Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 29.02.2020, 01:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.08.2010, 08:29 
Offline

Registriert: 21.07.2007, 09:27
Beiträge: 450
Da ich nicht weiß, wo ich es posten soll, mache ich es hier, ansonsten bitte passend verschieben:

Ich habe Anfang Juli die Shettystute Molly herausgekauft, sie sollte auf den Italientransport. Die Stute, 98 cm groß, 8 Jahre alt, Rappe, ist völlig verfettet, man kann es sich wirklich nicht vorstellen. Soll das ganze letzte Jahr auf der Wiese mit Haflingern verbracht haben, da sie sich den Kindern durch Steigen entzieht. Aber sooo fett, kann sie nicht nur durch ein Jahr auf der Wiese sein.

Habe sie dann per Bioresonanz austesten lassen und nun soll sie eine Schilddrüsen-Unterfunktion haben. Klar der ganze Stoffwechsel ist auch noch in Unordnung.

Hat jemand hiermit Erfahrung? Therapievorschläge? Kann im Netz leider nichts passendes finden.

Sie bekommt schon nur wenig Heu, abends (morgens ist es nur im Trog eingenässt) wird das Heu eine halbe Stunde gewässert, da ich sie nachts alleine stellen kann.
Molly hat schon ein wenig abgenommen, es schwabbelt überall an ihr. Sie hat zudem noch Sommerekzem, was mit Decke aber geht, sie schubbelt sich dann jetzt nur den Schweif, da sie schon enorm haart.

Wäre für Tips recht dankbar.

Hier noch Fotos:
Bild

Bild

Bild

_________________
Liebe Grüße
Birgit

http://www.islandpferde-in-not.de.tl und http://www.shetty-in-not.de.tl

Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.08.2010, 08:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
ui, die ist aber echt äußerst "stramm"!

Zu Deiner Frage kommend:
Eine echte Schilddrüsenunterfunktion kommt bei Pferden wohl selten vor.
Eine Beeinflussung in diesem Bereich ist ausschließlich bei einer bestätigten Funktionsstörung angezeigt da dies wohl nicht ganz ungefährlich ist.
Um dies wirklich zu bestätigen oder auszuschließen ist ein Funktionstest der Schilddrüse angezeigt.

Würde die Bioresonanz-Diagnostik tatsöächlich funktionieren wäre die ganze medizinische Diagnostik revolutioniert.
Man würde dann nur noch einen Tensor benötigen und alle anderen sdiagnostischen Verfahren wären überflüssig.
Leider konnte sich das bisher nicht bestätigen und ich kann Dir nur raten Dich in solch einem Fall nicht darauf zu verlassen sondern es als Hilfestellung ansehen um in diesem Bereich weiter nachzuhaken.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.08.2010, 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2009, 09:18
Beiträge: 1607
Wohnort: Frankfurt am Main
Was ist das für eine steile "Kante" entlang der Schulter?

_________________
Bild Bild

Sonja, 14 Jahre, Norwegerstute mit Ekzem und Rehe + 2011
->Tagebuch und Datenblatt Sonja
->Diskussion zum Tagebuch Sonja

Schecki, 27 Jahre, Shettymix
->Tagebuch Schecki
->Diskussion zum Tagebuch Schecki

Blacky, 35 Jahre, Shetty, Rehe und Cushing
->Tagebuch und Datenblatt Blacky
->Diskussion zum Tagebuch Blacky


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.08.2010, 08:56 
Ich halte hier auch eine Blutuntersuchung für angebracht, inklusive aller Schilddrüsen-Hormone und Glukose und Insulin. Durch ein ev. vorliegendes EMS kann auch die Schilddrüse in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Dieser Zustand kann sich aber durch konsequente Diät dann bessern, weil eben die Schilddrüse ansich nicht erkrankt ist. Das wäre bei einer echten Unterfunktion der Fall.

Meine Vermutung ist auch, dass sich durch Regeneration des Stoffwechsels auch das SE bessern wird.

Ich drück Euch die Daumen für die Süße.

@ Sonja: ich nehme an, dass es eine Fettfalte ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.08.2010, 12:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2007, 21:18
Beiträge: 1154
Wohnort: Saarland
Ich würde auch eine Blutuntersuchung machen lassen, mit nem großen Blutbild und extra drauf hinweisen, welche Werte zusätzlich getestet werden sollen.

Die Schilddrüse ist auch in ganz engem Zusammenhang mit Selen und das braucht die Schilddrüse, um das Thyroxin zu bilden. Da es ein noch empfindlicherer Wert als Selen ist..würd ich nach dem Blutbild zusammen mit dem TA mich beraten.

Meine Bonny hatte nach der Rehe einen zu niedrigen Selen- und Schilddrüsenwert. Aber TA hat mir geraten, den Thyroxinmangel nicht zu behandeln, sondern besser ein Selenpräparat zu geben, um so den Schilddrüsenwert anzuheben.

Eine schon geringe Erhöhung des Schilddrüsenwertes bringt den gesamten Stoffwechsel wieder ins schwanken.

_________________
Bild
Wenn du mit mehr hörst als mit deinen Ohren, wirst du hören, dass dein Pferd zu dir spricht. Bild
Hufrehe Tagebuch Bonny
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Diskussion
Huf Bonny von Doro


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.08.2010, 15:28 
Offline

Registriert: 11.07.2010, 19:22
Beiträge: 4083
Hallo Birgit,

Gypsy (meine Stute) hatte ebenfalls eine Schilddrüsenunterfunktion. Beim Nachtesten unter der Pergolidbehandlung (sie hat Cushing) haben sich die Werte normalisiert.

Um eine Blutuntersuchung wirst Du nicht herumkommen fürchte ich. NUR dem Tensor innerhalb der Bioresonanz würde ich nicht vertrauen. Ein Eingriff in die Hormonsteuerung der Schilddrüse auf Basis einer reinen Bioresonanzanlayse würde ich nicht durchführen... dazu sind Veränderungen der Werte zu einflußreich auf den gesamten Organismus. :roll:

Liebe Grüße
Gaby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.08.2010, 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2007, 21:18
Beiträge: 1154
Wohnort: Saarland
Hier hab ich mal nen Link über Schilddrüsenfunktionsstörungen:

http://www.schilddruesenguide.de/sd_umw ... erung.html

_________________
Bild
Wenn du mit mehr hörst als mit deinen Ohren, wirst du hören, dass dein Pferd zu dir spricht. Bild
Hufrehe Tagebuch Bonny
Hufrehe Datenblatt
Hufrehe Diskussion
Huf Bonny von Doro


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.08.2010, 08:23 
Offline

Registriert: 21.07.2007, 09:27
Beiträge: 450
Sonjafjord hat geschrieben:
Was ist das für eine steile "Kante" entlang der Schulter?


Sie trägt doch eine Ekzemerdecke und diese sitzt leider am Hals und Schulter sehr stramm (klar bei ihrem Gewicht und Umfang). Daher die "Kante". Aber die Nummer größer wäre im Rücken zu lang, schon jetzt rutscht die Decke immer.

_________________
Liebe Grüße
Birgit

http://www.islandpferde-in-not.de.tl und http://www.shetty-in-not.de.tl

Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.08.2010, 08:31 
Offline

Registriert: 21.07.2007, 09:27
Beiträge: 450
Vielen Dank für die vielen Tips. Bin euch sehr dankbar. Hatte schon im Netz lange gesucht, aber das was ich gefunden hatte, passte bei ihr gar nicht. Aber es kann definitiv nicht nur von einem Jahr Wiese kommen. Die Shettystute bei meinem "Lieblings-Nachbarn" sieht da ganz anders aus. Sie läuft auch nur mit den Großen auf dem Gras. Und sie ist zwar moppelig aber nicht so aufgedunsen fett wie Molly.

Seelisch tut es ihr unwahrscheinlich gut, dass sich endlich jemand auch um sie kümmert. Als ich sie abholte, konnte ich ihr gegenüber eine unterschwellige Aggression fühlen (ich weiß nicht, wie ich es anders erklären soll). Sie haben sie mit 4 Jugendlichen 20 Minuten bei brüllend heißem Wetter über die Wiese gejagt, um sie an den Strick zu bekommen - DAS sagte mir alles. :twisted: Ich hatte kurzzeitig echte Sorgen, dass die Stute kollabiert. Nachdem ich dann um Wasser für sie gebeten hatte, damit sie sich auch etwas beruhigen konnte, ist sie dann ohne zu murren in den Hänger eingestiegen. Kommentar der Besitzerin: Sei froh, dass es dieser Hänger ist und nicht der vom Händler. :twisted: :helpa:
Es ist einfach unfassbar, was man in diesem Zusammenhang im Tierschutz immer wieder erleben muss und vor allem, was die Tiere aushalten müssen.

Gestern habe ich sie vom Boden aus gefahren, macht sie super toll. Denke, dass sie wirklich schon vor einer Kutsche war. Werden das nach den Regentagen doch mit Lotte zusammen ausprobieren. Sie wird als Fahrpony definitiv besser durchs Leben kommen als als Kinderpony.

Werde dann doch einmal ein Blutbild in Auftrag geben. Könnt ihr "Spezis" mir bitte noch einmal schreiben, was speziell (ausser Selen) getestet werden soll? Ich verlass mich lieber nicht mehr ausschließlich auf die TAs.

_________________
Liebe Grüße
Birgit

http://www.islandpferde-in-not.de.tl und http://www.shetty-in-not.de.tl

Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.08.2010, 17:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2006, 23:00
Beiträge: 25748
Wohnort: Bünde
Werte zum Fettstoffwechsel sowie Insulin und Glukose.
Aber Vorsicht beim Insuin, das muss speziell sofort in die Zentrifuge und Tiefgekühlt werden oder alternativ das entsprechende Probenpaket bei biocontrol anfordern lassen.

LG Eddi

_________________
sorry, ich kann durchaus die Großschreibung; aber mein rechter Arm schmerzt nach wie vor und die rechte Hand ist im Zusammenspiel einfach langsamer als die linke Hand....
----->zum Hufrehe-ECS-EMS ABC
Bitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann. Bild

Hufrehe
ECS Datenblatt
ECS Tagebuch Sputnik †12.12.2008

ECS Tagebuch Püppe
Diskussion Püppe

Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 09:21 
Offline

Registriert: 21.07.2007, 09:27
Beiträge: 450
Molly haben wir mittlerweile im Gig gefahren, das macht sie wunderbar und sehr gerne. Wir werden das für sie als "Abnehmsport" ins Auge fassen, denn nur über die Fütterung wird es bei ihr nicht gehen.

_________________
Liebe Grüße
Birgit

http://www.islandpferde-in-not.de.tl und http://www.shetty-in-not.de.tl

Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 11:52 
Offline

Registriert: 11.07.2010, 19:22
Beiträge: 4083
Hallo Birgit,

gibt es schon was Neues zu den Blutwerten, oder habe ich eventuell einen anderen Thread übersehen :kinn: ?

Liebe Grüße
Gaby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 14:17 
Offline

Registriert: 21.07.2007, 09:27
Beiträge: 450
Nein, habe keinen machen lassen, da lt. TA sowieso meistens die gleichen Ergebnisse herauskommen: EMS und der Leberstoffwechsel gestört. Da man da medikamentös nichts machen kann, soll ich sie nur weiterhin reduziert füttern und arbeiten, arbeiten, arbeiten. Uns bleibt da dann nur die Kutsche, denn kleine Kinder habe ich nicht mehr.
Leider bekomme ich den Bauchgurt noch nicht zugeschnallt, da muss ein Strohtau helfen. Und daher ist mir das dann allein zu unsicher und ich muss immer erst einen Beifahrer haben. Ansonsten, wenn das Geschirr passt und alle Schnallen zu sind, kann ich auch mir ihr alleine fahren.

Um den Leberstoffwechsel anzukurbeln, bekommt sie seit einigen Wochen schon ein homöopathisches Medikament. Seitdem stinkt sie auf jeden Fall schon nicht mehr so doll, was auch meine HO bestätigt hat.

Habe aber auch noch den gestrigen Tag in ihr Tagebuch geschrieben.

_________________
Liebe Grüße
Birgit

http://www.islandpferde-in-not.de.tl und http://www.shetty-in-not.de.tl

Tagebuch
Diskussion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.09.2010, 07:59 
Offline

Registriert: 11.07.2010, 19:22
Beiträge: 4083
Hallo Birgit,

wahrscheinlich würde ich ihr jetzt ein wenig unmelassierte Rüschnis mit reiner Bierhefe füttern um den Stoffwechsel mal auf Schwung zu bringen. Kannst Du sie nicht eventuell auch longieren/freilaufen lassen? Spazierengehen wäre natürlich auch gut... nur wird es dann etwas länger dauern mit der Abnahme.

Ah, kürzlich habe ich einen Radfahrer gesehen, der hatte ein Pony welches neben dem Rad lief... wäre vielleicht auch eine Idee :roll:

Liebe Grüße
Gaby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.09.2010, 17:31 
Uah, Pferd am Fahrrad. Ganz gefährliche Sache! Wenn die Rübe einen Schritt zur Seite macht, dann kippt der Drahtesel und Holland ist in Not. Ist glaube ich auch versicherungstechnisch nicht ganz einfach...

Dann lieber als Handpferd am anderen Pferd mitlaufen lassen.

LG Maja :)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Molly: Schilddrüsen-Unterfunktion
Forum: Tagebücher weitere Erkrankungen
Autor: BirgitW
Antworten: 10
Schilddrüsen-Unterfunktion
Forum: Kritische Gedanken u. Diskussionen
Autor: BirgitW
Antworten: 1
Molly †29.12.2012
Forum: Die Regenbogenbrücke
Autor: Eddi
Antworten: 14
@ BirgitW - Héla
Forum: Diskussionen zu den Tagebüchern
Autor: Tina
Antworten: 155

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz