kollegin von den Meeris schon eine Ferndiagnose gestellt hat..... :lol: .

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz