Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 15.10.2018, 10:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Das richtige Mineralfutter
BeitragVerfasst: 09.08.2016, 13:01 
Offline

Registriert: 20.11.2015, 21:57
Beiträge: 73
Ich habe hier (--> 28362214nx18618/hufrehefutter-rehefutter-mineralfutter-spezialfutter-kraftfutter-hafer-f26/trockenes-beifutter-gesucht-t8367.html) mal ein neues Thema eröffnet. Habe bisher speziell zu trockenem Futter kein eigenes Thema gefunden, falls es doch eins gibt, kann das natürlich gerne zusammengeschoben werden. :wink:

Beste Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das richtige Mineralfutter
BeitragVerfasst: 13.09.2016, 09:13 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 798
Ich hab grad kein "eigenes" Thema für die Masterhorse Isi-Bigs gefunden:
Bekam nach meiner gestrigen Bestellung bei Masterhorse grad einen Anruf, dass die Isi-Bigs nicht mehr produziert werden :roll:

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das richtige Mineralfutter
BeitragVerfasst: 14.09.2016, 11:03 
Offline

Registriert: 20.11.2015, 21:57
Beiträge: 73
Dann wurden die Isi-Bigs vermutlich durch die Pony-Bigs ersetzt, oder? Ich meine nämlich, dass diese noch relativ neu sind.

--> https://www.masterhorse.de/grundversorg ... -bigs?c=84


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das richtige Mineralfutter
BeitragVerfasst: 26.11.2016, 09:23 
Offline

Registriert: 25.07.2015, 19:45
Beiträge: 56
Weil ich auch mal wieder auf der Suche nach einem neuen Mineralfutter bin, habe ich hier die "eingeschränkte" Empfehlung für ISI-Bigs, bzw. jetzt Pony-Bigs gelesen. Und dann die Zusammensetztungsliste. Und verstehe die Empfehlung, eingeschränkt oder nicht, jetzt überhaupt nicht mehr. 50% Apfeltrester? Biertreber? Und Zink alleinig in Form von Oxid? Also Apfelleckerlis ohne besonderen Mehrwert? Bitte sagt mir, was ich hier übersehe, warum diese Dinger nicht auf der roten Liste sind? Dankeschön :)

_________________
EMS Tagebuch Muckelchen
Diskussion Muckelchen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das richtige Mineralfutter
BeitragVerfasst: 26.11.2016, 10:57 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 15:42
Beiträge: 798
Ich glaube nicht, dass Fluli eine Empfehlung für die Pony Bigs aussprechen wollte, nur dass sie im Sortiment von Masterhorse die Isi Bigs ersetzten sollen...

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das richtige Mineralfutter
BeitragVerfasst: 26.11.2016, 12:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8574
Ich kann, weil dies ein Forum für vornehmlich kranke Tiere ist die Isi Bigs sowieso nicht empfehlen und die neuen Pony Bigs sind alles andere als geeignet.
Von daher stehen sie bei mir persönlich sogar uneingeschränkt auf der roten Liste.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das richtige Mineralfutter
BeitragVerfasst: 26.11.2016, 19:17 
Offline

Registriert: 25.07.2015, 19:45
Beiträge: 56
na, dann bin ich ja beruhigt. Danke.

_________________
EMS Tagebuch Muckelchen
Diskussion Muckelchen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das richtige Mineralfutter
BeitragVerfasst: 07.12.2016, 00:00 
Offline

Registriert: 20.11.2015, 21:57
Beiträge: 73
Nimue hat geschrieben:
Ich glaube nicht, dass Fluli eine Empfehlung für die Pony Bigs aussprechen wollte, nur dass sie im Sortiment von Masterhorse die Isi Bigs ersetzten sollen...


Genau so war das gemeint, ja. :wink:
Hatte mich selber auch gewundert, dass die Isi-Bigs, die ich persönlich vor allem für gesunde Tiere akzeptabel fand, quasi durch die neuen Pony-Bigs ersetzt wurden. :drunter:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das richtige Mineralfutter
BeitragVerfasst: 17.09.2018, 22:20 
Offline

Registriert: 20.09.2010, 12:59
Beiträge: 76
Ich hab ja dieses Jahr nochmal eine große Heuanalyse mit Mengen- und Spurenelementen machen lassen.

Gemäß Heuanalyse hab ich in der Grund-Versorgung (ohne Mineralfutter einbezogen) eine deutliche Eisenübervorsorgung bei gleichzeitigem Mangel an Mangan (durchs Heu extrem unterversorgt) und Zink (durchs Heu auch unterversorgt).
Wenn ich das Mineralfutter (Allergo Vital) einrechne bin ich bei Zink etwas über dem Bedarf, beim Mangan aber immer noch deutlich drunter.

Schwefel ist auch unterversorgt durchs Heu.

Das mit dem Eisen gefällt mir nicht, vor allem weil es da ja auch diesen Artikel von Dr. Kellon zum Thema Zusammenhang von "Iron Overload" und Insulinresistenz gibt.

Ich denke es ist jetzt natürlich kein Problem Mangan noch etwas zu supplementieren, aber es wäre wohl besser ein Mineralfutter ohne zusätzliches Eisen zu füttern, damit das Verhältnis wenigstens nicht noch schlechter wird als sowieso schon, vor allem da Eisen ja auch die Zink- und Manganaufnahme beeinflusst.

Werde wohl mal noch eine Haarmineralanalyse machen lassen, um zu gucken ob sich das da wiederspiegelt. Es ist aber schon so, dass bei Gletta alles (vor allem was das Fell angeht) schon zu den Beschreibungen von Eisenüberschuss und Manganmangel passt, von dem her würde es mich nicht wundern.

_________________
Glettas Tagebuch

Diskussionen zum Tagebuch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mineralfutter Lexa Natur-Mineral-Plus
Forum: Hufrehefutter (Rehefutter) - Mineralfutter - Spezialfutter - Kraftfutter - Hafer
Autor: Luna255
Antworten: 2
Mineralfutter von der Futtermanufaktur
Forum: Mineralien, Vitamine, Aminosäuren
Autor: Sprudel
Antworten: 89
Sinn und Unsinn von Mineralfutter
Forum: Hufrehefutter (Rehefutter) - Mineralfutter - Spezialfutter - Kraftfutter - Hafer
Autor: Friesin
Antworten: 67
Mineralfutter f4f von EL
Forum: Mineralien, Vitamine, Aminosäuren
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Mineralfutter als Lecksteine und Leckschalen
Forum: Pro & contra: Minerallecksteine und -schalen
Autor: Eddi
Antworten: 28

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz