Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 21.09.2020, 08:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Glück gehabt
BeitragVerfasst: 05.08.2020, 20:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9874
Heute war unser Anton so merkwürdig unterwegs und wir fragten uns WAS ihn denn so aufregt das er so gertenschlank auf und ab düst. Also weg von der Kamera und ran ans reale Geschehen und aus dem Fenster gesehen.
Da hing er noch am seidenen Faden der große Ast einer der 5 Haushohen Eichen die die Weide säumen um "ZACK" in dem Moment ganz runter zu krachen.
Weder Mensch noch Tier hätten das überlebt und ich war froh das vordere Weidenstück wegen schon immer mal fallenden Eicheln abgesperrt zu haben.
Gerade gestern durften sie zur Ausnahme mal auf der kompletten Hausweide laufen.....

Den Ast können wir zu zweit kein Stück bewegen und die Gemeinde, deren Bäume das ja sind, ist informiert und muß nun mit Kettensäge und Manpower anrücken.

Ich weiß nicht ob ich da jetzt künftig noch unbeschwert Pferdepupe einsammeln mag :drunter:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Glück gehabt
BeitragVerfasst: 05.08.2020, 21:46 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 12:54
Beiträge: 205
Gottseidank ist weiter nix passiert!!!

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Glück gehabt
BeitragVerfasst: 06.08.2020, 07:28 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2019, 00:07
Beiträge: 1249
Wohnort: im schönen Norden
Hattet ihr denn zuletzt Stürme o.ä., die den Ast geschädigt haben könnten und evtl. auch noch weitere? Der ist ja voll belaubt, da kommt so ein Abbruch unerwartet. Da fällt mir ein, dass ich vor Kurzem etwas über einen Unfall durch abgebrochene Äste gelesen/gehört hatte, wo der Baum zuvor noch kontrolliert worden war. Es wurde dann aber nicht als Fehler eingestuft, sondern als nicht vorhersehbare höhere Gewalt, weil es selten auch Schäden an der inneren Holzstruktur geben kann, die nicht von außen erkennbar sind.

Auf jeden Fall habt ihr eine große Portion Glück gehabt! Anton hat bestimmt das Knacken gehört, war alarmiert und hat sich in Sicherheit gebracht. :2daumenhoch:

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist auch die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel

Tagebuch Lütt Bro - Ausbildung
Diskussion Lütt Bro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Glück gehabt
BeitragVerfasst: 06.08.2020, 08:28 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 3403
Bei uns krachen die Äste im Wald auch herunter. Das sind hier Trockenbrüche und es wird auch allgemein davor gewarnt, dass man im Wald aufpassen soll. Unsere Buchen werfen auch teilweise schon das Laub ab, weil es eben zu wenig Regen gegeben hat in den letzten Jahren.

Problem für die Gemeinden ist, dass sie das nicht vorhersagen können. Meine Schwester ist Baumprüferin bei der Stadt. Es gibt Anzeichen, aber eben auch nicht immer. Schade wäre aber, wenn man nun die ganzen Eichen fällen würde.....

Ein Glück, dass da niemand drunter stand.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Glück gehabt
BeitragVerfasst: 06.08.2020, 09:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 9874
Nein wir hatten schon länger keinen Sturm wo es evtl. einen Vorschaden gegeben haben könnte.
Die Bäume wurden alle nach ein paar Jahren wo eine Besichtigung nicht stattfand im Februar 2020 begutachtet und z.B. Totholz, wenn vorhanden, entfernt.

Es ist ein großer Ast der definitiv abgestorben ist zu erkennen der in jedem Fall raus muß damit der niemandem auf den Kopf fällt.

Pferde hören das lange bevor wir das mitkriegen was mich etwas beruhigt, ABER....wenn die Ponys auf der Hausweide die begrenzt groß ist eingepfercht sind haben sie bei der Größe der Bäume und Astbruch ja gar keine Chance sich in Sicherheit zu bringen.
Die Chance getroffen zu werden ist also sehr groß :( ....ich mag da gar nicht drüber nachdenken.

Gefällt werden die alten Eichen ganz sicher nicht nur weil Äste abbrechen. Anders sähe das aus wenn sie krank und dadurch zur potentiellen Gefahr würden.
Man darf gespannt sein wie sich die Gemeinde dazu äußert, wenn sie das denn überhaupt tut und nicht nur jemanden zum Entsorgen des Astes schickt.
Ast wurde beseitigt und gesagt das man das Gespräch wegen evtl. Rückschnitt und Totholz mit dem Bürgermeister suchen wird weil wohl sowieso nochmal ein Steiger kommen und hier auch gleich soll.
Er sagte auch das zu erwarten wäre das noch mehr abbricht weil die Eichen knallvoll mit Eicheln sind die natürlich immenses Gewicht haben.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Neuer Platz, neues Glück für Haflingerwall. Shadow gefunden!
Forum: user-Tipps,Marktplatz, Tiere in Not usw.
Autor: Silvie
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz