Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 23.02.2020, 23:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tagebuch Luna
BeitragVerfasst: 24.03.2008, 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2008, 14:28
Beiträge: 96
Wohnort: Jena
Erstmal zu meinen beiden:

Wir haben eine hafi- schwarzwälder-Fuchs- Mix Stuten von 11Jahren (Kessie) und ihre Tochter Luna 4Jahre (von reinem hafi, aber trotzdem noch sehr viel Kaltblut erkennbar)

Luna kenne ich seit ihrer Geburt vor 4 Jahren bei uns ^^
Sie steht zusammen mit ihrer Mutter (11J,)bei uns ganzjährig auf Weide (mit Unterstandmöglichkeit).
Im Sommer bekommen sie außer Gras nur Äpfel - sobald diese reif sind und von den Bäumen fallen.
Im Winter Heu satt und 1x tgl. Futterrüben frisch vom Feld.
Ab und zu eine Scheibe Brot oder Brötchen als Leckerlie, sonst nix.
Beide sind kräftig --> müssen abspecken.

Vorerkrankungen Luna: Mal ne Influenza, sonst kerngesund.

Ihre Mutter das selbe - die Influenza hat sie sich auch eingefangen, sonst seit ihrem Einzug mit 3Jahren bei uns auch kerngesund.

Beide haben eine leichte Allergie gegen Schimmelpilze - letzes Jahr diagnosiziert wegen leichtem, klarem Nasenausfluss im Sommer. Soweit unproblematisch.

Diesen "Winter" war es so mild, dass wir eigentlich so gut wie kein Heu zufüttern mussten (bzw. sie haben es einfach nicht gefressen) und Gras füttern konnten.
Nachdem wirklich alle Wiesen von uns grasfrei waren haben wir uns dann entschlossen die benachbarten Kuhkoppelbesitzer zu fragen, ob wir sie darauf stellen können - gesagt getan und die zwei waren im 7. Himmel - eine 3ha große koppel mit Gras
2 Wochen mit bestem Sonnenschein und die kleine hat Rehe bekommen...
mitlerweile weiß ich, dass es an der Fuaranose lag.
hinzu klam eine leichte huffehlstellung bei der kleinen.

Mutter Symptomlos und fit.


TA geholt - spritze und ab in Quaratäne.
Luna bekam Apirel für 5 Tage danach 3 Tage Pause - wieder etwas schlechter gelaufen, also nochmal 3 tage Apirel.
Danach konstant besser, aber auf Koppel läuft sie manchmal noch leicht fühlig im Schritt. Trab und Gallop taktrein nur bei Trab vermehrte Kopfbewegung sichtbar.

Huforthopädischen Beschlagsmeister gesucht und Termin gemacht.

19.03.08
Hufschmied war da. Auf Hof/Beton läuft sie weiterhin fühlig. Wir haben uns beratschlangt und zum Ende habe ich mich gegen Eisen entschieden, da beide ihr leben lang Barhufer waren und dies eigentlich auch bleiben sollen.
Zumal die Entzündung ja noch im Huf steckt und dann Nageln? einen versuch ist es wert dachte ich.
Er hat also die Hufe kurz geschnitten und Tragwand an Zehe weggeraspelt und sie lief logischer weise danach etwas schlechter --> sie ist wieder in strengster Einzelhaft.
ich soll lt. HS jetzt erstmal abwarten und die Entwicklung beobachten.
Luna also wieder in ihr Minipaddock und weiterhin 2x tgl. 3kg Heu, Wasser und Leckstein.

21.03.08
starke Verschlechterung TA und HS benachrichtigt.
TA war da
--> neue Reheschub TROTZ NUR Heu und Wasser!!!!!!!
Also wieder Spritze und Apirel.
Wir vermuten duch die Belastung bei Hufbearbeitung -.-
Kessie mit in paddock eingezogen.

23.03.08
Dank der Medikamente geht es ihr wieder etwas besser. Sie läuft ein paar Schritte, wenn auch weiterhin sehr vorsichtig.
Gestern Abend hat sie die Hufe noch weit nach vorne gestellt.
Heute früh stand sie schon wesentlich besser - fast normal da.

Bilder kommen heute Nachmittag


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Bilder
BeitragVerfasst: 24.03.2008, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2008, 14:28
Beiträge: 96
Wohnort: Jena
so die versprochenen Bilder:

Luna:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.03.2008, 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2008, 14:28
Beiträge: 96
Wohnort: Jena
ihre Hufe:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.03.2008, 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2008, 14:28
Beiträge: 96
Wohnort: Jena
Kessie:

Bild

Bild

Bild

Bild


Ich würde sie auf 530kg schätzen. Mit ihr würde ich gerne runter auf 480- 500 kg.
Aber man sieht schon doll, dass sie ein Kaltblut in der Ahnenreihe hatte, oder?
Leider wissen wir nix genaues, da sie von Pferdehändler kommt.

und ihre hufe:

Bild

Bild

Bild


Dadurch, dass sie sehr kräftig gebaut ist, hat sie eine relativ stark einseitige Hufabnutzung, vielleicht noch ansatzweise zu sehen ^^


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.03.2008, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2008, 14:28
Beiträge: 96
Wohnort: Jena
Zu Luna ihren Hufen:

Ich finde sie steht heute wieder recht gut auf beiden Vorderhufen. Gestern hat sie beide noch stärker entlastet und weiter nach vorne gestellt (daher auch das Bild mit beiden Beinstellungen ^^)
An den Hufen ist relativ gut die Arbeit von dem Huforthopäden sichtbar. Er hat die Tragwand vorne gut weggefeilt, so dass sie nur noch auf der Sohle steht.
Die Zehe hat er von unten leider recht wenig gekürzt, aber etwas schwebt sie frei. ( vielleicht zu subjektiv eingeschätzt, HS hat es jedenfalls gereicht)
Die Unterseite konnte ich leider nicht fotografieren. Sie hat mich zwar ihre Hufe kurz auskratzen lassen, aber länger wollte sie die Hufe nicht halten wegen Schmerzen. Und zwingen wollte ich sie nicht.

Morgen kommt TA und schaut sie sich nochmal an + Blutbild.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.03.2008, 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2008, 14:28
Beiträge: 96
Wohnort: Jena
Mist vergessen und editieren geht nicht -.-
Luna wiegt ca. 480kg, Ziegewicht 430kg.

_________________
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Tagebuch
Hufrehe Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2008, 14:28
Beiträge: 96
Wohnort: Jena
Madamchen ging es heute früh so gut, dass sie vor lauter Freude über endlich was zu fressen Schaukelpferd spielen konnte ^^

Ta war heute da. Blutbild gemacht und nochmal Spritze gegen Entzündung (magenschonender).
Mittwoch gibts Ergebnisse.

_________________
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Tagebuch
Hufrehe Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.04.2008, 09:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2008, 14:28
Beiträge: 96
Wohnort: Jena
Sonntag abend hat Luna das letze mal Apirel bekommen.
Montg früh Hufe auskratzen war ok (war ja klar durch Medies)
Gestern ist ausgefallen.

Heute (Mittwoch):
Luna läuft starksig und vorsichtig.
Hufe auskratzen war nicht gerade prickelnd. Sie hat definitiv wieder schmerzen.
nicht so schlimm wie beim Schub, aber schlimmer als vor dem Hufe schneiden.

Der HS meinte ja, dass es nach dem schneiden schlimmer sein würde.
Also heißt es wohl abwarten und hoffen -.-
Oder Eisen drauf? Ich weiß es nicht -.-

_________________
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Tagebuch
Hufrehe Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2008, 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2008, 14:28
Beiträge: 96
Wohnort: Jena
Nachdem es Donnerstag natürlich nicht besser war mit laufen habe ich eine Entscheidung getroffen:

Di kommt der HS und sie bekommt Rehebeschlag.

War dann noch bei TA und habe wieder Apirel bei ihm geholt, was sie gestern auch gleich wieder bekommen hat.

Heute geht es ihr natürlich wieder besser.

_________________
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Tagebuch
Hufrehe Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.04.2008, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2008, 14:28
Beiträge: 96
Wohnort: Jena
Montag
Abends war der TA da und hat Luna, obwohl sie recht gut gelaufen war eine Spritze gegeben für den HS Termin.
Zusätzlich noch 4 Beutel Apirel zum danach geben, damit sie nicht wie beim letzen mal gleich nen neuen Schub bekommt.

Dienstag
frühs HS Termin.
Die beiden freuen sich so sehr von der Koppel runter zu kommen und mal ein stück zu laufen o.O
naja, das war noch der schöne Teil -.-

Dann HS: Anpassung der Eisen war noch ganz einfach, da hat Luna die Hufe gut gegeben und auch gehalten.
Aber das Nägel rein hauen war trotz gestriger Schmerzspritze nur mit Nasenbremse überpaut möglich -.-
So kenne ich mein Pferd nicht. sie hat mir so leid getan. Das müssen Schmerzen gewesen sein -.-

Des weiteren: HS hat ein stück von der Sohle abgenommen, damit Eisen besser sitzen, darunter kam beidseits ein Bluterguss zum vorschein.
Luna hat also Hufbeinsenkung beidseits, re mehr als li.
Schei.................

Danach wieder zurück auf Koppel.
Das laufen mit den Eisen war erstmal recht komisch für sie, hat sich aber wahnsinnig schnell dran gewöhnt.

Heute früh Hufe auskratzen ging überraschend gut nach dem gestrigen trara...

Habe auch bilder gemacht, diesmal vor ihr liegend mit dem neuem Beschlag.

Ansonsten steht sie im Moment weiterhin mit ihrer Mutter zusammen auf der Minikoppel und bekommt 2x tgl. 3kg Heu, sonst nix.

_________________
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Tagebuch
Hufrehe Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.04.2008, 10:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2008, 14:28
Beiträge: 96
Wohnort: Jena
der Linke Huf:
Bild

Bild

Bild

dann der rechte Huf:
Bild

Bild

leider waren die Batterien dann leer, so dass die Seitenansicht fehlt. Ich wollte dann auch Bilder von ihr machen, aber naja.... Beim nächsten mal dann.

Nächster HS Termin am 30.5 - 7Wochen.

Jetzt heißt es wohl oer übel wohl abwarten und Tee trinken

:cry:

_________________
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Tagebuch
Hufrehe Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.04.2008, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2008, 14:28
Beiträge: 96
Wohnort: Jena
letze Woche Samstag hat si das letze mal Apirel bekommen.
Sonntag ging es ihrdemzufolge noch gut.

Ab Montag wurde das Hufeauskratze etwas schwieriger, aber es war auf jedenfall möglich! Vor den Eisen war das ohne Schmerzmittel unmöglich!

Laufen tut sie nicht beschwerdefrei, aber wesentlich besser als nach dem 2. Schub und vor den Eisen! Ist auf jedenfall erstmal akzeptabel!
Ich hoffe einfach, dass es noch besser wird.

Sie steht klar da ohne Vorgeschobene Beine, Hauptgewicht ruht auf Vorderhufen.

Sie ist munter und aktiv.

Alles in allem bin ich sehr froh, dass ich sie beschlagen habe lassen.

Ende des Monats werde ich mit der Bierhefe anfangen.

_________________
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Tagebuch
Hufrehe Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.05.2008, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2008, 14:28
Beiträge: 96
Wohnort: Jena
hallo.

Also meiner kleinen geht es soweit ganz gut. sie ist zwar sauer, dass sie nur auf der kleinen Ecke steht, aber naja. Da muss sie halt durch.
Da es so schrecklich matschig war und ich angst hatte, dass sie sich die Eisen zieht, haben wir jetzt die Heuhalle umfunktioniert zum Riesenunterstand.
Sobald der Boden anfing wieder abzutrockenen habe ich auch wieder außen ein kleines Stück Koppel dazu geben.
Ihre Mutter steht weiterhin mit dabei.

Luna geht es soweit gut. Sie wiehert mich an und wird auch mal frech. Vor freude über endlich was zu fressen spielt sie regelmäßig Schaukelpferd und auch ein paar Galloppsprünge (3) sind sogar auf dieser kleinen Ecke möglich! Hätte ich nicht gedacht! Auch wenn ich das nicht gern sehe, aber solange sie sich das zutraut....
laufen tut sie fast klar. Liegen tut sie nicht mehr vermehrt und sie belastet sehr gut.
Hufe geben tut sie immer noch nicht freiwillig, aber naja. Sie hält sie dafür solange, wie ich halt brauche. Das reicht mir.
Pulsation nicht fühlbar.
Die Huftemperatur schwankt von Tag zu Tag...
Habe das ganze noch eine ganze Weile überprüft. Mal hatte sie einen Huf nur wärmer als der Rest, dann gab es Tage wo die Hufe von ihrer Mutter wärmer waren.... Also nicht wirklich aussagekräftig...

Alles in allem bin ich froh, dass es ihr seit die Eisen drauf sind endlich wieder besser geht.

Futtertechnisch bekommen beide frühs 3kg Heu + 4kg Stroh
Abends 6kg Heu.
Die Mutter frisst schneller und demzufolge mehr.
Sie hat generell einen höheren Bedarf.
Aber trotz alledem nimmt Luna nur recht langsam ab im Vergleich zu ihrer Mutter. Bei der kann ich praktisch zusehen, wie die Fettpolster kleiner werden, was bei Luna nicht der Fall ist ---> ich schiebe es mit auf das Alter. Bzw. Kessie hat generell immer mehr gefressen als Luna. Außerdem ist Luna jetzt schon länger an die Magerkost gewöhnt und nimmt evtl. daher nicht mehr so schnell ab....
Auf jedenfall nehmen beide weiterhin ab.

Habe gestern das erst mal Bierhefe geben wollen... Ein glatter Reinfall....
habe Pulver, und das schmeckt ja gar nicht.....
ich werde ein wenig Mineralfutter, dass sie gerne lecken zerbröseln und langsam immer mehr von der Bierhefe darunter mischen. Ich hoffe es klappt.
Bzw. ich bin über weitere Tipps zur Verfütterung offen ^^

Ich wollte gerne anfangen und mit ihr 2-3 mal die woche 5Min laufen...
Ist das noch zu früh? Was meint ihr?

_________________
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Tagebuch
Hufrehe Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch Luna
BeitragVerfasst: 31.05.2008, 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2008, 14:28
Beiträge: 96
Wohnort: Jena
Hallo ihrs!
nach langer zeit mal wieder etwas neues von mir und meinen beiden.

Den beiden geht es soweit gut. Sie sind munter, gut gelaunt und kräftig am abspecken.

Gestern war der HS auch wieder da und nun möchte ich euch natürlich davon berichten:

Also Luna war zwar noch etwas skeptisch - die Erinnerung an das letze mal mit den starken Schmerzen war recht schnell präsent, aber das hat si ganz schnell abgelegt. Keinerlei rumzicken, sie hat schön Hufe geben und gehalten! So wie es sich halt für ein Pferd gehört ^^
Ich war wirklich seeehr froh, dass das ganz so gut geklappt hat und sie wirklich so gut wie keine Schmerzen hatte!
HS hat auch erst einen Huf fertig gemacht und wieder Eisen drauf, eh er zum anderen übergegangen ist.
Fand ich sehr gut!
Die Hufe waren nach 8Wochen auch nicht übermäßig lang. Wir haben also beschlossen es wieder bei dem Abstand zu lassen.
Beim ausschneiden war wieder der Bluterguss li sichtbar. Re war nix zu sehen.
Es war noch keine verbreiterung weiße Linie sichtbar.

Ansonsten läuft Luna die letzen 4 Wochen fast beschwerdefrei. Nur minimalste Anzeichen. Auch heute - einen Tag nach Neubeschlag lief sie wieder sehr gut. Ich bin echt zufrieden!

Sie bekommt tgl. Bierhefe und wurde bis dato nicht bewegt von mir.

Hier noch Bilder von gestern.:
linker Huf:
Bild

Bild

Bild

_________________
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Tagebuch
Hufrehe Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch Luna
BeitragVerfasst: 31.05.2008, 15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2008, 14:28
Beiträge: 96
Wohnort: Jena
Rechter Huf

_________________
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Tagebuch
Hufrehe Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Tagebuch Luna/Hohle Wand
Forum: Diskussionen zu den Tagebüchern und weiteren Erkrankungen
Autor: bibo
Antworten: 8
Elke mit Jessy, Chica de la Luna, Antje und Sinah
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Elke
Antworten: 29
Datenblatt Luna
Forum: Datenblätter und Kurztagebücher
Autor: Dandan
Antworten: 0
Diskussion Luna Lewitzer Stute
Forum: Diskussionen zu den Tagebüchern
Autor: eff-eins
Antworten: 66
(Chica de la) Luna und der Zahn
Forum: Tierische Geschichten
Autor: Elke
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz