Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 17.08.2018, 18:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ist das ein Hufbeindurchbruch?
BeitragVerfasst: 20.06.2018, 07:34 
Offline

Registriert: 20.06.2018, 07:21
Beiträge: 2
Guten Morgen ihr Lieben :)
Ich bin neu hier und werde die nächste Zeit nutzen, um mich ein wenig einzulesen.
Ich habe auch gleich eine Frage. Gestern habe ich beim Hufe auskratzen die Linie auf dem Foto entdeckt. Ich habe jetzt sehr Angst, dass es ein Hufbeindurchbruch sein könnte.
Die Hufbearbeiterin kommt morgen. Das Pony hatte noch nie Rehe und läuft normal. Was sagt ihr dazu?

Liebe Grüsse


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ist das ein Hufbeindurchbruch?
BeitragVerfasst: 20.06.2018, 09:14 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2417
Unter Vorbehalt, weil man von einem Bild keine konkrete Aussage treffen kann, sieht mir das eher nach einer doppelten Sohle aus. Diese kann durch die Trockenheit entstanden sein, weil sie sich nicht lösen konnte, wie das bei einem feuchten Huf der Fall ist. Das wäre nichts schlimmes.
Bei einem Durchbruch ist das Pony in der Regel lahm bzw. liegt es.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ist das ein Hufbeindurchbruch?
BeitragVerfasst: 20.06.2018, 10:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8443
Hallo und herzlich Willkommen im Forum :hallo:

Schließe mich da schnullis Aussage an und hab zudem selbst gerade Ähnliches bei meinen Ponys unter Dauertrockenheit.

Vielleicht magst du uns nach der Hufzubereitung nochmal ein Foto und vielleicht auch zusätzlich eines von seitlich fotografiert (siehe Anleitung im ABC meiner Signatur) einstellen?!


Ich finde den Huf in der Sohlenansicht nicht gut ausbalanciert was man an der Trachtenlänge/Höhe die unterschiedlich zu sein scheint und zudem auch an den "Kotflügeln" im hinteren Bereich sieht die den Hufbeinträger schwer belasten.
Diese sind oft Stellungsbedingt und man muß sehen das man da am Ball bleibt mit Korrekturen damit sich das nicht ausweitet.

Aber wie schnulli schon schrieb, das ist unter Vorbehalt weil es nach nur einem Foto in Sohlenansicht beurteilt und das zudem etwas unscharf ist

Wie lang ist denn die letzte Hufbearbeitung her?

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ist das ein Hufbeindurchbruch?
BeitragVerfasst: 20.06.2018, 13:45 
Offline

Registriert: 20.06.2018, 07:21
Beiträge: 2
Vielen Dank schonmal für eure Antworten! Eure Aussagen beruhigen mich wirklich sehr!
Gerne stelle ich morgen nach der Hufbearbeitung nochmal Bilder ein :) Die letzte Bearbeitung ist 6-7 Wochen her.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ist das ein Hufbeindurchbruch?
BeitragVerfasst: 26.06.2018, 13:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8443
schnulli hat geschrieben:
Unter Vorbehalt…….. sieht mir das eher nach einer doppelten Sohle aus. Diese kann durch die Trockenheit entstanden sein, weil sie sich nicht lösen konnte, wie das bei einem feuchten Huf der Fall ist. Das wäre nichts schlimmes.

eff-eins hat geschrieben:
Schließe mich da schnullis Aussage an und hab zudem selbst gerade Ähnliches bei meinen Ponys unter Dauertrockenheit.


Und genau DAS hat sich bei uns wie es zu erwarten war auch bestätigt.
Am Donnerstag war die HS zur Hufzubereitung hier und es begann dauerhaft zu regnen. Am Samstag haben sich 4 Hufe der Stute und am Montag zwei des Wallachs einer doppelten Sohle entledigt.
Doof war nur das jetzt der Tragrand dementsprechend wieder zu hoch ist/war und ich selbst raspeln mußte :roll:

Wie siehts denn jetzt bei euch an der Huffront aus?


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ist das ein Hufbeindurchbruch?
BeitragVerfasst: 02.07.2018, 09:19 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2417
Jupp, ähnlich sah es bei meinen beiden auch aus.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Dokumentation Reheverlauf - Hufbeindurchbruch
Forum: Röntgenbilder und Therapie des Rehehufes
Autor: Eddi
Antworten: 26
KIRA - Hufbeindurchbruch
Forum: Tagebücher
Autor: buntekira
Antworten: 0
Kurz vor Hufbeindurchbruch- Prozess stoppt nicht
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Sulaka
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz