Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 29.02.2020, 01:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fütterung anpassen - aber wie?
BeitragVerfasst: 18.10.2013, 07:56 
Offline

Registriert: 11.10.2013, 13:53
Beiträge: 29
Danke Löwenzähnchen, genau dieses Halfter von Loesdau habe ich auch im Auge.
Dann werde ich das bestellen :daumenhoch:

Klett etc. hat meine Schnecke nämlich in 10 Minuten offen (damit hatten wir damals den Maulkorb versucht) :frech:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fütterung anpassen - aber wie?
BeitragVerfasst: 18.10.2013, 09:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Zusätzliche Schrittarbeit ist :2daumenhoch:

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fütterung anpassen - aber wie?
BeitragVerfasst: 18.10.2013, 09:28 
Offline

Registriert: 11.10.2013, 13:53
Beiträge: 29
Ich glaub wir reden aneinander vorbei :haukopf:
Ich meinte wie sollte MEINE Arbeit (neben dem schritteln in der Führanlage) mit ihr aussehen?
Ist es da auch ok, wenn wir viel Schritt machen oder wäre viel Trab und/oder Galopp für irgendwas besser?

Oder ich hab deine Antwort missinterpretiert und du meintest Schritt ist super/ausreichend :helpa:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fütterung anpassen - aber wie?
BeitragVerfasst: 18.10.2013, 09:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Irgendwie hab ich grad ein blackout.
Rehe hatte sie doch nicht,oder? :kinn:

Schritt kann auch Arbeit sein, ein gesunder Mix von allem sollte richtig sein.
Hab eben Deine Hufsituation so absolut gar nicht im Kopf.... und natürlicht Deine sondern die Deines Pferdes (eh das wieder wer entdeckt...)

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fütterung anpassen - aber wie?
BeitragVerfasst: 18.10.2013, 09:52 
Offline

Registriert: 11.10.2013, 13:53
Beiträge: 29
Also mir gehts gut :gig:
Und dem Pony, im Bezug auf Rehe, zum Glück auch :2daumenhoch:

Es ging mir nur um folgendes:
Wir arbeiten ja viel vom Boden aus und ich bin mittlerweile in der Lage sie im Schritt und meistens auch im Trab vernünftig zu arbeiten, sodass endlich mal die richtigen Muskeln kommen etc. (man weiss ja auch gern wie man sich so durchmogelt, dass es nett aussieht aber nicht anstrengend ist :frech: )
Im Galopp tun wir beide uns aber noch sehr schwer :roll:
Jetzt hatte ich nur überlegt, ob sie vielleicht relativ viel Galopp oder so bräuchte um den Stoffwechsel anzuregen oder ob das auch schon durch Schritt-Trab gut passiert. (ich mache mir wieder zuviele Gedanken, richtig? :oops: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fütterung anpassen - aber wie?
BeitragVerfasst: 18.10.2013, 10:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3084
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
Hallo,

den Stoffwechsel regst Du mit strengem Schritt an.

Wenn Du aber Muskeln möchtest, dann musst Du über den Wohlfühlschleichmodus hinweg. Da hilft nur gezieltes Training, dass die Muskeln anspricht, sie beansprucht, fördert und wachsen lässt.
Ist wie bei uns Menschen auch. Jeden Tag ein strammer Spaziergang ist prima. Alles kommt ein bißchen in Wallungen, bis zu dem Punkt den Du mit dem Spaziergang ansprichts wachsen auch Muskeln.... gezielt Muckies bekommst Du davon aber nicht. Dafür musst Du das Beinchen dann mal etwas höher heben, Muskeln beanspruchen, dehnen... benutzen halt. Ist anstrengend... aber es lohnt sich den Horizont etwas zu erweitern und eine neue Ebene zu betreten. Viel Spaß :wink:

Grüße
Sandra

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fütterung anpassen - aber wie?
BeitragVerfasst: 18.10.2013, 10:40 
Offline

Registriert: 11.10.2013, 13:53
Beiträge: 29
Ja das ist klar, wir laufen im Schritt ja auch nicht stur geradeaus und es ist schon anstrengende Arbeit sowohl im Schritt und Trab (anstrengend sowohl für Kopf, aber auch kraftmäßig und zwar sowohl für Pony als auch für mich :gig: ).
Ich bin nur einfach noch nicht soweit im Galopp vernünftig zu arbeiten, also zu erkennen was gut und was schlecht ist und das dann schnell genug zu korrigieren.
Deshalb arbeiten wir halt hauptsächlich im Schritt und Trab und testen immer mal den Galopp an. Aber meistens beschränkt sich das auf höchstens 5 Minuten, weil sie ansonsten direkt wieder verspannt und rennt. (das haben wir uns so im letzten Jahr ca. erarbeitet, vorher war es irgendwie wirklich nur rumeiern lassen :oops: )

Aber hier ging es ja eigentlich nur um den Stoffwechsel, wollen wir mal nicht allzusehr off toppic werden.
Und wenn der Stoffwechsel mit Schritt angeregt wird, dann ja mit Schritt-Trab-Arbeit auf jeden Fall!
Danke :daumenhoch:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fütterung anpassen - aber wie?
BeitragVerfasst: 18.10.2013, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2010, 08:47
Beiträge: 3084
Wohnort: Leer im sonnigen Ostfriesland
Das klingt doch schon ganz ordentlich. Was den Galopp angeht - Konzentration und Kraft schulst Du für Euch beide am besten, mit kurzen Galoppintervallen. Erstmal so lange wies gut geht (nicht so lange galoppieren, bis das Pferd "auseinanderfällt" oder sich verspannt - oder bis Dir der Kopf rappelt) . Ein paar Sprünge... das reicht für den Anfang und wird von selber nach und nach mehr.

Mein Fabi hat mit vielen kleinen Minieinzelschrittchen den Galopp als seine Lieblingsgangart entdeckt. Die Basis muss natürlich stehen und er musste für diese Erkenntnis 20 werden. Aber es ist ja bekanntlich nie zu spät. :mrgreen:

LG
Sandra

_________________
---> zum Hufrehe ABC

Fabians Hufrehetagebuch

Diskussion zum Tagebuch

KC und Wilfi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fütterung anpassen - aber wie?
BeitragVerfasst: 18.10.2013, 10:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Schritt-Trab-Arbeit ist ganz hervorragend und klettern, auch wenn es nur kleine Hügel sind.
Mit dem Galopp ist das so eine Sache. M.M. nach wird Galopp generell viel zu früh unterm Sattel gefordert bevor überhaupt Muskjeln und Gleichgewicht vorhanden sind.
Da kann dann der Galopp gar nicht schön gesetzt und gesprungen ausgeführt werden.
Bei Nicht-Rehleins kannst Du z.B. auch einen kleinen Sprung aufbauen mit Trabstange davor.
Da muss dann die Kraft kurzzeitig auf die HH kommen.
Auch die Lektion angaloppieren kann sehr gut sein.

Also auch hier: in der Ruhe liegt die Kraft. Es hilft keinem wenn Dein Pferdi sich da Mühe gibt, vor dem Reitergewicht quasi auf der Vorhand flach wegläuft. Das gibt mal überhaupt keine Muckisd. ;)

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fütterung anpassen - aber wie?
BeitragVerfasst: 18.10.2013, 10:59 
Offline

Registriert: 11.10.2013, 13:53
Beiträge: 29
Richtig, genau deshalb wird bei uns kaum galoppiert (bzw. wenn dann nach der Arbeit frei, dann darf laufen sie wie sie mag).
Genauso wie ihr sehe ich das auch, aber man hört ja immer von vielen Seiten, Galopp lernen die nur durch viel (und damit gemeint auch lange am Stück) galoppieren. Ich sehe aber auch den Weg über die Übergänge und nicht mehr als die Kraft zulässt als sinnvoller an.
Ausser sie hat einen Tag wo sie von sich aus gerne Galopp anbietet. Das nehme ich dann natürlich an. Wenn es dann mal nicht so schön gesprungen ist akzeptiere ich das auch MAL, um ihr die Freude nicht zu nehmen (sie hasst Galopp auch, aber dann haben wir ja noch 5 Jahre Zeit bis sie 20 wird burli :gig: )

Bodenstangen und kleine Cavalettis werden (bei guten Bodenverhältnissen) schon ab und zu eingebaut :2daumenhoch:

Hügel klettern ist im Kopf notiert (wir sind zwar absolutes Flachland, aber den ein oder anderen finden wir schon. Und wenn es nur die Brücke hoch ist :unibrow: )
Rückwärts bergauf soll auch gut für die Hinterhand sein oder!?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fütterung anpassen - aber wie?
BeitragVerfasst: 21.10.2013, 12:33 
Offline

Registriert: 11.10.2013, 13:53
Beiträge: 29
So unser Zwischenstand:
- Bierhefe ist cool
- Leinkuchen sind cool
- Gurken sind sehr cool
- Erdnüsse genial
- Sellerie ist doof
- Leberkur-Kräuter kann man mit leben :frech:
(natürlich bekommt sie nicht alles auf einmal, sondern mal ein Stück Gurke oder mal ne Erdnuss ;) )

Die Leberkur gebe ich 6 Wochen, hab ich das richtig im Kopf?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fütterung anpassen - aber wie?
BeitragVerfasst: 21.10.2013, 12:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
:2daumenhoch: alles super! :2daumenhoch:

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fütterung anpassen - aber wie?
BeitragVerfasst: 22.02.2014, 20:49 
Offline

Registriert: 11.10.2013, 13:53
Beiträge: 29
Ich bin zur Zeit nicht oft hier unterwegs, was neben Zeitmangel auch einfach dadurch bedingt ist, dass alles gute läuft derzeit :2daumenhoch:
Aber trotzdem mal eine kurze Zwischenmeldung :hallo:
Ausser dass Erdnüsse nach ein paar Tagen doof waren, aber Gurke ist immernoch toll :daumenhoch:
Und alles gesunde, also Bierhefe und Leinkuchen ebenfals :gig:
Die Bewegung tut ihr deutlich gut, also ich bin ziemlich zufrieden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Zur Hülf, Pferd auffüttern, aber wie?
Forum: Fragen zur Fütterung allgemein /Futterpläne zum Vergleich
Autor: Onyx_Charly
Antworten: 13
mineralfutter, aber welches?
Forum: Hufrehefutter (Rehefutter) - Mineralfutter - Spezialfutter - Kraftfutter - Hafer
Autor: BuenteeichenFuzzy
Antworten: 12
Klein, gebeutelt - aber oho!!!!!!!!
Forum: Wir stellen uns vor
Autor: Nemo
Antworten: 16
Fütterung und Futtermittel in der Pferdehaltung
Forum: Heu, Stroh, Gras, Cobs,Heulage
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Gut zu Fuß - Einfluß der Fütterung auf die Hufhornqualität
Forum: Hufrehe: Fachartikel - Wissenswertes - Links
Autor: Sandra
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz