Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 28.11.2021, 15:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.02.2016, 10:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Selbst auf reinen Mähweiden klappt das mit fruktanarmen Mischungen meist nur im 1. Jahr und werden ab dem nächsten Jahr von für den Boden "heimische" Pflanzen verdrängt..
Der Boden muss einfach zur Grassorte passen.

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.02.2016, 11:02 
Offline

Registriert: 29.05.2015, 08:27
Beiträge: 296
Das wäre für meine beiden gesunden Ponys gedacht, und falls Sammy irgendwann in seinem Leben nochmal kurz auf die Weide dürfte,auch für ihn.
Aber wenn ich das so lese, belasse ich es wohl besser so wie es ist.

Danke für die Infos.

_________________
Gib einem Pferd ,was es braucht ,und es wird dir sein Herz schenken
Sammy, ist es wirklich Hufrehe, Diskussion
Datenblatt Sammy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.02.2016, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2014, 07:48
Beiträge: 1013
Ich bestell immer diese Mischung zum nachsääen, beruhigt mein Gewissen und ich säähe sowiso regelmässig immer was über . Soll für alle nicht extreme Böden taugen. Ist vom VFD empfohlen.
http://www.appelswilde.de/Pferdeweide/pferdeweide.html

_________________
Kurztagebuch
Tagebuch
Diskussion
ACTH Verlauf


Wir halten ihre Leben in unseren Händen. Mögen unsere Hände immer von der Kraft der Sanftheit geleitet werden.
Dominique Barbier


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.02.2016, 08:57 
Offline

Registriert: 29.05.2015, 08:27
Beiträge: 296
Danke für den Tip :)

_________________
Gib einem Pferd ,was es braucht ,und es wird dir sein Herz schenken
Sammy, ist es wirklich Hufrehe, Diskussion
Datenblatt Sammy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.02.2016, 16:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 10820
Ich habe hier mal in blau die Werte von meinem Heu (von einer Privatperson) und in rot die von einem Großbetrieb der mit Fruktanarmen Gräsern und explizit Pferdeheu wirbt aus der Analyse herausgeschrieben damit du mal vergleichen kannst.
Schade finde ich das der Betrieb kein Fruktan mit beauftragt hat was dann besser vergleichbar und zurechenbar wäre, so ist es etwas Augenwischerei mit dem sog. Gesamtzucker.

Trockensubstanz 84,9 88,3
Rohprotein: 8,5(<12%) 13,8
Rohfaser: 35,2 (25-32%) 30,0
Gesamtzucker 9,4 (<10%) 10,8
Fruktan: 3,8 % --keine Angabe
verd. Energie 8,2 (>8 MJ/kg) 8,2
verd. Protein: 5,7 (<8%) 9,3

Rohfett 1,0 1,8
Rohasche 3,7 11,0
Sand unter 1 4,0
ME Pferd 6,8 6,5
verd. Energie 8,2 8,2
verd. Protein Pferd 5,7 9,3

_________________
LG Kathi


Klicke hier "Hufrehe Leitfaden" zum ausdrucken ....alles Wichtige erklärt und zusammengefasst von Team-HUF GbR
Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.02.2021, 07:11 
Offline

Registriert: 21.12.2012, 13:10
Beiträge: 256
Servus liebe Foris,

ich pack meine Frage mal hierhin, weils ganz gut passt.

Vor kurzem entstand in einer Gruppe auf FB eine Diskussion über den Fruktan/Zucker Gehalt im Gras in der Winterzeit.

Es trafen zwei Aussagen aufeinander. Die eine lautet, Fruktan sei auch im Winter im Grashalm vorhanden, um sich vor Frost zu schützen.
Die andere Aussage lautet, im Winter erfriert das Gras und wird welk, Wachstum und Fotosynthese findet nicht statt. Damit ist jetzt nicht die Übergangszeit im Spätherbst gemeint, sondern wirklich Winter mit länger dauernden Minusgraden und auch mal Schnee auf der Wiese.

Würde das zweite stimmen, wäre es eigentlich nicht so gefährlich Pferde im Winter auf die Weide zu lassen.
Was sagt ihr dazu?

_________________
Datenblatt Querida
Cushing Pre Stute Querida
Quierida, Höchstdosis?

Aaron, Spanier mit Rehe


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.02.2021, 15:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 10820
Fruktan ist ein Speicherkohlenhydrat und bleibt bei Frost bestehen bzw. wird durch Frost nicht verbraucht weil keine/kaum Fotosynthese stattfindet.
Deshalb verschwindet es auch nicht im Nirwana sondern bleibt auch im welken Gras, genau wie in Heu oder anderen Graskonserven erhalten.

Winterweiden bergen immer ein erhöhtes Hufreherisiko, insbesondere bei prädisponierten Pferden sollte das gut überlegt sein.

Die eigentlich ungefährlichste Zeit ist wenn die Wiese quasi Heu alm Halm zeigt und der Halm schon sehr verholzt ist und mehr Lignocellulose enthält was bei einem "Zuviel" allerdings zur Dysbalance der Darmbakterien und Kotwasser/ Durchfall führen kann.
Aber auch da wühlen die Pferdenasen wie Trüffelschweine zwischen dem Langgras um an den frischen, niedrigen Aufwuchs zu gelangen weshalb man nicht pauschal annehmen sollte das sie dort kein Zuckerreiches Gras fressen.

_________________
LG Kathi


Klicke hier "Hufrehe Leitfaden" zum ausdrucken ....alles Wichtige erklärt und zusammengefasst von Team-HUF GbR
Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.02.2021, 07:57 
Offline

Registriert: 21.12.2012, 13:10
Beiträge: 256
Danke für die Antwort. :2daumenhoch:

_________________
Datenblatt Querida
Cushing Pre Stute Querida
Quierida, Höchstdosis?

Aaron, Spanier mit Rehe


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ist das Gras noch gefährlich?
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: Lady-Of-Sorrows
Antworten: 4
Dissertation:Fruktangehalt im Gras von Pferdeweiden 2002
Forum: Hufrehe: Fachartikel - Wissenswertes - Links
Autor: eff-eins
Antworten: 0
Warum ist Gras gefährlicher als Heu?
Forum: Heu, Stroh, Gras, Cobs,Heulage
Autor: Tina
Antworten: 7
Heuernte - wann mähen für einen niedrigen Fruktangehalt???
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: chakla_girl
Antworten: 16
Futterqualität und Management von Pferdeweiden
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: Anonymous
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz