Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 27.05.2020, 16:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Greenguard vs. andere Fressbremsen
BeitragVerfasst: 14.10.2013, 21:46 
Offline

Registriert: 21.06.2013, 22:52
Beiträge: 145
Hallo :hallo:

Da ich derzeit nach einer geeigneten Fressbremse suche bin ich auf mehrere Modelle gestoßen - u. a. Greenguard und den Maulkorb AS Fressregulator!

Irgendwelche Erfahrungen eurerseits? Empfehlungen?

vlg und danke

_________________
Datenblatt
Diskussion


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.10.2013, 00:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2012, 08:47
Beiträge: 650
Wohnort: 29413
Ich hatte letztes und vorletztes Jahr den Greenguard "in Betrieb". Damit bekommt das Pony Luft, kann trinken, und deutlich weniger fressen. Wenn man ein gut sitzendes Halfter hat, kann man den Greenguard-Korb auch daran befestigen. Das spart das teure Originalhalfter. Für`s letzte Jahr hatte ich ein Halfter besorgt, wo Genick- und Nasenriemen aus Fleece sind (oder mit Fleece bezogen sind), und habe den Kinnriemen mit einem Lammfellnasenflausch zum kletten umhüllt.

Der AS-Fressregulator war mir zu teuer. Obwohl mir dort die Diätplatte sehr gefällt. Etwas ähnliches würde ich mir für den Geenguard wünschen.

Zur Haltbarkeit kann ich sagen, dass der Greenguard zum Ende der 2. Sommersaison ganz schön ramponiert war. Z.T. hatte ich die Ecken vom Korb schon mit Stroh-/Heubändern geflickt. Henrie trug den Greenguard allerdings durchgehend während beider Sommersaisons. Ein 3. Sommer währe aber noch möglich gewesen.

Die originalen Befestigungsriemen waren alsbald kaputt, genauso Kabelbinder. Am besten funzte hier auch das Universalhilfsmittel Stroh-/Heuband, mußte aber rechtzeitig erneuert werden.

L G Christine

_________________
Wir sollten besorgt sein, das Pferd nicht zu verdrießen und seine natürliche Anmut zu erhalten. Sie gleicht dem Blütenduft der Früchte, der niemals wiederkehrt, wenn er einmal verflogen ist.
von Antoine de Pluvinel

Aishas Tagebuch


Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.10.2013, 07:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Ich hatte auch den greenguard an einem normalen Halfter; die Originalbänder habe ich durch Sporenriemchen ersetzt wobei man u.U. noch weitere anbringen sollte. Dazu gibt es im Forum ein Bild.

Da mit dem greenguard genügend Gras aufgenommen werden kann war Sputnik immer zufrieden und steckte seinen Kopf bereitwillig ins Halfter mit Korb.
Allerdings muss das Fressen mit Maulkorb erst erlernt werden.

LG Eddi

PS Hier in dieser Rubrik gibt es noch einige Themen dazu ;)

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.10.2013, 09:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 09:47
Beiträge: 3084
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
Hallo,

Fabi hat nun den 3. Greenguard Sommer hinter sich. Alles ist noch heil... wir haben das Originalhalfter, da fängt nun langsam an das Unterlegte einzureissen. Stört aber bisher überhaupt nicht. Fabi mag seinen "Fressi" er kommt immer freudig brummelnd auf mich zu, wenn ich den dabei habe - weil, dann geht es auf die Weide :wink:
Für den Winter habe ich mir selber eine Platte gebaut. Die leg ich dann in den Korb, wenn die Pferde ein bißchen auf der Weide toben sollen/dürfen. Meine Platte ist komplett geschlossen, damit Fabi kein Gras fressen kann. So bleibt er natürlich nicht ewig auf der Weide... die Zauber ist meisst nach 10-15 Minuten flitzen vorbei. Wenn die Truppe dann anfängt zu fressen (oder in Fabis Fall es zu versuchen), dann sammel ich sie wieder ein und es geht zurück in den Auslauf.

Wilfi wird in der nächsten Saison auch einen "Fressi" bekommen. Ich überlege noch, ob er den AS testen soll... bin da ein bißchen unschlüssig, weil ich ja eigentlich mit dem Greenguard nur gute Erfahrungen gemacht habe. Ein bißchen Zeit ist ja noch :wink:

Viele Grüße
Sandra

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.10.2013, 09:40 
Offline

Registriert: 20.09.2013, 20:25
Beiträge: 118
Hallo,

ich hab den Greenguard und den Fresskorb von AS Das Pferd.
Mir persönlich gefällt der AS-Maulkorb besser und ich hab das Gefühl, dass er lieber getragen wird. Mir gefallen die großen Nüsternlöcher dort gut und die Möglichkeit, weitere Platten einzulegen. Wir haben die Fressregulierung für unsere Nicht-Rehe-Stute, da sie auch zu Leichtfuttrigkeit neigt :mrgreen:
lg

_________________
Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.10.2013, 09:56 
Offline

Registriert: 21.06.2013, 22:52
Beiträge: 145
Aber der AS Fressi sieht ja so "unbeweglich" aus, können sie in normalen Tränkebecken saufen?

_________________
Datenblatt
Diskussion


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.10.2013, 10:06 
Offline

Registriert: 20.09.2013, 20:25
Beiträge: 118
Nein, in normale Tränkebacken kommen die Pferde damit nicht. Die Becken mit den Schwimmerventilen, die funktionieren.

_________________
Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.12.2013, 10:43 
Offline

Registriert: 29.11.2013, 19:06
Beiträge: 12
Klinke mich mal in diese Diskusson ein: Wie sind die Erfahrungen mit dem Maulkorb von AS bei Dauerregen? Wird das Leder hart?

LG

_________________
Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.12.2013, 12:44 
Offline

Registriert: 05.12.2013, 22:03
Beiträge: 51
Also das Leder vom AS wird bei Feuchtigkeit weich wenns dann wieder trocken ist natürlich etwas härter als zu Anfang. Aber das tolle dadurch ist das sich der Maulkorb den Formen des Pferdes und dessen Fressbewegung anpasst.
Also nur zu empfehlen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.05.2014, 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 09:47
Beiträge: 3084
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
Hallo,

im letzten Jahr hatte ich überlegt, wie ich es mit Wilfi und der Fressbremse handhaben werde. Nun gibt es Erfahrungswerte.

Ich habe mich bei Wilfi auch für einen Greenguard entschieden. Nicht, weil mir der AS nicht schlüssig erscheinen würde, sondern weil eine liebe Freundin einen fast neuen Greenguard "übrig" hatte der ganz zufällig auf Wilfis Näschen passte. Auch für Fabi hatte sie einen neuen (der war nur einmal anprobiert) in der Sattelkammer hängen. Also hat Fabi auch einen neuen Korb bekommen.
Da ich durch meine Schwangerschaft KC nicht so bewegen kann, wie ich das dieses Jahr eigentlich vorgehabt hätte, darf es fresstechnisch auch bei ihm nicht zu viel werden.
KC hat nun Fabis alten Korb geerbt und alle drei Pferde gehen jetzt mit Greenguard auf die Weide. Es klappt unerwartet gut. Fabi und KC freuen sich, wenn ich die "Fressis" dabei habe, Wilfis Freude ist etwas verhalten.
Fabi kannte den Greenguard ja nun schon, die beiden Kleinen haben sofort eine Technik raus gehabt, wie man mit dem Ding fressen muss - somit sind wir alle zufrieden. Die Pferde dürfen länger als nur ein paar Minuten auf die Weide und ich muss mir keinen riesen Kopf machen, dass sie im laufe des Sommers platzen.

Viele Grüße
Sandra

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.05.2014, 17:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
:2daumenhoch:

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.05.2014, 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2012, 22:45
Beiträge: 191
Wohnort: Bergkamen
Ich benutze bei Filou den AS Fessregulator.
Filou kommt damit super zu recht. Er scheuert nicht und er bekommt durch die großen Löcher reichlich Luft.
Den Greenguard hatte ich mal zu probe. Filou mochte ihn gar nicht und wurde sauer. Das trinken mit dem AS aus Selbsttränken erfordern vom Pferd einiges Geschick aber ist möglich.

_________________
Tagebuch Filou
Diskussion zu Filou


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Hagebutten und andere Leckerlies. Gut bei Rehe ?
Forum: Hufrehefutter (Rehefutter) - Mineralfutter - Spezialfutter - Kraftfutter - Hafer
Autor: cschoen
Antworten: 21
Greenguard scheuert
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: Gehopse
Antworten: 7
Borreliose -andere Übertragungswege-
Forum: Borreliose: Fachartikel - Wissenswertes - Links
Autor: GabyBeetsy
Antworten: 0
Neue Blutwerte und andere Problemchen...
Forum: Fragen zur Insulinresistenz und zum Equinen Metabolischen Syndrom
Autor: Melanie070583
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz