Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 29.02.2020, 01:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der "rostige" Futtereimer
BeitragVerfasst: 31.08.2008, 07:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Bild
Auch derer 8. rostige Futtereimer
geht an einen Vertreiber, der bereits den 6. rostige Futtereimererhalten hat, an MasterPferd:

In dem Newsletter an alle Kunden wird berichtet:
Zitat:
Unser neuer Service für Sie:
Die Inhaltsstoffe unserer Masterhorse-Produkte können unter diesem Link ( http://88.80.197.119/cgi-tdb/inhaltsstoffe/search.prg ) online abgefragt werden.

Das sieht auf dem ersten Blick auch sehr schön und genau deklariert aus, aber leider ist dies mal wieder NICHT die Zusammensetzung!
Dem Kunden wird suggeriert, dass dort wirklich alles aufgelistet ist, rechnet man einmal nach, fehlen sehr viele Prozent welche häufig hauptsächlich aus dem Trägerstoff Traubenzucker bestehen!

:drunter: Schade, eine eigentlich gute Idee schlecht ausgeführt!

Meine Anfrage:
Zitat:
Hallo,
ich habe mir den neuen Rechner einmal angeschaut.
Allerdings fehlen mir dabei einige doch äußerst wichtige Komponenten der Zusammensetzung.
Bei Senior light als Beispiel komme ich lediglich auf 62%. Wichtig ist doch: woraus besteht der Rest?
Warum sind gerade diese Details nicht enthalten?
MfG

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der "rostige" Futtereimer
BeitragVerfasst: 17.09.2008, 08:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Bild
Der 9. rostige Futtereimer
geht an einen Hersteller, an Allstark für diese Empfehlungen:
Die Qualität der Ölfütterung ist für Pferde entscheidend!

Zitat:
..und war das erste Öl das speziell auf den Fettbedarf und den Bedürfnissen der Pferde abgestimmt wurde![/

Da Pferde keine Gallenblase haben sollte Öl wirklich nur in notwendigen Situationen beigefüttert werden, ganz wichtig ist dabei: regelmäßig. Einen speziellen Fettbedarf und ein Bedürfnis nach Fett haben Pferde aus diesem Grund ganz sicher nicht.
Zitat:
Patentiert wurde die Bildung und Förderung der Muskulatur, insbesondere des Bewegungs- und Haltungsapparates, sowie das Herstellungsverfahren!

Wie man die Bildung und Förderung der Muskulatur patentieren kann ist mir ein absolutes Rätsel ebenso wie das Patent des Bewegungs und Haltungsapparates. Muskeln müssen trainiert werden und benötigen vor allem hochwertige Aminosäuren, aber kein Fett!
Zitat:
Die außergewöhnliche Qualität von ALLKRAFT - LEINÖL - SPEZIAL hat nachweislich weitere vielfältige Wirkungsweisen, als wertvolle Futterbeigabe bei: Hufrehe, extremen Haar-, Haut- und Hufproblemen, Ausdauerkondition, Optimierung der Leistungsfähigkeit, zur Nervenstabilität, bei Immunschwächen, Stutenfruchtbarkeit, als generelle Futteraufwertung und natürlich zusätzliche Energieleistung bei Sportpferden (kein Doping).

für das letzter reicht billiges Öl aus dem Supermarkt.
Ansonsten gibt es schon positive Eigenschaften der verschiedenen Fettsäuren, allerdings nicht so wie sie hier beworben werden.

Zitat:
Fütterungsempfehlung:
als Kur: 20 - 40 ml je 100 kg LG


Würde man solch eine Futterempfehlung einem nicht abgemagertem Rehepferd geben, wäre dies auf Dauer der Weg in den sicheren Tod durch durchs Übergewicht ausgelösten Komplikationen!
:drunter: :drunter: :drunter:

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der "rostige" Futtereimer
BeitragVerfasst: 09.12.2008, 17:15 
Offline

Registriert: 16.07.2008, 15:17
Beiträge: 318
Bild
Der 10. rostige Futtereimer
Hallo

diese Produktbeschreibun habe ich eben gefunden.
Ist das einen Rostigen Futtereimer wert?

Zitat:
Josera Pferdefutter "Expert"


...das Fitnessfutter mit Vitalstoffen



eiweißarm
mit Struktur
besonders viel Biotin und Vitamin E
ohne Hafer

Josera Expert ist durch das ideale Eiweiß/Energie-Verhältnis bestens geeignet, den Eiweißüberschuss einer Futterration auszugleichen. Das entlastet den Organismus, besonders die Leber, die für die Entgiftung von Eiweißabbauprodukten zuständig ist. Mit dem hohen Energiegehalt ist Josera Expert ein äußerst ergiebiges und sparsames Futtermittel mit dem auch Hochleistungspferde in relativ kleinen Mengen voll versorgt werden können. Je kleiner die Menge an Krippenfutter desto besser die Verdauung! Magengeschwüre, Fehlgärungen, Koliken und Hufrehe sind nur einige der Probleme, die Sie mit Josera Expert leichter in den Griff bekommen... denn weniger ist mehr!

Zusammemsetzung: hydrothermisch aufgeschlossener Mais, hydrothermisch aufgeschlossene Gerste (gepoppt), Kokosraspeln, Leinsamen, Petersilie, Melasse, Pflanzenöl, Bierhefe, Mineralien, Lecithin, Vitamine.

Fütterungsempfehlung (pro Tag):
Großpferde (600 kg) 1 - 3 kg; Kleinpferde und Ponys 0,5 - 2 kg,
in Ergänzung mit bestem Rauhfutter (mindestens 1 kg pro 100 kg Körpergewicht und Tag) und Josera Joker. Bieten Sie Ihrem Pferd außerdem einen Josera Leckstein zur freien Verfügung an.




Inhaltsstoffe (%) Zusatzstoffe (je kg) Spurenelemente
Rohprotein 9,80 Vitamin A (I.E.) 22.500 Eisen (mg) 100
Rohfett 14,5 Vitamin D3 (I.E.) 1600 Zink (mg)° 80
Rohfaser 6,00 Vitamin E (mg) 700 Mangan (mg) 40
Rohasche 6,00 Vitamin B1 (mg) 30 Kupfer (mg)° 25
Calcium 0,80 Vitamin B2 (mg) 50 Kobalt (mg) 0,7
Phospor 0,40 Vitamin B6 (mg) 50 Jod (mg) 1,8
Natrium 0,40 Vitamin B 12 (mg) 300 Selen (mg) 0,7
Magnesium 0,25 Vitamin K3 (mg) 1,5
verdauliche Energie Folsäure (mg) 12
(MJ je kg)15,1 Ca.D.Pantoth. (mg)150
verdauliches Niacin (mg) 260
Rohprotein (%)7,00 Biotin (mcg) 1500
Eiweiß/Energie- Cholinchlorid (mg) 600
Verhältnis (g/MJ) 4,60
°in organischer (=hochverwertbarer) Komplexbindung


Produkt Nr. Preis Menge/Kaufen
20 kg jo22040 € 27,50
(1.1 /kg)

Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versand



Man beachte bitte den Preis.

Gruß Sapona


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der "rostige" Futtereimer
BeitragVerfasst: 08.01.2009, 11:44 
Offline

Registriert: 18.07.2007, 06:45
Beiträge: 7865
Bild
Der 11. rostige Futtereimer
Auch nochmal zu Josera:

Das Ca-Ph-Verhältnis im Mineralfutter wurde bei denen jetzt von 4:1 auf 5:1 erhöht!
Werde definitiv direkt bei denen nachfragen, für WELCHE Ration DAS gedacht ist.
Da brauch ich ja fast reine Haferfütterung um das zu rechtfertigen!!! :evil:

_________________
Tagebuch Sinah

Bilder

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der "rostige" Futtereimer
BeitragVerfasst: 08.01.2009, 12:58 
Offline

Registriert: 18.07.2007, 06:45
Beiträge: 7865
Ich hab denen jetzt mal ne Mail geschrieben wg. des Mineralfutters, mal sehn ob ich ne Antwort bekomme.

_________________
Tagebuch Sinah

Bilder

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der "rostige" Futtereimer
BeitragVerfasst: 08.01.2009, 13:10 
Da bin ich auch gespannt, Elke. Ich hab bisher immer sehr gute Erfahrungen mit Josera gemacht. Mein Pferd hat es jahrelang bekommen und er hat es gut vertragen. Die Qualität war immer in Ordnung. Ich gebe aber zu, daß ich damals noch nicht auf bestimmte Dinge geachtet hab. Wobei das Joker (MiFu) hab ich nie gefüttert, weil es meiner nie gefressen hat.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der "rostige" Futtereimer
BeitragVerfasst: 15.01.2009, 08:04 
Offline

Registriert: 18.07.2007, 06:45
Beiträge: 7865
Elke hat geschrieben:
Ich hab denen jetzt mal ne Mail geschrieben wg. des Mineralfutters, mal sehn ob ich ne Antwort bekomme.


Hab keine Antwort bekommen!

_________________
Tagebuch Sinah

Bilder

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der "rostige" Futtereimer
BeitragVerfasst: 12.01.2012, 13:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Bild
Der 12.und 13. rostige Futtereimer
geht an einen Vertrieb der den Zuckerstoffwechsel und die Photosynthese " natürlich nur zum Wohle der (Hufrehe-)Pferde neu erfunden" hat!
Das Produkt ist eine
Zitat:
Entwicklung zur Entgiftung und Fruktanneutralisierung mit Pflanzen

Wie super wäre das, das hätte unsere gesamt Ernährung revolutioniert! Übergewicht ade! :drunter:
Zitat:
Darüber hinaus gibt es ein Libxxxin zur Pflanzenentgiftung, das dem Boden der Weide die ungünstigen Zuckerstoffe entzieht und neutralisiert.
:drunter:

Also wer diese Verdummung noch glaubt hat es wirklich nicht mehr anders verdient!

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der "rostige" Futtereimer
BeitragVerfasst: 04.09.2012, 09:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Und wieder ein neuer rostiger Futtereimer!
Wahnsinn - nimm Deinen Lauf!
Liest eigentlich keiner mehr nach WAS er in sein Pferd schüttet?
Ich bin gerade echt fassungslos wie unreflektiert gekauft und verfüttert wird!




Dieser rostige Futtereimer geht an:
Höveler Original Puritan, 20kg für 20,-

Die Bewerbung ist echt niedlich mit allen aktuellen schlagworten:
Zitat:
Veränderte Haltungs bedingungen und Umwelt ein­flüsse führen in der heutigen Zeit auch bei Pferden zu einem erhöhten Allergie vor kommen. Eine Allergie kann sich beim Pferd auf unter schiedliche Art dar stellen. Die Erkrankung kann sich durch Juck reiz, Haut­veränder ungen und / oder Atem problemen äußern und zu er heblichen Beeinträchtigungen führen. Häufig sind dabei die Ur sachen unklar. Um eine mögliche Getreide allergie aus zu schließen, kann die Fütterung von Original Höveler Puritan sinnvoll sein.


Durch die melasse- und getreide freie Rezeptur konnte der Stärke- und Zucker gehalt ent scheidend reduziert werden, wodurch dieses Müsli optimal geeignet ist für Pferde mit dem Equinen Cushing Syndrom und / oder Huf rehe. Original Puritan ist ein komplett vitamin isiertes und mineral isiertes Kraft futter und kann als alleiniges Krippen futter ein gesetzt werden. Die hoch wertigen Inhalts stoffe wie Leinöl und Sonnen blumen öl (in homöopathischer Menge :gig: )fördern zusätzlich ein schönes Haar kleid. Luzerne heu regt u.a. die Kau tätig keit an, wodurch die Pferde viel Speichel bilden und Original Puritan somit einer Über säuerung des Magen darm­traktes ent gegen wirkt.


Zitat:
Zusammensetzung
Sonnenblumenkernschalen, Luzerne, Johannisbrot, Sonnenblumenexpeller, Erbsenflocken, Apfeltrester, Lupinenflocken, Leinsamen, Sonnenblumenöl, Leinöl


Johannisbrot ist aufgrund des hohen Zuckergehaltes sowohl für Cushingpferde als auch bei Hufrehe sehr gefährlich!!!!!


Aufgrund des sehr niedrigen Energiewertes dieser Zusammenstellung, Futter mag ich es wirklich NICHT nennen, ist dem Pferd mit einer handvoll Heu mehr genützt als mit diesem.
:drunter: :drunter: :drunter:

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der "rostige" Futtereimer
BeitragVerfasst: 05.09.2012, 08:33 
Offline

Registriert: 16.10.2011, 11:32
Beiträge: 308
Da sind nur Reste aus der Lebensmittelindustrie drin, die sonst teuer entsorgt/kompostiert werden müssten. Fein, dass man es für viel Geld und Gewinn noch an Pferdehalter abgeben kann. 1 kg für 1 Euro.... Hafer ist günstiger und wertvoller. Schlimm, was dem ahnungslosen Kunden eingeredet wird und wie vielen Pferden durch Unwissenheit Schmerzen angetan werden. :cry: Ich kenne Shettyhalter, die nach überstandener Rehe wieder sowas füttern, weil sie den Versprechungen glauben und sich nicht vorstellen können, dass Heu und Stroh mit etwas Mifu völlig ausreichen, wenn die Pferde nicht arbeiten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der "rostige" Futtereimer
BeitragVerfasst: 21.09.2012, 06:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Die Bewerbung kennt wirklich keine Grenzen! :drunter:
Zitat:
Die hochwertige Ergänzung für Pferde mit Hufrehe und/oder Neigung zu Stoffwechselerkrankungen wie EMS, PSSM oder Cushing verbessert den Allgemeinzustand und versorgt das erkrankte Pferd bedarfsgerecht und auf hohem Niveau mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Aminosäuren ohne Reheschübe zu riskieren. Weiterhin kann das Rehe-Vital in Kombination mit einer angepassten Fütterung Reheschüben bzw. der Entstehung von Hufrehen dauerhaft vorbeugen.

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der "rostige" Futtereimer
BeitragVerfasst: 05.10.2012, 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2012, 21:14
Beiträge: 107
Ich hab einfach mal eine Frage, die eher hier herein paßt. :weißnich: Ansonsten bitte verschieben. Der Tierarzt hat mir Atcom Rehe-Vital empfohlen. Habe mir die Bestandteile durchgelesen und blieb dann beim Bestandteil Bentonit oder auch E 588 hängen.

Hat schon einmal jemand Atcom angeschrieben, warum ein Bestandteil der z.B. zur Herstellung von Katzenstreu verwendet wird, dort enthalten ist?

Hier ist noch ein Link, wozu Bentonit noch verwendet wird; Lacke, Farben, Katzenstreu etc.

http://www.chemie.de/lexikon/Bentonit.html
(Quelle: Chemie)

Von daher frag ich mich, was das in einem Mineralfutter für Pferde mit eh schon erkranktem Stoffwechsel zu suchen hat.

_________________
Datenblatt Cini
Tagebuch - Hufrehe und Shetty
Diskussionen @ Cini


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der "rostige" Futtereimer
BeitragVerfasst: 06.10.2012, 09:56 
Offline

Registriert: 19.07.2007, 14:48
Beiträge: 1213
Wohnort: hh
Betonit wird unter anderem auch als Trennmittel bei Lebensmitteln verwendet. Darüber hinaus hat es die Wirkung, dass es die Gesamtbelastung reduziert indem es Toxine über eine große, bindungsaktive Oberfläche nautralisiert.

Es schadet dem Pferd also keinesfalls. Es gibt sogar Produkte wie z.B. Prefounda, welches bei Stoffwechselentgleisungen zur Entgiftung empfohlen wird, die fast ausschliesslich daraus bestehen. Ich habe bei meinen Ponies gute Erfahrung damit gemacht.

Ist also nicht einfach "nur" Katzenstreu :wink: bzw. warum sollte etwas wie Katzenstreu gleich völlig ungesund sein. Ist ja kein automatischer Rückschluss. Allerdings sollte man jetzt nicht einfach Katzenstreu ans Pony verfüttern, aber das versteht sich hoffentlich von selbst.

_________________
lg, snow

Namira
Diskussion zu Namira
Diskussion zu Butch

subKUHtan - Soviel Kuhltur muss sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der "rostige" Futtereimer
BeitragVerfasst: 06.10.2012, 13:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2012, 21:14
Beiträge: 107
@ Snow: Wenn ich aber solche Artikel lese in landwirtschaftlichen Fachzeitschriften oder im Internet, dann frage ich mich einfach, warum landet es dann plötzlich in der Pferdefütterung. Von daher fand ich es gerade bei einem Produkt, was wir täglich an ein stoffwechsel erkranktes Pferd verfüttern, einmal Wert nachzufragen.

http://www.animal-health-online.de/gros ... sin/21477/
(Quelle: aho)

_________________
Datenblatt Cini
Tagebuch - Hufrehe und Shetty
Diskussionen @ Cini


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der "rostige" Futtereimer
BeitragVerfasst: 08.10.2012, 13:03 
Offline

Registriert: 16.10.2011, 11:32
Beiträge: 308
Bentonit wird auch gerne als Füllstoff verwendet. Wenn von der Rohasche die Prozente abzieht, bleibt der Sandanteil übrig. (Ein dicker Sack für wenig Geld wird lieber gekauft = Waschmitteltrick).

Bentonit hat eine hohe Flüssigkeitsbindefähigkeit, bedingt durch die Oberfläche. Die Theorie besagt, dass dadurch "Giftstoffe" im Verdauungssystem gebunden werden können. (Im Katzenklo saugt es die Feuchtigkeit auf und klumpt).

Wobei das Verdauungssystem durch rege Tätigkeiten von Bakterien am Leben erhalten wird. Für diese Nützlinge ein gutes Milljöh zu schaffen ist oft sinnvoller als Bentonit zu füttern. Gibt es nämlich auch als Wundermittel für Sommerekzemer (Ekzem-Plus). (So in hübschen Döschen mit blumigen Worten für viel Geld. Wenn man den Tonnenpreis auf so eine 500 Grammdose umrechnet.... huijuijui...)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Wie füttert man Iberer "danach"?
Forum: Hufrehe/EMS - Notfall-Diät & Heu waschen, Pferdegewicht, NSC
Autor: Tiii
Antworten: 12
Nur für "vor 1978" geborene....
Forum: off topic - Grüße und mehr
Autor: Elke
Antworten: 7
Wie definiert man "Schub"
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Kerni
Antworten: 1
Ich sag mal ,,hallo"
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Cushing-Nora
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz