Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 05.07.2020, 21:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hormonise( Mönchspfeffer) und ECS
BeitragVerfasst: 03.06.2006, 08:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
http://www.equinehealthandherbal.co.uk
--> Products for Older Horses
--> Hormonise

http://www.laminitisclinic.org/Vitex.htm

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.10.2009, 17:52 
http://f1.grp.yahoofs.com/v1/cC3bSmvGjC ... 0vitex.pdf

14 Cushingpferde (8 Wallache, 6 Stuten) nahmen an der Studie teil.

Vom Mönchspfefferextrakt (Hormonise) wurde die vom Hersteller empfohlene Dosis gegeben.

Nur bei einem Pferd normalisierte sich der ACTH-Wert. Bei allen anderen Pferden blieb er hoch oder wurde sogar noch höher, Dex-Test blieb schlecht. Die klinischen Anzeichen der Krankheit verschlechterten sich.

Im Gegenzug normalisierten sich unter Pergolidbehandlung bei allen Pferden bis auf eines die ACTH-Werte und die Dex-Test-Ergebnisse, wobei manche Pferde eine höhere Dosierung benötigen, als üblicherweise verschrieben wird.

Die Autoren dieser Studie halten Mönchspfeffer bei ECS für nicht wirksam.

Ob bei einer höheren Dosierung des Mönchspfeffers bessere Ergebnisse erzielt werden, wurde nicht ausprobiert. Allgemeines Problem bei allen Pflanzenextrakten ist, wieviel Wirkstoff tatsächlich im jeweiligen Präparat drin ist. Daher wären Studien wünschenswert, in denen ein Mönchspfefferextrakt mit genau bekanntem Wirkstoffgehalt getestet wird.

(Ich hoffe, ich habs richtig übersetzt)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.10.2009, 18:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Und hier ein Auszug aus dem Beipackzettel (human):
Zitat:
Kontraindikation:
Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.
Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden bei:
- Tumoren der Hirnanhangsdrüse
- Brustkrebs

Quelle: http://www.medvergleich.de/Nebenwirkung ... 00+St.html

Folglich darf es beim ECS welches durch ein Adenom an der Hirnanhangdrüse ausgelöst ist nicht verabreicht werden!
Es gibt weitere Möglichkeiten welche Cushing auslösen, allerdings sind diese Fälle beim Pferd eher selten.

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.01.2011, 17:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Abgesehen davon dass eine Wirkung nicht sicher belegt ist bzw. im Gegensatz zum Pergolid Mönchspfeffer/ Hormonise / Evitex sogar Gegenteilige Reaktionen ausgelöst hat kann man nicht einmal theoretisch damit sparen.
Die Normaldosis beträgt Körpergewichtsabhängig ca.50ml.
http://www.emeraldvalleyequine.com/research.cfm

Die 2,5l Flasche Hormonise kostet 90,- und reicht somit für ca. 50 Tage.
90,- Euro : 50 Tage = 1,80 pro Tag!

Pergolidmesilat kostet in der durchschnittlichen Dosis 1,87 pro Tag!

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.10.2015, 13:01 
Offline

Registriert: 08.10.2015, 11:10
Beiträge: 29
OOOps, dachte ich kann Mönchpfeffer geben bis mein TA wieder da ist und wir mit der ECS Therapie beginnen können, hab derzeit noch kein Medikament.

_________________
Tagebuch
Diskussion
Vorstellung und erste Fragen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.10.2015, 13:10 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 3251
Es kommt jetzt nicht unbedingt auf ein paar Tage an, denn er hat diesen Wert ja auch nicht eben erst entwickelt. Mönchspfeffer würde ich nicht geben.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.10.2015, 15:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2006, 00:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Mönchspfeffer hat auch nachweislich keinen einfluß auf den ACTH-Wert.

Wirf mal einen Blick ins ABC, da ist viel zusammen gefasst.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Doktorarbeit über ECS und Mönchspfeffer
Forum: ECS: Fachartikel - Wissenswertes - Links
Autor: Muckelchen
Antworten: 1
Behandlung mit Mönchspfeffer bei cushing?
Forum: Hilfe - mein Pferd hat Cushing! Was nun?
Autor: Ex-Schuli
Antworten: 13
Mönchspfeffer und Pergolid? Pergolid-Dosis
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: Neisi
Antworten: 11
Mönchspfeffer
Forum: Fragen zur Fütterung allgemein /Futterpläne zum Vergleich
Autor: Sille589
Antworten: 1
Mönchspfeffer Prascend-Ersatz?
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: Benina*
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz