Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 30.01.2023, 12:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.12.2022, 17:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 11203
Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung von Canagliflozin oder Ertugliflozin bei Pferden mit Metabolischem Syndrom

Geschrieben am 16. Dezember 2022 von Dr. Kellon

Der Markenname von Canagliflozin ist Invokana und Ertugliflozin ist Steglatro.
Das Interesse an diesen Medikamenten wächst rapide, aber es gibt einige Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie sie in Betracht ziehen:

1. Sie sind kein Ersatz für eine sichere Ernährung und die Kontrolle von ACTH mit Pergolid, wenn das Pferd PPID hat.

2. Wenn Ihr Pferd/Pony/Maultier/Esel NSAIDs (z. B. Phenylbutazol oder Firocoxib) erhält besteht ein erhebliches Potenzial für Komplikationen im Harntrakt aufgrund der Glukose im Urin (Infektionsrisiko) und Nierenschäden.

3. Es besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Triglyceridwerte ansteigen, aber anscheinend wird dies von vielen Forschern nicht erwähnt. Unkontrolliert hohe Triglyceride können zu einer Fettleber führen.

4. Es gibt diätetische Modifikationen, die helfen können, die Triglyceride zu kontrollieren.

5. Das Pferd kann durch die erhöhte Urinausscheidung leicht dehydrieren, wenn es nicht ausreichend Kochsalz erhält - mindestens 2 Esslöffel/Tag bei kühlem Wetter.

Diese Punkte sind wichtig.
Es gibt vereinzelte Berichte über Pferde die nach der Verabreichung dieser Medikamente gestorben sind.
Komplikationen sind vermeidbar wenn Sie und Ihr Tierarzt umfassend informiert sind.
Bitte beginnen Sie nicht mit der Verabreichung dieser Medikamente, ohne Ihren Tierarzt um umfassende Hintergrundinformationen zu bitten.

Auf der Website https://ecir.groups.io/g/main verfolgen wir die Behandlung von Pferden mit diesen Medikamenten seit über 3 Jahren.
Sie können hochwirksam sein aber man muss die Risiken kennen und wissen wie man Probleme vermeiden kann.

Wenn Sie Informationen über unsere Erfahrungen an Ihren Tierarzt senden möchten, schicken Sie mir eine E-Mail an drkellon "at" gmail.com mit der E-Mail-Adresse Ihres Tierarztes, und ich werde sie Ihnen zusenden.

Bitte geben Sie diese Informationen weiter, wenn Sie jemanden kennen, der sie braucht.

Eleanor Kellon, VMD


Anmerkung Admin:
Es sollten niemals gleichzeitig Schleifendiuretika angewendet werden!!

Enzyminduktoren wie u.a. Johanniskraut (ich erwähne hier jetzt nur Phytopharmaka weil diese leider sehr häufig ohne ärztlichen Rat und unbedarft gegeben werden aber durchaus in Interaktion zu Medikamenten stehen können) können zur verminderten Bioverfügbarkeit und Wirksamkeit von Canagliflozin führen.

Auch die "Fixkombination" als Kombinationspräparat wie Vokanamet enthält eine Kombination aus dem SGLT-2-Hemmer Canagliflozin und Metformin und ist damit ebenso umsichtig und abwägend anzuwenden.

Grundsätzlich sollte vor dem Griff zu "Hilfsmitteln" wie Medikamenten immer eine Verbesserung des Kohlenhydratstoffwechsels durch angepasste Bewegung und Fütterung angestrebt werden was in den meisten Fällen auch tatsächlich erfolgreich ist.

_________________
LG Kathi


Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

VORSICHT neues Heu!
Forum: Heu, Stroh, Gras, Cobs,Heulage
Autor: Eddi
Antworten: 2
Vorsicht Wiesenschaumkraut
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: Eddi
Antworten: 0
Vorsicht vor Probeschuhen bei ANP Hufschuhe
Forum: AKTUELLES
Autor: Eddi
Antworten: 9
Vorsicht: erhöhte Hufrehegefahr Sept./Okt.
Forum: AKTUELLES
Autor: Eddi
Antworten: 19
VORSiCHT bei der Bestellung von Heucobs!!!! bei meinPony
Forum: off topic - Grüße und mehr
Autor: Eddi
Antworten: 26

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz