Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 27.05.2020, 18:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.09.2007, 08:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2007, 00:31
Beiträge: 200
hallo lasse,

könntest du die bilder von dem getrockneten JKK evtl in höherer auflösung und etwas heller einstellen? ich konnte nicht richtig was erkennen und würde es gerne für den stall ausdrucken.
wir haben derzeit probleme mit herbstzeitloser im heu. wenn viel drin ist, berschenkt der bauer es an einen bauern mit rindern. bei wenig wird aussortiert, wobei ich gelesen habe, das kontaminiertes heu auch bereits giftig ist.

im heu sind sehr viele dünne rote kleine ästchen. das soll angeblich johanneskraut sein. bei uns in der gegend wähcst viel hypericum. allerdings habe ich es noch nie in getrocknetem zustand gesehen. nun sagte gestern eine andere pferdebesitzerin, sie sei sich nicht sicher, ob es nicht evtl JKK sei. die getrockenete blüte sehe so ähnlich aus. das sind riesige mengen, die da im heu sind. leider konnte man keinerlei blätter erkennen. die stile waren alle blank, und eben rötlich. aber alle die gleiche farbe.
das heu ist noch vom letzten jahr. da wurde noch nicht darauf geachtet. in diesem jahr wurden die heuwiesen von der hofbesi abgegangen, da sie selbst pferde hält und mittlerweile kritisch ist. war leider im letzten jahr noch nicht der fall.

jetzt bin ich total verunsichert. aber da es in riesen mengen im heu vertreten ist, gehe ich mal davon aus, das es kein JKK ist. denn die wiesen waren in diesem jahr nicht voll davon, sondern es gab vereinzelt stauden. und die hätten ja dann im vergangenen jahr zuhauf vorhanden sein müssen.

echt ein shit mit diesem ganzen giftzeugs :evil:

_________________
Gruß Anna
_________________________________________
Solange du dem anderen sein "anders sein" nicht verzeihen kannst, bist du noch weit ab vom Wege der Weisheit!
GladiatorPlus - Mit diesem Link versandkostenfrei: http://xgp2126.gladiatorplus.com/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.09.2007, 09:45 
Offline

Registriert: 15.02.2007, 11:03
Beiträge: 1059
Wohnort: Friesland
Die suche nach JKK im Heu ist ziemlich aussichtslos. Hierzu eine sehr informative Seite:

http://www.jkk-info.de/index.htm

Die typisch roten Stengel lassen sich womöglich noch herausfiltern, aber Blüte und Blätter sind nicht mehr auffindbar und haben sich fröhlich im Heu verteilt...leider

_________________
Bild
Hufrehe
Jimmy Datenblatt
Jimmys Tagebuch
Diskussion zum Hufrehe Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.09.2007, 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2007, 00:31
Beiträge: 200
alsob bei den roten stengeln, von denen ich schrieb, ist die blüte voll dran. es fehlen lediglich die blätter. und nur über die blätter schaffe zumindest ich die zuordnung.

wenn also jemand ein möglichst großformatiges foto von getrocknetem JKK hätte, wäre ich total dankbar.

bzw von hypericum, um zu erkennen, was ich denn da nun eigentlich habe.

_________________
Gruß Anna
_________________________________________
Solange du dem anderen sein "anders sein" nicht verzeihen kannst, bist du noch weit ab vom Wege der Weisheit!
GladiatorPlus - Mit diesem Link versandkostenfrei: http://xgp2126.gladiatorplus.com/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.09.2007, 10:05 
Offline

Registriert: 15.02.2007, 11:03
Beiträge: 1059
Wohnort: Friesland
Hallo Anna,

wenn du ganz sicher gehen möchtest kannst Du Dein Heu für ca. 55 Euro bei der Uni Hannover untersuchen lassen.

Weiterführende Info von dort:

http://82.139.217.185/zs/tpG/2002/3/pdf%5C02030184.pdf

Vielleicht führt auch die Lufa solche Untersuchungen durch. Müßte man mal fragen. Ich denke das ist günstiger, als eine ganze Heuernte zuvernichten.

LG Anke

_________________
Bild
Hufrehe
Jimmy Datenblatt
Jimmys Tagebuch
Diskussion zum Hufrehe Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.09.2007, 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2007, 00:31
Beiträge: 200
danke für den link!

bei der lufa habe ich im letzten jahr heu untersuchen lassen. aber da jeder ballen anders ist und die heuernte auf vielen verschiedenen wiesen durchgeführt hat, ist das ja auch nur ein querschnett. hatte zwar aus 5 verschiedenen ballen rausgezupft, aber dennoch...

mich interessieren primär jetzt erst einmal bilder, damit ich vergleichen kann. ich bin nur einsteller auf dem hof. aber da selbstversorger, überprüfe ich halt immer das heu. und ich würde herne wissen, was das rote zeugs ist.
kann mir aber eigentlich schwer vorstellen, das es wirklich JKK ist, da es in manchen ballen in unmengen vorzufinden. müssten die pferde eigentlich schon tot umgefallen sein.

_________________
Gruß Anna
_________________________________________
Solange du dem anderen sein "anders sein" nicht verzeihen kannst, bist du noch weit ab vom Wege der Weisheit!
GladiatorPlus - Mit diesem Link versandkostenfrei: http://xgp2126.gladiatorplus.com/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.09.2007, 10:13 
Offline

Registriert: 15.02.2007, 11:03
Beiträge: 1059
Wohnort: Friesland
Nun Sauerampfer hat getrocknet auch rote Stengel....vielleicht mal ein Selbstversuch starten und schmecken? Oder zerreiben und dran riechen?
Keine Ahnung ob es hilft, ist nur eine Idee..

_________________
Bild
Hufrehe
Jimmy Datenblatt
Jimmys Tagebuch
Diskussion zum Hufrehe Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.09.2007, 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2007, 00:31
Beiträge: 200
die stengel sind superdünn. sauerampfer ist dicker. außerdem haben sie eine gelbe blüte, die der vom JKK ähnlich sieht. sauerampfer hat keine gelben blüten :lol:

_________________
Gruß Anna
_________________________________________
Solange du dem anderen sein "anders sein" nicht verzeihen kannst, bist du noch weit ab vom Wege der Weisheit!
GladiatorPlus - Mit diesem Link versandkostenfrei: http://xgp2126.gladiatorplus.com/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.09.2007, 10:29 
Offline

Registriert: 15.02.2007, 11:03
Beiträge: 1059
Wohnort: Friesland
Sorry. wie peinlich...klar hat suerampfer keine gelbe Blüte.

@Lasse, wenn Du möchtest schick mir die Bilder..ich vergrößere und mach' sie heller, falls du keine software dazu hast.

LG Anke

_________________
Bild
Hufrehe
Jimmy Datenblatt
Jimmys Tagebuch
Diskussion zum Hufrehe Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.09.2007, 10:51 
Wenn die Stengel dünn sind, dann ist es wahrscheinlich kein JKK. Das JKK, was ich ausgerupft hatte, war recht faserig- so wie diese "Rotstrünke" (keine Ahnung, wie die richtig heißen), nur nicht ganz zu dick.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.09.2007, 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2007, 13:33
Beiträge: 2350
Wohnort: rupp.
Man, da bin ich (erstmal)beruhigt.
Habe die gleichen gelben Blüten im Heu und auf der Weide, aber die Stängel sind vielleicht 1 mm im Durchmesser. Ich konnt diese Blume bisher nicht bestimmen, und mußte davon ausgehen, dass es vielleicht eine Art JKK ist. Werde gleich mal ein Foto davon machen. Vielleicht hat ja einer von euch ein besseres Bestimmungsbuch, als ich.
Gruß Sonja


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.09.2007, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2007, 00:31
Beiträge: 200
gute idee!

das werde ich auch mal in angriff nehmen.

_________________
Gruß Anna
_________________________________________
Solange du dem anderen sein "anders sein" nicht verzeihen kannst, bist du noch weit ab vom Wege der Weisheit!
GladiatorPlus - Mit diesem Link versandkostenfrei: http://xgp2126.gladiatorplus.com/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: JKK - getrocknet / im Heu
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 08:09 
Offline

Registriert: 15.02.2007, 11:03
Beiträge: 1059
Wohnort: Friesland
Auf Wunsch die Bilder nochmal vergrößert und aufgehellt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Bild
Hufrehe
Jimmy Datenblatt
Jimmys Tagebuch
Diskussion zum Hufrehe Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 08:11 
Na toll, Bild 3, 4, 5 und 6 könnte echt alles sein. :? Sch... Pflanze! Gestern war unsere TÄ da und wir haben zusammen einen Ballen Heu zerpflückt. Sie sagte, dass das ganz gut aussehe- mit schön vielen Kräutern drin. *puh,erleichtertaufatmeundweiterhoffe*


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 08:19 
Offline

Registriert: 18.07.2007, 07:45
Beiträge: 7865
sonjax hat geschrieben:
Habe die gleichen gelben Blüten im Heu und auf der Weide, aber die Stängel sind vielleicht 1 mm im Durchmesser. Ich konnt diese Blume bisher nicht bestimmen, und mußte davon ausgehen, dass es vielleicht eine Art JKK ist.


Genau diese Gedanken hab ich mir die letzten Tage auch gemacht und viel im Internet rumgesucht. Ich denke dass diese Pflanze (wie immer sie auch heißt) auch oft mit JKK verwechselt wird und manchmal sogar im Net als JKK abgebildet ist. Aber der große Unterschied sind glaub ich die Blüten. Bei den Pflanzen, die ich auf der Koppel habe sind die Blüten im Prinzip wie eine kleine gelbe Löwenzahnblüte, also im ganzen "gefiedert". Wie das in echt heißt weiß ich nicht.
So wie ich jetzt gesehen hab ist das echte JKK von den Blüten her ja eher so wie ein Gänseblümchen oder ne Margarite, also innen eine Art "Knopf" und aussen rum ca 13 Blütenblätter.
Hab ich das jetzt richtig beobachtet?
Wenn nicht korrigiert mich bitte, habe nämlich einige dieser Pflanzen auf der Wiese stehen!

LG
Elke

_________________
Tagebuch Sinah

Bilder

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 08:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.07.2007, 21:03
Beiträge: 1506
Hast Du richtig beobachtet Elke, Deine Beschreibung hört sich aber eher nach Wiesen-Pippau an
http://www.pflanzen-bild.de/blumen/Wiesen-Pippau/
Johanniskraut habe ich gestern auch im Heu gefunden, das sieht schon sehr charakteristisch aus und ist nicht mit JK zu verwechseln.
Hab das Stängelchen leider verloren aber vom Nächsten stell ich ein foto ein

_________________
Hufrehe Datenblatt
3 Jahre nach der Hufrehe
Bild

Seit 01.05.2004 hufrehe-fori!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Achtung: Jakobskreuzkraut
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: Lasse
Antworten: 27
ACHTUNG Jakobskreuzkraut !
Forum: Der Werdegang NACH der Rehe / Bildergalerie
Autor: Anonymous
Antworten: 83
Fressfeinde Jakobskreuzkraut
Forum: Heu, Stroh, Gras, Cobs,Heulage
Autor: schnulli
Antworten: 14
Bekämpfung von Jakobskreuzkraut
Forum: Der Werdegang NACH der Rehe / Bildergalerie
Autor: Eddi
Antworten: 38
Jakobskreuzkraut bekämpfen
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: Eddi
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz