Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 10.12.2018, 01:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 434 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 12.11.2017, 09:28 
Offline

Registriert: 07.10.2015, 14:11
Beiträge: 293
Hallo Tina,
ich kann Schnulli einfach nur uneingeschränkt zustimmen! Gerade wenn die SB selber ein "Problempferd" hat, würde ich nicht zögern. Ich denke, das kann dir selber so manches Bauchweh und Grübelei ersparen weil die Problematik die ihr habt dort einfach bewusst ist. Denn selbst wenn die Hafis aktuell doch bleiben: wer sagt dir das das für lange ist und du nicht ruck zuck wieder vor dem selben Problem stehst. Wie du ja jetzt siehst, kann das immer passieren. Ich würde vermuten, das in dem anderen Stall, selbst wenn der Norweger einmal nicht mehr sein sollte, ein ganz anderes Verständnis für Jona herrscht. Ich würde sagen, nimm deinen Mut zusammen und trau dich! Du machst das doch für Jona. :daumenhoch:

_________________
Viele Grüße


Theas Diskussion

Theas Cushing-Tagebuch

ACTH-Verlauf Thea


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 12.11.2017, 09:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 8686
Franny hat geschrieben:
Ich würde vermuten, das in dem anderen Stall, selbst wenn der Norweger einmal nicht mehr sein sollte, ein ganz anderes Verständnis für Jona herrscht. Ich würde sagen, nimm deinen Mut zusammen und trau dich! Du machst das doch für Jona. :daumenhoch:


Hier spricht Franny einen Punkt an der mir auch beim Lesen deines Problems in den Kopf kam, was ist wenn das Diätpferd plötzlich aus welchen Gründen auch immer nicht mehr dort ist.

Und sie hat es auf den Punkt gebracht indem sie anführt das der SB für das Thema durch eigene Erfahrung sensibilisiert ist und das erforderliche Management eben dadurch vermutlich auch künftig nicht für hysterischen Schnickschnack hält.

Das dir die bevorstehenden Veränderungen am bisherigen Stall das Herz schwer machen kann ich gut nachvollziehen, auch ein Pferd knüpft schließlich Freundschaften die adhoc beendet werden und dem Tier natürlich auch Kummer bereitet den man selber schon ahnt und fürchtet.

Aber es bereitet einem Fohlen auch Kummer von der Mutti getrennt zu werden und trotzdem ist die für sein weiteres Leben immens wichtig.
Was ich damit sagen will ist das man auch wenn es einem schwer fällt eben längerfristig denken muß und da steht mehr gemeinsam verbrachte Zeit mit zunächst zumindest einem anderen Diätpferd im Vordergrund.

Wenn man kein zweites Pferd anschaffen mag um eine beständige Gesellschaft zu gewährleisten bleiben einem nur Kompromisse oder aber der Mut zur Veränderung, so doof das auch ist. :tröst:

Lass das alles was jetzt an Veränderungen ansteht auf dich wirken und überlege dann sachlich welcher Weg für deine Jona und dich dann der Bessere sein kann.
Du weißt doch:
Schließt sich die eine Tür geht eine Andere für einen auf .....und manchmal ist das was man gefürchtet hat dann DIE Erfüllung schlechthin und man ist froh durch das Schicksal dort hin geführt worden zu sein.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 12.11.2017, 10:14 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Guten Morgen ihr Drei,


ihr habt so Recht. Seit Jonas Rehe musste ich um alles für Sie kämpfen und das über Jahre.
Erst seit letztem Jahr als die beiden anderen Hafi-Damen bei uns eingezogen waren u noch ein Araber-Wallach hatten wir unsere perfekte Diätgruppe u ich war glücklich und ohne Sorgen.

Dies wird sich aber mit dem Auszug der Hafis ändern.

Ich werde nochmal mit der anderen Stallbesie wo Jona vielleicht hin könnte sprechen, ob wir einziehen können wenn es soweit ist.

Ja, eine Veränderung nach 6 Jahren tut sehr weh, aber ihr habt Recht ich muss es für Jona tun u dann kann ich auch vielleicht besser schlafen.

Danke für eure klaren Worte.
Ich werde euch auf dem Laufenden halten was passiert.

Gruß Tina

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 12.11.2017, 19:40 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2015, 14:42
Beiträge: 798
Auch wenn es etwas spät ist, aber ich schließe mich den anderen an. Ich bin immer dafür einen Umzug zu vermeiden wenn es geht, aber wenn es im alten Stall nicht mehr machbar ist und dafür im neuen Stall eine deutliche Verbesserung der Situation zu erwarten ist, wäre ich auch für einen Umzug. Hast du mittlerweile mit der neuen stallbesi sprechen können?

_________________
* Und wenn mich einer fragt: "Wie kommt es, dass Du nur noch an die Araber denkst, dass Du Dein Herz so an sie hängst?" ,kann ich keine Antwort geben, denn wer es nicht weiß, wird es nie verstehen! *

Tagebuch
Diskussion
Datenblatt/ACTH-Verlauf
Erste Vorstellung

Hier geht es zum ECS- EMS Hufrehe ABC


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 13.11.2017, 12:48 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Nein, ich muss nochmal einen Termin mit ihr (evtl. neue Stallbesi) ausmachen.
Hat sich bisher leider nicht wieder gemeldet.

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 01.03.2018, 13:27 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Hallo Zusammen,

ich melde mich auch mal wieder aus der Versenkung.

Jona geht es gut, zum Glück, denn das Blutergebnis (siehe Datenblatt sieht nicht gut aus).

Wir sind wieder bei compensated IR :(

Aber ich weiß ja wo es herkommt und wir werden nun die Fütterung schnellst möglichst wieder auf Heunetze umstellen.
Es war ein Versuch ob Jona die Raufenfütterung verträgt, und nein sie verträgt sie nicht und ich werde schnellst möglichst handeln. Ich hoffe es ist noch rechtzeitig, aber Jona ist absolut topfit und ich sehen positiv in die Zukunft.
Wir haben Jona leider auch seit November nicht wirklich viel bewegen können, da es ja nur geregnet hat (was jetzt keine Ausrede sein soll), aber nur mit Spaziergängen nimmt Jona leider nicht ab :haukopf:
Aber wir packen es nun wieder an und bekommen das Kind hoffentlich wieder geschaukelt.

Meine Miteinsteller unterstützen mich wieder tatkräftig, muss aber mal wieder mit der SB reden.

Der Stallwechsel ist im Sande verlaufen, da sich die neue SB nicht mehr gemeldet hat u nicht mehr ans Telefon gegangen ist :( , somit sind wir im alten Stall geblieben.

Das wären dann mal die News von uns.

Wünsche euch einen angenehmen Tag.
Gruß Tina

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 01.03.2018, 17:01 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Ach so, die beiden anderen Hafi-Damen wo zusammen mit Jona im Stall stehen, sind zum Glück auch nicht gegangen :daumenhoch:

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 01.03.2018, 17:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 8686
Sicher ist der Quotient jetzt wieder schlechter was sich aber auch etwas aus dem ganz unten in der Referenz angesiedelten Glukosewert ergibt.
Ist die Blutglukose hoch oder gar zuuu hoch schönt sie natürlich den Quotienten wie z.B. bei der Blutabnahme am 15.8.2016

Fütterst du Zimt, der senkt nämlich nicht nur Insulin sondern auch den Glukosewert was man im Hinterkopf behalten muß.

Nichts desto Trotz ist deine Einschätzung richtig und die Entscheidung wieder auf Netze umzusteigen die Richtige :2daumenhoch:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 01.03.2018, 18:20 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Hi Kathi,

nein Zimt füttere ich noch nicht, wo bekommt man den echten (guten) Zimt her?

Das mit dem guten bzw zu hohen Glukosewert verstehen ich nicht so ganz.
Was ist denn nun besser?

Klar muss der G:I ratio stimmen, aber ist es schlecht nen hohen Glukosewert zu haben oder gut?

Nein, meine Entscheidung steht auf jeden Fall, Fütterung wird wieder umgestellt :2daumenhoch:

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 01.03.2018, 18:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 8686
Eine zu hohe Blutglukose ist genau wie zu hohes Insulin gewebeschädlich, von daher sind Werte im unteren Referenzbereich anzustreben.

Mit "Quotienten schönen" meine ich wenn ein Pferd einen zu hohen Glukosewert hat ist der rechnerische Ausgangswert hoch und hebt somit in der Interpretation von Glukose und Insulin das Ergebnis. Vereinfacht rechnerisch dargestellt:

Wenn du als Beispiel ungesunde 200 (Glukose) durch 2 (Insulin) teilst hast du ein Ergebnis von 100 (Quotient) und der Quotient erscheint einem erstmal so richtig bombe.
Wenn du aber gesunde 100 Glukose durch 2 Insulin teilst ist der Quotient nur noch 50 und somit niedriger.

Also schönt ein hoher Glukosewert den Quotienten ins vermeintlich gesunde Bereiche während ein niedriger Glukosewert den Quotienten etwas senkt und schlechter erscheinen lässt bei aber gesunden Ausgangswerten.

Nein, ich würde eben keinen Zimt füttern um die Glukose nicht weiter abzusenken, die ist da wo sie jetzt ist völlig okay und sollte nicht niedriger sein.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 01.03.2018, 19:08 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Oh, okay dann füttere ich natürlich keinen Zimt zu, sorry hatte gerade nen Knoten im Hirn :gig:

Gut, dann muss jetzt "nur" wieder der Insulinwert runter gehen und der Glukosewert kann so bleiben.

Oder? :kinn: aber so ist es glaube ich richtig, wenn ich mit dem G:I Rechner spiele.

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 01.03.2018, 20:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 8686
:daumenhoch: so ist es!

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 01.03.2018, 20:59 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Danke Kathi :2daumenhoch:

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 19.03.2018, 15:41 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 377
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Hallo Zusammen,

wir haben es getan :2daumenhoch: wir haben gestern im Stall unsere Kündigung abgegeben.

Die 3 Hafidamen ziehen am 28.04.18 in den neuen Stall um.
Der Stall ist dann nur noch 5min von Daheim entfernt (und nicht wie aktuell 25min) und wir können in Ruhe rationiert füttern.
Das Platzangebot für die Pferde wird etwas geschmälert, aber die Hafi-Damen sind eh keine Bewegungskünstler, die nur rumtoben :gig: und somit werden sie das bestimmt verkraften.

Es hat mich wirklich viel Überwindung gekostet; die Stallbesi war gestern sichtlich geschockt und hat nach Worten gerungen.
Jona und ich haben in den 7 Jahren wo ich nun in dem Stall war, nicht nur negatives erlebt, wir hatten super tolle Jahre in diesem Stall, aber es hat sich viel geändert und es war zum Schluss alles andere als einfach und für mich oft ein Kampf, aber das wisst ihr ja.

Ich ziehe im jetzigen Stall mit einem lachenden und einem weinenden Auge aus.

Ich freue mich auf der einen Seite auf den neuen Stall, aber ich (persönlich) habe auch echt Probleme mit Veränderungen- in alle Richtungen- und somit zweifle ich auch an meiner Entscheidung ("war es wirklich richtig zu kündigen??, Jona hat jetzt doch alles was sie braucht???") und habe Angst vor dem was auf uns zu kommt. Ich hoffe ihr wisst was ich damit sagen will :haukopf:

Ich bin gespannt was kommt und wie es dann im neuen Stall läuft.

Jona zieht mit ihrer kompletten Herde um, somit wird es den Ponys bestimmt nicht schwer fallen - nur wir Menschen, wir haben etwas Angst davor :haukopf:

Viele grüße Tina + Jona

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hat es uns nun auch erwischt?
BeitragVerfasst: 19.03.2018, 16:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 8686
Was mich freut ist das alle Hafis als Gemeinschaft umziehen, das bedeutet in der Tat für die Pferdchen weniger Veränderung als sonst ein Stallwechsel mit sich bringen würde.
Auch die kurzen Wege finde ich persönlich sehr schön, ist ja fast wie das Pferd am eigenen Haus halten.... :unibrow:

Natürlich wünsche ich sowohl den Pferden als auch ihren Besitzern alles Gute im neuen Stall. :daum:
Möge sich die Entscheidung im Endeffekt als die Richtige heraus kristallisieren woran ich momentan als Außenstehende aber nach deinem Bericht keinen Zweifel hege.

Das du noch Bauchschmerzen mit dem geplanten Umzug hast finde ich menschlich und verständlich aber sieh der Zukunft doch einfach positiv entgegen und alles wird/ bleibt gut.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 434 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Auch Pinocchio hat es erwischt
Forum: Hilfe - mein Pferd hat Cushing! Was nun?
Autor: FranziCeline
Antworten: 10
meine Kleine hat es auch erwischt
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Zottelchen
Antworten: 34
Jimmy Isländer... jetzt hat es uns nach drei Jahren erwischt
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Jimmy7777
Antworten: 61
Nun hat es uns auch "erwischt"....
Forum: Hilfe - mein Pferd hat Cushing! Was nun?
Autor: nean
Antworten: 11
Mein Pony hat es auch erwischt...
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Hupe
Antworten: 28

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz