Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 17.11.2019, 19:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.07.2019, 11:32 
Offline

Registriert: 18.05.2019, 13:35
Beiträge: 148
Wohnort: bei Mannheim
Danke für euren Zuspruch :-)

Wir sind froh Rosa helfen zu können!

@Kathi, ja es ist geplant, dass Rosa mit den anderen Oldies vergesellschaftet wird. Die sind auch alle sehr herdenverträglich und die altersstruktur passt besser als in unserem stall.
vorerst soll rosa tagsüber auf dem Reitplatz stehen und über den Zaun zur Herde auf der direkt angrenzenden Wiese Kontakt halten, dann soll sie einzeln auf dem Reitplatz kennenlernen bevor sie zur Herde kommt.

@Gordo oh ja es ist traurig dass für Rosas Platz ein Oldie über die regenbogenbrücke gehen musste, aber der gute war schon fast 30 und konnte nach einem schweren kieferabszess nicht mehr fressen...

Ich bin froh, dass meinen Cousine/bzw meine Tante je nach Tag, täglich vor Ort sind um ihre alte Dame zu versorgen und sich mit um Rosa kümmern.

und ein Foto von der frisch geputzten Rosa bei ihrem ersten Auslauf im neuen heim :2daumenhoch:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
:grin: Herzlichste Grüße von Lola mit dem ChaosKalti Karat


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.07.2019, 11:41 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 12:24
Beiträge: 2863
Boah, ist die hübsch. Hach, ich mag die Dicken ja auch, aber nach einigen Jahren der Zwergenhaltung komm ich mit großen Pferden nicht mehr zurecht, hab sogar einen Heidenrespekt..... :oops:

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.07.2019, 16:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9128
Oh ja, die ist wirklich sehr hübsch und man mag sich gar nicht vorstellen was mit ihr geworden wäre wenn...….ist ja aber zum Glück nicht weil ihr da ward :2daumenhoch:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.07.2019, 17:01 
Offline

Registriert: 11.03.2015, 09:43
Beiträge: 414
Wohnort: Obersulm- Eschenau
Wow, die ist echt ne Wucht u sieht toll aus!!

Echt super, dass ihr Rosa helfen konntet u sie nun in Ruhe und mit Gesellschaft „alt“ werden darf!!

_________________
JONA Diskussion
JONA Datenblatt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.07.2019, 12:47 
Offline

Registriert: 18.05.2019, 13:35
Beiträge: 148
Wohnort: bei Mannheim
Rosa ist auch wirklich ne tolle Maus!

Sie ist definitv kein Anfängerpferd oder für unsichere Menschen - aber mit etwas sanfter durchsetzungskraft und Kaltierfahrung ist sie super zu managen!
Reiten oder arbeiten werden wir sie nicht mehr, höchstens mal spazieren gehen nach etwas Führtraining, wenn sie hier nämlich nicht bekommt was sie will, weiß sie anscheinend über ihr Gewicht :shock:
mein Karat ist ja schätzungsweise 100kg schwerer da deutlich größer und muskulöser, und der wusste das damals als ich ihn bekam auch - wird also schon werden :-)

mit der Stute meiner Cousine (Warmblut 26 jahre, auch schon diverse wehwehchen mit Rücken und Nierenkolik usw) versteht sich rosa prima, sie stehen nebeneinander in der Box und waren heute früh das erste mal zusammen gestanden auf dem Platz

_________________
:grin: Herzlichste Grüße von Lola mit dem ChaosKalti Karat


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.07.2019, 18:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 9128
Du glaubst gar nicht wie sehr ich mich für Rosa freue das sie auf so couragierte Menschen wie euch getroffen ist und nun sogar schon Freundschaften schließen darf.
Das gibt ne Eins Plus mit Sternchen für euch alle :2daumenhoch:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.08.2019, 08:51 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 453
Wohnort: im schönen Norden
Wie geht es Rosa? Steht sie schon mit den anderen zusammen?

_________________
LG Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.08.2019, 06:54 
Offline

Registriert: 18.05.2019, 13:35
Beiträge: 148
Wohnort: bei Mannheim
So, danke der Nachfrage, der kleinen Rosa geht es gut, sie frisst anständig, putzen findet sie toll und hat in Chalia eine echte Freundin gefunden; die beiden alten Damen verstehen sich prächtig und sind täglich zusammen auf dem Auslauf und stundenweise auch auf der Wiese.

allerdings macht Rosa uns mit ihrem Führverhalten doch sehr zu schaffen (bzw eher den Betreuern als mir) sie hat sich auf dem weg zum Auslauf/Wiese (ca 200m über einen Teerweg zwischen kleingärten entlang) schon 3x losgerissen, das letzte mal trotz Führkette, was einfach sehr gefährlich ist, da sich am Ende des Weges ein Spielplatz befindet und auch in den umliegenden kleingärten oft Kinder (oder auch Erwachsene) vorbei gehen oder mit dem Rad über den Weg fahren - glücklicherweise ist bisher nichts passiert.

Ich habe jetzt 3x Führtraining mit ihr machen können (schaffe es ja leider neben Karat, Baustelle und Baby nicht öfter) da muss man seeeehr konsequent und streng sein, dann klappt es gut - wird noch ein stückchen Arbeit.

_________________
:grin: Herzlichste Grüße von Lola mit dem ChaosKalti Karat


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.08.2019, 10:34 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 453
Wohnort: im schönen Norden
Was für ein Glück Rosa hat, nicht nur einen Platz gefunden zu haben, sondern auch Gesellschaft und eine Freundin!

Ein losgerissenes Kaltblut finde ich auch sehr gefährlich und ich wünsche euch, dass Rosa und die Helfer erfolgreich und schnell die Führprobleme regeln können. Wenn die Pferde erst einmal gemerkt haben, wie und mit welcher Kraft sie sich durchsetzen können, wird das echt schwierig. Das weiß ich noch von meinem früheren Haflinger, mit dem ich als Kind anfangs öfters solche Diskussionen hatte. Er ist aber zum Glück immer nur bis zum nächsten Grasbüschel gelaufen. Typisch Mampflinger! :haukopf: :wink:

Anders war es erst vor wenigen Jahren, als in unserem Stall eine eine Frau mit zwei WB-Schecken stand. Die Mutterstute ruhig und zuverlässig, aber die in der Ausbildung befindliche Tochter nach meinem Verständnis zu respektlos. Die Frau ist öfters auf der Mutterstute geritten und hatte die Tochterstute als Handpferd dabei. In dieser Konstellation wurden mein Mann und ich bei einem Hunde-Spaziergang auf einem Feldweg nahe des Stalls überholt und nach wenigen Minuten kam das Handpferd im Galopp frei zurück und uns entgegen. Spontan wollte mein Mann, der keine Erfahrung mit Pferden hat, sich in den Weg stellen, damit das Pferd nicht weiter und dann auf die Straße läuft. Ich habe ihn nur noch angeschrien, dass er aus dem Weg soll, was er zum Glück auch direkt gemacht hat, die hätte ihn sonst umgerannt. Sie ist dann von allein kurz hinter uns zum Stehen gekommen, weil dort angrenzende Pferdeweiden waren. Bei der Übergabe des Pferdes an die zurück gerittene Besitzerin hatte ich allerdings nicht den Eindruck, dass sie sich der Gefahr für sich und andere bewusst war. :shock:

_________________
LG Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.08.2019, 19:47 
Offline

Registriert: 18.05.2019, 13:35
Beiträge: 148
Wohnort: bei Mannheim
Gordo das klingt ja nach einem Alptraum :shock:

Rosa düst zum Glück auch nur vor Richtung Koppel/zurück Richtung Koppel... aber die 200m finde ich sehr gefährlich, daher wird sie vorerst nur mit Kappzaum geführt (Cavecon) und wir üben mit Knotenhalfter...
problematisch ist, dass ich nicht täglich vor Ort bin, ich merke nämlich bereits wenn sie sich versteift und losdüsen will und kann sie dann durch das führen in Stellung davon abhalten (Karat war auch ein losreisser, habe Übung ) die überwiegend jungen Mädels mit rentnerpferdis haben da wenig Erfahrung- sind aber sehr bemüht und üben fleißig, vorerst eben am Kappzaum

_________________
:grin: Herzlichste Grüße von Lola mit dem ChaosKalti Karat


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.08.2019, 07:37 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 12:24
Beiträge: 2863
Och, ich habe hier einen Losreisser in Miniformat stehen. Der von Kathi so hoch gelobte Hausmeister (Tobi) ist wirklich ein Monster, wenn er ohne Ed etwas machen soll. Keine Chance. Da werden diese 170 kg zu 170 Tonnen. Er dreht sich weg und rennt über die Schulter ohne Vorwarnung los. Den hält man dann nicht mit Halfter. Allein die Trense kann ihn dazu bewegen, dass er das lässt, wenn er die drauf hat, versucht er es nicht einmal. Auch an der Longe geht das so. Wenn er keine Lust mehr hat, dann geht er einfach. Ob mit Longe dran oder auch in der Freiarbeit dann eben einfach durch den Zaun. Egal, ob Strom drauf ist oder nicht.....

Und da mein Großer mit 4 Jahren mal in ein Auto gesprungen ist, bin ich da sehr vorsichtig, um nicht zu sagen hysterisch. Also gehen wir entweder gemeinsam oder er bekommt die Trense drauf. Da gehe ich kein Risiko mehr ein.

Trotzdem freue ich mich, dass Rosa ein so tolles Plätzchen gefunden hat. Alles andere bekommt ihr sicher in den Griff.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.08.2019, 12:02 
Offline

Registriert: 18.05.2019, 13:35
Beiträge: 148
Wohnort: bei Mannheim
@schnulli
ja selbst so "zwerge" sind wenn sie weg wollen nicht zu halten... glaube gerne, dass du da zur trense greifst.
Ich persönlich führe nicht mehr mit trense, Karat hat damals ja auch seinen Ruf als losreisser weggehabt und sich selbst beim führen mit trense (geritten wurde er damals noch garnicht) den abgang gemacht, was durchaus auch mal blutige Maulwinkel zur Folge hatte...
bei ihm hat damals nur der cavecon noch eine sichere führmöglichkeit gegeben... mittlerweile kann er am Halfter/Halsring oder was auch immer problemlos überall hin dirigiert werden, das war aber monatelange Arbeit.

Ich hoffe ich bekomme es bei Rosa auch hin, kann ja leider nicht so oft mit ihr üben wie ich gerne würde und sie wahrscheinlich auch bräuchte.
Vorerst ist die Lösung mit dem Cavecon aber gut

_________________
:grin: Herzlichste Grüße von Lola mit dem ChaosKalti Karat


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.08.2019, 17:22 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 12:24
Beiträge: 2863
Ich glaube, selbst ein Cavecon würde Tobi von seinem Vorhaben nicht abhalten, diese kleine Kanaille. Wir machen die Dinge eben mit Ed und damit sind alle zufrieden :grin:

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.08.2019, 21:21 
Offline

Registriert: 18.05.2019, 13:35
Beiträge: 148
Wohnort: bei Mannheim
so Rosas Horror Woche... und unser aller mit :haukopf:

am Dienstag gab es bei uns so heftiges Unwetter, dass auf die Paddockboxen ein Baum gefallen ist.
4 von 5 Boxen wurden beschädigt, 2 waren gefährdet einzustürzen.
Die 5 Oldies sind alle heile geblieben, waren aber sehr aufgeregt.
Nachdem in der Nacht (ich konnte nicht dabei sein, weil ich selbst mit Mann und Baby in unserem stall festsaß) noch Feuerwehr und jemand von der Tierrettung vor Ort waren, stand die Entscheidung die Oldies entweder zu verladen und im Stall der nächsten berittenen Polizei unterzustellen (ca 30min Fahrt) oder im 4km entfernten Reitverein in die zwar kleinen aber nahen Quarantäneboxen zu bringen.
Die Alternative wäre gewesen die Pferde auf den Reitplatz zu stellen, da hier aber kein unterstand zur Verfügung steht und zwei Oldies bereits mehrfach Nierenkoliken hatten und natürlich entsprechend empfindlich reagieren, wurde dies natürlich von den Besitzern abgelehnt.
Die Pferde wurden dann in den Reitverein gebracht (netterweise wurden sie vom Verein mit dem LKW geholt).
Leider ist der Verein ein Boxebstall mit wenig Koppel, so dass die 5 die letzten Tage überwiegend in der Box stehen...

Rosa hat das ganze nach nun 3 stallwechseln in etwas mehr als 3 Wochen eher schlecht vertragen, kaum gefressen und in der Box nur gegen die Wände getreten.
Mit vielen fleißigen Helfern, die Bäume abgesägt, Boxen repariert und Zäune neu gestellt haben, können die Pferde morgen (Umzug ist vormittags geplant) wieder in ihren Stall.

2 von 5 Oldies haben es nicht so gut vertragen (Rosa frisst wenig und ist unruhig, ein Wallach hatte kolik)
wir hoffen morgen geht alles glatt.
Da Rosa ja nur mit Protest (bzw in der sturmnacht nur mit sedierung) auf den Hänger geht, werden wir die 4km morgen mit ihr laufen, ihre Freundin wird und reitender Weise begleiten.... führen werden wir rosa mit dem Cavecon und zusätzlich Gebiss... sicher ist sicher

_________________
:grin: Herzlichste Grüße von Lola mit dem ChaosKalti Karat


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2019, 06:32 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 12:24
Beiträge: 2863
Oh mann, da ist ja was los bei euch. Und das nun genau auf Rosas Stall die Bäume fallen und eine Rentnergang auch noch umziehen muss. Wie gut, dass nichts weiter passiert ist, materielle Dinge kann man reparieren. Hoffe, Rosa und der andere haben sich beruhigt und können heute wieder bei ruhigem Wetter in ihr gewohntes Zuhause zurück. Danke dem Reitverein und den fleissigen Helfern.

Alles Gute für den Gang nach hause, auf dass Rosa brav ist.....

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

15 Jährige Cushing Stute - Futterfragen
Forum: Fragen zur Fütterung allgemein /Futterpläne zum Vergleich
Autor: Amicelli106
Antworten: 16
cushing bei PRE Stute
Forum: Hilfe - mein Pferd hat Cushing! Was nun?
Autor: Querida
Antworten: 68
Araber Stute hat Cushing Diagnose
Forum: Hilfe - mein Pferd hat Cushing! Was nun?
Autor: DirawaLilli
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz