Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 02.06.2020, 05:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05.04.2014, 14:52 
Offline

Registriert: 01.04.2014, 11:00
Beiträge: 38
Hallo
Ich habe auch noch eine Haflingerstute die an Hufrehe mit Hufbeinsenkung und Rotation leidet. Die Füße sind schief, aber sie hat sich damit arrangiert und wir werden daher absolut nichts daran ändern.

Eigentlich braucht sie nur Heu und neigt zum dick werden, jedoch muss ich ihr kleine Portionen Kraftfutter bereitstellen, damit sie was im Trog hat wenn die anderen Fressen. Sonst macht sie total Theater. Und ihr Mineralfutter muss ja irgendwie rein. Sie bekommt das Mineralfutter von Derby, da sie das Allergovital und alle Mineralfutter in Pulverform nicht frisst. Außerdem hat sie eine Weizenallergie.

Aktuell bekommt sie pro Fütterung (Morgen/Mittag/Abend) 50g gewalzten Schwarzhafer und eine Hand voll Luzernehäcksel. Nun habe ich aber gelesen, dass Luzerne total schlecht für Rehepferde ist. Stimmt das auch bei dieser Menge? Ich tue es dazu damit sie mehr kauen muss und von ihrer halben Hand voll Hafer eben eine längere Beschäftigung hat. Es ist unmelassierte Luzerne von Goldhorse.

Hat sonst jemand einen Alternativvorschlag? Wie gesagt, brauchten tut sie von der Arbeit her eigentlich aktuell garnichts, da sie wegen Lahmheit nur wenig bewegt und nicht belastet wird und das schon ein halbes Jahr.

Gruß


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.04.2014, 15:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9600
Auch wenn du es bestimmt nicht gerne hörst, aber ich würde dem Stütchen nur abgewogenes, gewaschenes Heu als Raufutter füttern und als Krippenfutter auschliesslich unmel. Rüschnis die du mit reiner Bierhefe und Leinsamen aufwerten kannst. Die Neigung zum Dickwerden, ihre Rasseprädispostion zur IR (IR-ler und Reheleins bitte KEINE Luzerne!!!! weil diese häufig nicht vertragen wird), die fehlende Arbeit/Bewegung und ihre Hufrehevergangenheit lassen anderes wie Wiese oder fragwürdige Kraft und Mineralfutter sowie Hafer (auch wenn es eigentlich DAS Pferdefutter schlechthin ist aber nicht bei einem Rehelein) nicht zu um sie gesund zu bekommen und zu erhalten. Ich bin mir fast sicher das die Blutwerte meinen Verdacht bestätigen würden. Magst du mal Hufbilder bei Gelegenheit von ihr einstellen, weil du schreibst sie hätte schiefe Füsse.....das muss nicht zwingend so sein oder bleiben, auch da kann vielleicht etwas verbessert werden um ihr die Hüfchen komfortabler zu machen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.04.2014, 16:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Zur Luzerne: im Prinzip hast Du rcihtig gedacht indem Du Faser dem Kraftfutter zufügst.
Luzerne kann bei manchen Rehleins aus bisher unbekannter Ursache problematisch bzgl. einer Insulinresistenz sein.
Das ist der Grund aus welchem man generell von Luzerne abrät.

Mal ein kleiner Denkanstoß: Aus welchem Grund muss man eigentlich alles kaufen was sinnvoll erscheint und clever beworben wird?
Faser hast Du vor Ort, nämlich die beste Pferdefaser überhaupt: HEU!
Nimm eine handvoll Heu und zerbrösel es, schon hast Du zum Nulltarif das was Du so teuer bezahlst....
Auch geschnittenes Stroh eignet sich durchaus gut um dem Pferd Arbeit beim Körnersuchen zu machen ;)

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.04.2014, 20:38 
Offline

Registriert: 01.04.2014, 11:00
Beiträge: 38
Ich muss mal Bilder von den Hufen machen, die sind ziemlich schief können aber auf keinen Fall geändert werden, darum war sie so lange lahm, der Schmied meinte er stellt sie gerade und der Tierarzt und ein weiterer Schmied schlugen daraufhin die Hände über dem Kopf zusammen. Sie hat sich so damit arrangiert und es soll/darf auf garkeinen Fall irgendwas geändert werden lt. TA und zwei anderen Schmieden die ich im Rahmen der Lahmheit um Hilfe gebeten habe. Nur Eisen soll sie nun bekommen da wir nun seit 2 Wochen wieder beginnen sie zu bewegen. Bis jetzt macht sie 4x die Woche was. Aber auch dabei bräuchte sie eigentlich garkein Kraftfutter.

Ich versuche ja es besser zu machen und will auch eine gute Lösung finden. Rüschnis geht halt sehr schlecht, das wird im Sommer ja gerne sauer und ich schaff es nur 5x die Woche zum Stall, kann das also schlecht vorbereiten weil ja auch 3x tgl. gefüttert wird und wenn das dann 2 Tage bei 30 Grad steht... Es wäre etwas trockenes eben eher machbar. Das Heu ist im Offenstall und wird aus hoch angebrachten Raufen gefüttert, da habe ich wohl relativ wenig Einfluss, leider. Finde gerade die Raufen nicht so ideal. Aber weil man das so hoch schmeißen muss wollen die Stallbesitzer das sicher nicht vorher wässern. Sie kriegen große Portionen Heu, aber da mein Stütchen sehr rangniedrig ist, bekommt sie nicht ganz so viel ab. Im Sommer soll sie stundenweise mit Fressbremse auf die Wiese. Das war sie die letzten Jahre auch und hat es gut vertragen. Der reine Offenstall ist alles mit Paddockplatten ausgelegt und mit Hackschnitzeln aufgefüllt, also nicht 24/7 Weide!

Was heißt "fragwürdiges Mineralfutter"? Ist das schlecht? Es ist das einzige wo kein Weizen drin ist was sie frisst. Bierhefe bekommt sie und Leinkuchenmehl, das hatte ich vergessen, sorry. Hatte überlegt diese Rehe Cubes von Eggersmann zu nehmen evtl.? Oder sind die auch nicht gut? Es soll wirklich nur 1 Hand voll sein, wo ich dann auch selbst kleingeschnippeltes Heu mit rein tun kann statt Luzerne. Ist nur wenn alle was kriegen, dass sie nicht leer ausgeht, nur Mineralfutter mit Bierhefe frisst sie nicht.

Habe grade ein bisschen bei den Futterherstellern herumgegoogelt nach getreidefreien Müslis, aber irgendwie sieht das für mich alles ziemlich nach Geldmacherei aus und diese ganzen getrockneten Möhren und Früchte darin sind jetzt auch nicht das, was ich mir für mein Rehepferd wünsche... Dachte mit 150g purem Hafer mache ich weniger falsch als mit diesen dubiosen Mixen die nicht mal anständig deklariert sind.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.04.2014, 08:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Da hast Du vom Grundprinzip her völlig richtig gedacht :2daumenhoch:.

Für mich das "ehrlichste" Futter im Moment ist das muskelvit von Holzener, da ist auf Rückfrage wirklich nur das Wenige drin was auch draufsteht und vor allem keine weiteren Vitamine und Mineralstoffe.
Ansonsten kannst Du auch Leinkuchen nehmen als Kraftfutterersatz.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.04.2014, 11:48 
Hallo! :hallo:
Mein Pony bekommt ein Händchen voll Sonnenblumenkerne, damit sie auch was im Trog hat.
LG
Regina


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.06.2015, 23:28 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 10:43
Beiträge: 457
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Hallo Eddi,

ich muss das Thema wieder hoch holen.

du hast weiter vorne geschrieben, dass das Futter von Holzener (Muskelfit) gut ist, bist du noch immer der Meinung?
kann man das irgendwo im Internet bestellen?
Oder gibt es noch ein Futter für die Rehleins wo man so füttern kann ohne es einzuweichen?
Du hast auch was von Leinkuchen geschrieben, wo kann man das bestellen?

Ich muss Jona leider auch ne Handvoll Futter anbieten, wenn der Rest der Bande was bekommt. Leider kann auch ich die Rüschnis nicht für 2-3 Tage vorbereiten, da die ja kaputt gehen bei den jetzigen Temperaturen.

Muss ja auch irgendwo die Bierhefe unter kriegen ;-)

Würde mich über ne kurze Antwort zu dem Futter freuen, dass ich weiß was ich bestellen kann.

Vielen lieben Dank.
Grüßle Tina

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.06.2015, 03:08 
da möchte ich mich gerne anschließen.

ein user schreibt sonnenblumenkerne..... hab ich mir auch schon überlegt..... kann ich da eine handvoll verfüttern pro tag damit er mittag auch was abkriegt ?
wenn ja, welche kauft man da am besten? mit schale ? auf was muss ich achten?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.06.2015, 07:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2014, 08:48
Beiträge: 1013
Meine bekommt 2 mal täglich eine Kaffeetasse voll Sonnenblumenkerne zum Holzner Muskelvit, ich kaufe die mit Schale im 25 kg Sack, bestelle die über eb.. davon ist sie ganz begeistert.

_________________
Kurztagebuch
Tagebuch
Diskussion
ACTH Verlauf


Wir halten ihre Leben in unseren Händen. Mögen unsere Hände immer von der Kraft der Sanftheit geleitet werden.
Dominique Barbier


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.06.2015, 07:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Ja mit Schale, die bringt auch Faser ins Pferd.
Irgendwie muss man auf die Qualität achten da diese recht schnell verpilzen können.
Gut geeignet ist auch Leinkuchen, auch später wenn die abnehmphase vorbei ist.
Ebenso ist dann die hochkalorische stab.Reiskleie gut.
Das geht halt alles ohne "Aufwand".
Ideal sind natürlich unmel. rüschnis, allerdings sind die nicht immer praktikabel.

Liebe Grüße
Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.06.2015, 08:05 
gut, gut! diese reiskleie, habt ihr da besondere empfehlungen ?

sonnenblumenkerne probiere ich jetzt mal welche vom supermarkt aus.

alternativ habe ich mir noch überlegt, mein händler wo ich immer die kräuter kaufe hat auch kräuterpellets im angebot...... hab mir überlegt da welche zu kaufen und ihm die für mittag herzurichten.

schaut mal hier: http://www.rakuten.de/produkt/scheunenl ... 40486.html

zb. die löwenzahn und mariendistelpelletes.... beide wären gut für die leber bzw. niere......
wenn ich von beiden sorten für mittag so "urinbecher"größe voll herrichte und noch ne hand sonnenblumenkerne?
fressen tut er die pellets, hab ich schon mal probiert.....

mich scheut immer noch ein wenig ihm etwas "unnatürliches" zugeben. reiskleie hört sich zwar gut und auch rübis hab ich gefüttert gehabt aber jetzt nach der rehe ist das für mich eher "unnatürlich". versuche einfach natürliche sachen zu füttern. deswegen gibt es auch nur noch kräuterpampe für die medis zum verstauen. sprich, kräuter vom o.g. händler mit leinsamenschrot aufgeschlossen und bierhefe.
wißt ihr wie ich meine?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.06.2015, 08:50 
Offline

Registriert: 29.05.2015, 09:27
Beiträge: 296
Da hätte ich auch eine Frage und zwar was ihr von diesem Müsli haltet .

http://www.agrobs.de/futter/de/shop/Alp ... /?card=998

Suche auch nach einem geeignetem Futter ,wenn Sammy sein Idealgewicht erreicht hat und wieder mehr gearbeitet werden kann.

_________________
Gib einem Pferd ,was es braucht ,und es wird dir sein Herz schenken
Sammy, ist es wirklich Hufrehe, Diskussion
Datenblatt Sammy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.06.2015, 08:53 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 3197
Hihi, das ist ja witzig. Ich bestelle dort immer mein Futter für meine Kaninchen und Schweinchen :) .

Ich finde die Pellets eigentlich ganz gut, hatte auch schon überlegt, ob ich die für Etienne mal bestelle als Haferalternative. Allerdings würde ich da dann immer wechseln. Kräuter sollten niemals länger gefüttert werden. Und natürlich würde ich wirklich nur eine kleine Menge davon geben wollen.

Zum Agrobs kann ich nix sagen.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.06.2015, 08:58 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 10:43
Beiträge: 457
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Guten Morgen Eddi,

woher bekommt man denn den Leinkuchen?

Ist der im Internet bestellbar?

Gruß Tina

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.06.2015, 10:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9600
Jona2011 hat geschrieben:
Guten Morgen Eddi,

woher bekommt man denn den Leinkuchen?

Ist der im Internet bestellbar?

Gruß Tina

Bin zwar nicht Eddi aber kann dir sagen das du den z.B. bei Makana bekommst.
Blue hat geschrieben:
.......... mein händler wo ich immer die kräuter kaufe hat auch kräuterpellets im angebot...... hab mir überlegt da welche zu kaufen und ihm die für mittag herzurichten.

schaut mal hier: http://www.rakuten.de/produkt/scheunenl ... 40486.html

zb. die löwenzahn und mariendistelpelletes.... beide wären gut für die leber bzw. niere......
....mich scheut immer noch ein wenig ihm etwas "unnatürliches" zugeben. reiskleie hört sich zwar gut und auch rübis hab ich gefüttert gehabt aber jetzt nach der rehe ist das für mich eher "unnatürlich". versuche einfach natürliche sachen zu füttern.


Zu den Kräuterpellets sei zu sagen das man nicht mehr als max. 5 Kräuter gleichzeitig geben soll, 12 sind da natürlich schon sehr weit von entfernt weshalb lieber auf Einzelkräuter und deren erhofftem Nutzen ausgewählt werden sollte.
Zudem ist die Reiskleie ein Hochkalorisches Futtermittel das sich zum gesunden auffüttern eignet, einem Normalgewichtigem Pferd würde ich persönlich es sowieso nicht füttern weil es dann nicht mehr lange Normalgewichtig ist.

Sammy99 hat geschrieben:
Da hätte ich auch eine Frage und zwar was ihr von diesem Müsli haltet .

http://www.agrobs.de/futter/de/shop/Alp ... /?card=998

Suche auch nach einem geeignetem Futter ,wenn Sammy sein Idealgewicht erreicht hat und wieder mehr gearbeitet werden kann.


Zusammensetzung:
Pre Alpin Trockengrünfasern (Luzerne?, dann bei IR ungeeignet), Schwarzkümmelpellets, Apfelfasern, Pastinake, Rote Beete, Karotte, Ringelblumenblüten, Hagebutten geschnitten, Sonnenblumenkerne, Leinsamenpellets, Kornblumenblüten, Himbeerblätter, Brombeerblätter, Leinöl (kaltgepresst)

Der im Müsli enthaltene Zucker von 8,3 % ist in eurer Futterration vermeidbar wenn ausgesuchte Einzelkräuter oder Ölsaaten statt eines Müslis verfüttert würden. Wer arbeitet muss nicht mit Schokotorte seine Kalorien bekommen die der Organismus darunter benötigt.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

"Pferde homöopathisch behandeln" Buch von Gerhart Gerweck
Forum: Homöopathie,Phytotherapie und biologische Unterstützungsmöglichkeiten
Autor: eff-eins
Antworten: 0
"freiwillige bewegung" bei hufrehe?? bzw. schon geheilt??
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: thev4mpire
Antworten: 17
Influenza "Pferde-Grippe"
Forum: Infektionskrankheiten
Autor: Sandra
Antworten: 0
Halsmuskeln - warum es keinen "Hengst/Dressurhals"
Forum: Hufrehe: Fachartikel - Wissenswertes - Links
Autor: Eddi
Antworten: 19
Sabrina und ihr "Zoo"..
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: MissVIP
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz