Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 02.04.2020, 01:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Übergewicht Ernir & Kria
BeitragVerfasst: 17.08.2014, 12:24 
Offline

Registriert: 16.08.2014, 18:03
Beiträge: 20
Hallo Zusammen ich hoffe dieses Tagebuch ist hier nicht unerwüscht…

Ich habe zwei Islandpferde, Ernir und Kria, die (jedenfalls bis jetzt) noch keine Diagnose von einer Krankheit aufweisen.
Jedoch sind sie stark übergewichtig und wenn es so weiter geht marschieren wir höchstwahrscheinlich genau auf diese
Krankheiten zu.
Ganz klar ist: meine Ponys müssen Abspecken! Dies würde ich gerne hier festhalten.
Bin für eure Meinungen und Hilfe sehr dankbar wenn ihr Ideen habt was wir noch verbessern können um dem Übergewicht entgegen zu wirken, Bitte her damit!


Datenblatt Ernir & Kria
http://www.hufrehe-forum.de/28362214nx18618/datenblaetter-und-kurztagebuecher-f61/datenblatt-ernir--und-amp-kria-uebergewicht-t7585.html

_________________
Tagebuch Ernir und Kria
Diskussion Übergewicht Ernir und Kria
Datenblatt Ernir und Kria


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 17.08.2014, 12:24 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht Ernir & Kria
BeitragVerfasst: 17.08.2014, 12:47 
Offline

Registriert: 16.08.2014, 18:03
Beiträge: 20
So nun wie kamen meine Ponys zu diesem Übergewicht?

In unserem Stall sind eigentlich alle Leute sehr bemüht den Pferden eine möglichst artgerechte Haltung zu bieten.
Wir haben bis jetzt schon einige Verbesserungen realisiert: z.B. ein Racetrack mit zwei Paddocks wo die Pferde für ihr Futter herumlaufen müssen, kontrollierter Weidegang mit ganz langsamen anweiden, Heufürrerung aus engmaschigen Heunetzen
so wie Stroh und ab und zu Äste zum knabbern.
Den Sommer (Juli/August) verbringen unser Pferde immer zur Sömmerung auf einer Alp (auf 2000 M.ü.M), da verbringen sie dann die Sommermonate in Freiheit. (Wir hatte erstaunlciherweise noch nie Probleme mit Hufrehe ect. wenn sie auf der Alp waren, und es gehen seit 16 Jahren jährlich ca. 90 Islandpferde auf diese Alp ;)
Die Pferde kommen zwar immer sehr gunt genährt zurück jedoch hatten die Pferde früher im Winter den Speck schnell wieder verloren.

letztes Jahr im Herbst kam die Disskusion bezüglich 24 h Heufütterung auf. An einem Vortrag wurde berichtet wie enorm wichtig dies sei und das dies der einzige Weg ist um die Pferde gesund zu erhalten (leicht überspitz).
Uns schienen die Argumente sehr einleuchtend und haben somit mit der 24 h Heufütterung auch in unserem Betrieb, mit insgesammt 8 Islandpferden, begonnen.

Uns wurde gesagt wir müssen etwas Geduld haben da die Pferde zuerst realisieren müssen das sie nun immer Futter haben.

In den ersten Wochen stürzten sich alle auf das Heu und waren nur noch am fressen und nahmen dementsprechend zu…
doch schon nach ein paar Wochen fiengen die ersten ponys an auch Pausen einzulegen. Die ganze Gruppe wurde ruhiger und entspannter. Es war ein schöner Anblick. Nach ca. 2 Monaten hatten es alle Ponys kapiert das es nun immer Futter gibt (bis auf ein Pony, dies hat erst nach dem 6 Monat begonnen umzudenken).

Nach dem 2 Monat schienen die Pferde sogar abzunehmen, wir waren begeistert. Auch war z.B. bei warmem Wetter der Futterverbrauch extrem gesunken und die Ponys frassen wirklich nur wenn sie "mussten".

Jedoch begann sich das ganze nach ca. dem 6 Monat (ausser dem einen speziellen Pony ;) wieder zu wenden die Ponys wurden wieder dicker und bis jetzt nahmen sie ncht wieder ab… Es sind über 50% des Bestands übergewichtig.

Die Stallbesitzerin möchte aber nicht mehr zurück, da sie nun angst hat dass durch weniger Heu die Pferde krank werden.

Ich konnte sie bis jetzt noch nicht davon überzeugen das ein zu dickes Pferd auch krank ist!

Nun muss ich irgendwie schauen wie ich das mit meinen zwei wieder in den Griff bekomme…
Im September kommen meien Ponys zurück und dann muss ich irgendwie handel…

_________________
Tagebuch Ernir und Kria
Diskussion Übergewicht Ernir und Kria
Datenblatt Ernir und Kria


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht Ernir & Kria
BeitragVerfasst: 17.08.2014, 12:51 
Offline

Registriert: 16.08.2014, 18:03
Beiträge: 20
Bild

Pferde auf der Alp…danach gehts los…

_________________
Tagebuch Ernir und Kria
Diskussion Übergewicht Ernir und Kria
Datenblatt Ernir und Kria


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Datenblatt Ernir & Kria (Übergewicht)
Forum: Datenblätter und Kurztagebücher
Autor: soni
Antworten: 0
Hufrehe - Übergewicht beim Esel
Forum: Basis-Info für den Reheneuling
Autor: Eddi
Antworten: 1
EMS ohne Übergewicht
Forum: Fragen zur Insulinresistenz und zum Equinen Metabolischen Syndrom
Autor: IceAge
Antworten: 29
Topinambur bei Übergewicht? Gefahr für (Rehe)pferde!
Forum: pro & contra div. Pferdefutter /Ergänzungsfutter
Autor: Friesin
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz