Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 02.06.2020, 02:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Fressbremse / Der Maulkorb
BeitragVerfasst: 21.04.2009, 10:50 
Offline

Registriert: 17.07.2007, 10:55
Beiträge: 8496
Wohnort: nördlichst
1. Wozu ein Maulkorb (MK)?

Vorteile
-längere Fresszeiten
-längere Möglichkeit der Herdengemeinschaft (alle dürfen auf die Wiese)
-und so weniger Arbeit (können evtl. gemeinsam von der Wiese geholt werden)
-Trinken auch am Selbsttränker möglich
-Fell kraulen geht auch!
-Heu aus Heunetz zuppeln geht mit Übung auch!
-langes Gras wird mit Übung und Geschick bald kein Problem mehr sein

Nachteile
-Pferd muss sich ersteinmal dran gewöhnen (Gewöhnungsphasen sehr unterschiedlich)
-Pferdebesitzer auch
-Gefahren (hängen bleiben am Ast/Futterkrippe) müssen beseitigt werden
-Einige Dinge müssen beachtet werden: siehe Punkt "Gefahren"


2. Welcher Maulkorb?


Es gibt verschiedene Ausführungen und die verschiedenen MK sind einfach geschmacksache.

(Fotos s. unten)


3. Gewöhnungsphase

Anfangs hat jedes Pferd noch Schwierigkeiten, Gras mit dem MK zu zupfen. Dies muss ersteinmal geübt werden!
Gerade die ersten Tage sollte man das Pferd NICHT unbeaufsichtigt lassen! Mögliche Gefahren sind aus dem Weg zu räumen!
Dem Pferd kann man zeigen, dass unten ein Loch/Schlitze sind, durch die Gras aufgenommen werden kann (Halme durchstecken, möglichst bodennah).
Das Gras sollte nicht zu lang (wird anfangs nur plattgedrückt) und nicht zu kurz (erschwert das "Erfolgserlebnis") sein. Ca. 2-4 cm Graslänge sind mE gut zum ersten Üben!
Einige Pferde erlernen es innerhalb weniger Stunden (Tage), andere brauchen mehrere Wochen Übung ( u.a. auch je nach Intensität der Übung---> täglich, "ab und zu", nur am WE Zeit dafür...)

4. Gefahren

Es sollten jegliche Gefahren eines Hängen bleibens aus dem Weg geräumt werden (Äste/Futterraufen/alte Pfähle etc.)

Nie bei Schnee den MK aufziehen (Schnee sammelt sich evtl vorne im Korb)

Zu kurz gefressene Weiden erschweren erheblich die Grasaufnahme: Gefahr für eine Sandkolik!!! (zB bei Pferden, die dann versuchen durch schubbeln auf dem Boden, an Gras zu kommen: Bitte täglich den MK von Innen kontrollieren--> Ist da viel Sand drin?)
Beim Greenguard soll gerade das dies nicht passieren. (Habe persönlich keinen Erfahrungswert.)

Generell sollte immer jemand regelmäßig nach den Pferden schauen können (nicht den ganzen Tag alleine lassen, falls doch was passiert, bzw sie sich den MK abstreifen)

Regelmässig die Zähne kontrollieren. Einige Pferde schubbern leider so viel im MK, dass sie sich die Vorderzähne falsch abnutzen und vorne wegschleifen. Darauf sollte in regelmäßigen Abständen schon mal geguckt werden.

5. Mein Pony streift den MK immer ab, was kann ich da machen?

Ersteinmal bitte unbedingt auf genaue Passform achten. Sitzt der MK denn richtig?

Beim Greenguard helfen zB. zusätzliche Stege am Halfter für einen besseren Halt
"link"

Beim anderen MK kann man zB ein Halfter drüber ziehen...
(siehe Foto unten)

6. Alternativen zum MK?

Alternativ bleibt einem die Möglichkeit, das Pferd auf einem graslosen Paddock laufen zu lassen und nur für kurze Zeit auf die Graswiese zu lassen.

7. Wie lange kann ich das Pferd grasen lassen?

Egal, ob mit oder ohne MK: Wir können hier leider keine genauen Angaben über die Länge des Weideaufenthalts geben. Jedes Pferd reagiert anders. Bei verschiedenen Erkrankungen ist uU kein Grasen mehr möglich.
Mit MK kann man jedenfalls die Wiesenzeiten verlängern, vorausgesetzt das Pferd verträgt überhaupt Gras!
Zu beachten wäre u.a. zB auch die Länge des Grases: Ist es sehr kurz, mittel oder lang und wie kommt MEIN Pferd damit klar (einige können kein langes Gras aufsaugen.-Oder NOCH nicht! Andere ziehen es wie Spaghetti durch das Loch)

Mein Pferd frisst schon zu viel mit dem MK, was kann ich da machen?
-Wir haben bei Samu jetzt nen "doppelten" Boden: einen alten MK unten die "Platte mit dem Loch" ausgeschnitten und in einen neuen MK gelegt...das erschwert das Gras zuppeln ein wenig! :wink:

Eine kleine Sicherheit zur Weidezeit ermöglicht der Glukosetoleranz-Test (GTT), der allerdings auch Risiken birgt.

28362214nx18618/ems-ir-fachartikel-wissenswertes-links-f62/basisinfo-testverfahren-emsglukosetoleranztestinsulin-um-t231.html


8. Zum Schluss möchte ich noch anmerken, dass NACH einer Hufrehe meist die Darmflora zerstört ist, dh. diese braucht sehr lange, um sich wieder zu regenerieren. Daher sollte man abwägen, ab WANN und OB man ein Pferd wieder aufs Gras stellt, denn dies ist eine Belastung für den Darm und wenig hilfreich zur Regeneration.
Darmsanierung
-Hilfe kann man da zB von einem erfahren THP bekommen!

Bierhefe
28362214nx18618/mineralien-vitamine-aminosaeuren-f16/bierhefe-t283.html

Und bitte denkt dran: Ein MK ist für einige Stunden (je nach ermessen) eine super Lösung aber nicht für 24 h!!!

copyright by Jinie




Bild
By hufreheforum

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen,
um so zu sein, wie andere mich gerne hätten!Ich bin wie ich bin und verbiege mich nicht nur um anderen zu gefallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fressbremse / Der Maulkorb
BeitragVerfasst: 18.06.2009, 14:55 
Offline

Registriert: 17.07.2007, 10:55
Beiträge: 8496
Wohnort: nördlichst
Zeigt her eure MK-Fotos!

Vllt hat wer noch den "gebastelten" Greenguard???

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen,
um so zu sein, wie andere mich gerne hätten!Ich bin wie ich bin und verbiege mich nicht nur um anderen zu gefallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fressbremse / Der Maulkorb
BeitragVerfasst: 20.06.2009, 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2008, 08:32
Beiträge: 140
ok hier also auch mal meien 2 Raxcker mit Fresbremse :)
Bild

Bayeuxchen
wie man sieht, haben wir den Maulkorb unters Halfter gemacht,weil Miss Stuti sich den früher immer abgestreift hat.
hat se so bsiher noch nich geschafftt..

und hier seht ihr auch meinen Feli im Video, hab aktuell kein foto von ihm mit maulkorb gefunden...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fressbremse / Der Maulkorb
BeitragVerfasst: 22.06.2009, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2009, 00:07
Beiträge: 866
Wohnort: Stuttgart
super Beitrag, genau das wollte ich wissen, ich will das bei Junita auch mal versuchen.

Gibt es bei Fressbremsen verschiedene Größen?

Danke für die Tipps
Anyone

_________________
Bild
Junita's Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch
Datenblatt Junita

Wie leer muss ein Leben sein, in dem man nicht einmal den Wert eines Lebewesens erkennt?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fressbremse / Der Maulkorb
BeitragVerfasst: 22.06.2009, 14:11 
Offline

Registriert: 17.07.2007, 10:55
Beiträge: 8496
Wohnort: nördlichst
Ja:

Es gibt sie in Pony, Cob und Full! Habe für Samu (sehr breiter Kopf, auch unten rum) Full. Fürs Shetty Pony und für Isi+Welsh Cob!

Welche Größen bei den Greenguards sind, kann ich allerdings nicht sagen!!!


Danke für die Blumen :oops: :wink:

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen,
um so zu sein, wie andere mich gerne hätten!Ich bin wie ich bin und verbiege mich nicht nur um anderen zu gefallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fressbremse / Der Maulkorb
BeitragVerfasst: 22.06.2009, 14:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Also die greenguards gibt es in 2 Größen!
Jedoch kommen die Minis mit der großen Größe besser zurecht und für große Köpfe scheint der greenguard weniger geeignet zu sein (Vorbeifressen)

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fressbremse / Der Maulkorb
BeitragVerfasst: 29.07.2009, 17:31 
Offline

Registriert: 06.08.2008, 14:35
Beiträge: 1179
Sunny mit ihrer Fressbremse (Loch in der Mitte des Korbes) und Halsriemen (damit sie sich nicht abstreifen kann).
Ich habe bei den Nüstern noch die Bänder durchgeschnitten, damit sie besser atmen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fressbremse / Der Maulkorb
BeitragVerfasst: 29.07.2009, 19:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
:2daumenhoch:

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fressbremse / Der Maulkorb
BeitragVerfasst: 13.08.2009, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2007, 10:04
Beiträge: 899
Wohnort: Flensburger Ecke
Da hab ich auch noch eins.
eh voila, Miro mit seinem Maulkorb

Bild

_________________
Tagebuch Miro
Datenblatt Miro
Diskussion
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fressbremse / Der Maulkorb
BeitragVerfasst: 14.08.2009, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2006, 12:43
Beiträge: 133
die Fressbremse gibt es jetzt auch für Minis
hab noch Bilder vom Mai dieses Jahres

_________________
Datenblatt Boquita
Datenblatt Winnie
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.
Neues Video---- http://www.myvideo.de/movie/6260125/You_are_my_Life
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fressbremse / Der Maulkorb
BeitragVerfasst: 14.08.2009, 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2009, 00:07
Beiträge: 866
Wohnort: Stuttgart
ich war vorhin bei einem *großen Pferdesporthaus in Deutschland...* Loes*** und habe gesehen, dass man mittlerweile auch den schwarzen unteren Korb einzeln kaufen kann :leuchte: ... aber zu was für nem Preis!!! :shock: 50€ und mehr! *Spinnen die?* :kinn: :evil:

_________________
Bild
Junita's Tagebuch
Diskussion zum Tagebuch
Datenblatt Junita

Wie leer muss ein Leben sein, in dem man nicht einmal den Wert eines Lebewesens erkennt?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fressbremse / Der Maulkorb
BeitragVerfasst: 15.08.2009, 15:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2006, 12:43
Beiträge: 133
:shock: soo teuer??? meiner hat 13,50 gekostet und der ganz kleine 17.. wau ,haben die Preise

_________________
Datenblatt Boquita
Datenblatt Winnie
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.
Neues Video---- http://www.myvideo.de/movie/6260125/You_are_my_Life
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fressbremse / Der Maulkorb
BeitragVerfasst: 15.08.2009, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2007, 10:04
Beiträge: 899
Wohnort: Flensburger Ecke
Boah, das is krass. Ich hab für Miro seinen bei E*** inkl. Versand 20 Euro gezahlt

_________________
Tagebuch Miro
Datenblatt Miro
Diskussion
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fressbremse / Der Maulkorb
BeitragVerfasst: 15.08.2009, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2007, 22:18
Beiträge: 1154
Wohnort: Saarland
Ich hab beide Fressbremsen..find aber immer noch den Greenguard den besseren. Der hat ohne Halfter ca. 50 € gekostet...und für mein Empfinden ist der auch sein Geld wert.

Ach ja..und wenn man behauptet, mit Fressbremse könnte keine Fellpflege betrieben werden.....ich hab´s heut das erste Mal gesehen, dass es doch geht. Bonny hat mit dem neuen Norweger Mähnenkraulen gemacht...naja schon etwas anders...als wenn sie den Greenguard nicht anhat...aber....sie hat ihm die Mähne geschubbert...und der Norweger die ihrige. :grin:

Noch ein Bild vom Bonnytier mit ihrem Greenguard (hab den übrigens an nem normalen , gutsitzenden Halfter...wo ich nen zusätzlichen Steg dran gebaut hab..und auch noch ein paar zusätzliche Riehmchen angebracht, damit sie net vorbeifressen kann) Sie steckt auch ganz freiwillig den Kopf da rein, wenn ich ihr den hinhalte, zum Anziehen. :grin:
Dateianhang:
05_06_09klein.jpg

Dateianhang:
05_06_09 klein.jpg

_________________
Bild
Wenn du mit mehr hörst als mit deinen Ohren, wirst du hören, dass dein Pferd zu dir spricht. Bild
Hufrehe Tagebuch Bonny
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Diskussion
Huf Bonny von Doro


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Fressbremse / Der Maulkorb
BeitragVerfasst: 15.08.2009, 21:27 
Ich muss gestehen, daß mir persönlich der Greenguard auch der sympatischere von beiden Sorten ist. Meiner zieht ihn sich versehentlich aus, wenn er seinen Kopf am Bein reibt. Gestern hab ich ihn mit halb ausgezogenem Halfter von der Weide geholt, er hat aber brav weiter durch das Gatter gefressen (braves Pferd). Heute hab ich erst den Zusatzriemen noch angebaut gehabt, wie ein Halsband. Das war mir aber zum Anziehen für die Stallbesi ein wenig umständlich, da hab ich einfach einen Kehlriemen von einer Trense genommen. Das funktioniert genauso gut, hoffe ich. Den Kehlriemen hab ich oben durch die Schlaufe vom Gesichtsriemen gezogen und er wird unten an der Kehle so verschlossen, daß er nicht über die Ganaschen passt, aber natürlich das Pferd nicht würgt. Dabei muss man aber alle Kopfpositionen durchprobieren, also oben, unten, links und rechts. Ich hoffe, es klappt. Werde berichten. Alternativ hab ich überlegt, den Riemen einfach durch den Ganaschenriemen des Halfters zu ziehen und ihn oben auf dem Mähnenkamm zu schliessen. Dann müsste er eigentlich stoppen, wenn das Halfter ins Rutschen kommt.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Probleme mit der Fressbremse
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: Eddi
Antworten: 28
Scheuerstellen unterm KInn von FREssbremse
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: Hafitier
Antworten: 3
Nino findet Koppel mit Maulkorb doof! Was habt Ihr gemacht?
Forum: Heu, Stroh, Gras, Cobs,Heulage
Autor: Anonymous
Antworten: 47
Suche Maulkorb
Forum: Flohmarkt: Gesuche
Autor: skeiti
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz