Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 20.04.2024, 09:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 154 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.11.2021, 08:59 
Ich bin auch begeistert vom Aussehen. Und freue mich über die gechillten Neuigkeiten. Weiter so!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.11.2021, 13:52 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 271
Alpenquarter hat geschrieben:
Hey, gut seht ihr aus. Was für einen Aminosäurezusatz fütterst du denn?


Sorry für die späte Antwort. Ich füttere Proteinhappen von Sapodoris, angepasst an unser Heu bekommt sie davon 150 gr am Tag, verteilt auf 2 Port. Morgens/abends.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.11.2021, 07:59 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2021, 21:21
Beiträge: 984
Wohnort: wunderschöner Niederrhein
Vielen lieben Dank. Das sieht echt interessant aus!

_________________
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen

Tagebuch Alpenquarter
Diskussion Alpenquarter

http://www.hufrehe-forum.de/28362214nx18618/basis-info-fuer-den-reheneuling-f70/hufrehe-ecs-ems-abc-t6584.html#p128787


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.12.2021, 16:50 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 271
Ich kann aktuell berichten, dass Mána auch ohne Moorerde mittlerweile nicht mehr ihre Äppelhaufen auffrisst!! Ich sehe da durchaus den Zusammenhang mit dem neuen Zusatzfutter, was nicht heißen soll, dass Zusatzfutter da immer das Mittel der Wahl ist, aber bei ihr scheint es Defizite ausgeglichen zu haben. Ich berichte gern wie es sich weiter entwickelt.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2021, 06:33 
Das sind gute Nachrichten. Da freue ich mich, dass da endlich Ruhe reinkommt. Weiter so!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2021, 08:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 2232
Wohnort: im schönen Norden
Sehr schön, das freut mich! Hattest Du das Präparat basierend auf Deiner Heuanalyse ausgewählt?

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist auch die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel - ECS+EOTRH
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel

Tagebuch Lütt Bro - Ausbildung
Diskussion Lütt Bro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2021, 21:17 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 271
Danke, ja ich bin auch so froh über den aktuellen Stand!
Gordo, ich hatte meine Heu-Analyse eingeschickt als Basis für die Bewertung welches Zusatzfutter passt.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.12.2021, 08:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2019, 23:07
Beiträge: 2232
Wohnort: im schönen Norden
Super, genauso habe ich es auch vor, das Heu wird gerade eingeschickt.

_________________
Viele Grüße
Gordo

Die Geschichte der Menschheit ist auch die Geschichte des Pferdes.

Datenblatt Pummel - ECS+EOTRH
Tagebuch Pummel
Diskussion Pummel

Tagebuch Lütt Bro - Ausbildung
Diskussion Lütt Bro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.12.2022, 19:49 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 271
Leider zeigt Mána seit ein paar Tagen Verhalten, was ich nicht richtig einordnen kann. Heu wird mal gefressen, mal nicht. Manchmal wirkt sie in sich gekehrt, manchmal ganz normal. Tierarzt war wegen Kolikverdacht am 23.12. da (da fing es an, dass sie nachts nur wenig gefressen hatte). Alles okay, soweit zu beurteilen, keine Kolik. Trotzdem Buscopan und Schmerzmittel gespritzt, dann 24 Std. okay. Danach fing das oben beschriebene an.
TA hat mir Sucrabest da gelassen, weil bei Mána ja immer schon mal Magen ein Thema war.

Was ist hinsichtlich der Gabe zu beachten? TA hat nur gesagt 3 mal tgl.
Wie geb ich es am besten? Was ist sonst zu beachten?
Evt. macht es Sinn mal ein eigenes Thema dazu hier aufzu machen?

Herzliche Grüße!

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.12.2022, 20:52 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2021, 21:21
Beiträge: 984
Wohnort: wunderschöner Niederrhein
Ist denn das Heu in Ordnung?

_________________
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen

Tagebuch Alpenquarter
Diskussion Alpenquarter

http://www.hufrehe-forum.de/28362214nx18618/basis-info-fuer-den-reheneuling-f70/hufrehe-ecs-ems-abc-t6584.html#p128787


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.12.2022, 21:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 11465
Wenn sie vorwiegend Heumäkelig ist liegt der Magenverdacht nahe weil das Raufutter an der geschädigten Schleimhaut Schmerzen verursacht.
Anton war damals auch sehr in sich gekehrt, zeigte Koliksymptomatik.
Dem Magen dienlich sind unmel. Rüschnis, bekommt sie die nicht sowieso schon?

Man sollte das Sucra eigentlich nüchtern geben was ich beim Dauerfresser Pferd sehr schwierig finde weil sie das eigentlich ja nie sind.

Erprobt und gut gewirkt hat bei meinem Anton die Gabe in einer kleinen Menge Heucobs was auch Gordo so bei ihrem Pferd gemacht hat.

Beispiel wie unsere Zeiten waren:
Morgens um 7 Uhr ist eigentlich die Nahrungskarenz durch die Nacht am längsten gewesen weshalb es als erstes Sucrabest gab.....etwas warten und dann erst Raufutter.
Mittags gibt es bei uns um ca 12 Uhr Heu, also gab es die Zwischenmahlzeit mit dem Sucra gegen 16 Uhr weil um 18 Uhr Prascend und Raufutter dran sind.
Um ausreichend Abstand vor und nach Prascend zu haben gab es die dritte Sucragabe um 21 Uhr und um 0 Uhr das Nachtheu.

Wichtig ist das du Sucra nicht zusammen mit Medikamenten verabreichen sondern einen mindestens 1 bis 1,5 stündigen Abstand einhalten mußt!!

_________________
LG Kathi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede


Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.12.2022, 22:55 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 271
Alpenquarter hat geschrieben:
Ist denn das Heu in Ordnung?


Morgen geht eine Heuprobe an die LUFA, um Pilze, Bakterien und Milben zu testen. Es ist eigenes Heu, müsste gut sein, aber nach dem Sommer ....

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.12.2022, 23:02 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 271
eff-eins hat geschrieben:
Wenn sie vorwiegend Heumäkelig ist liegt der Magenverdacht nahe weil das Raufutter an der geschädigten Schleimhaut Schmerzen verursacht.
Anton war damals auch sehr in sich gekehrt, zeigte Koliksymptomatik.
Dem Magen dienlich sind unmel. Rüschnis, bekommt sie die nicht sowieso schon?

Man sollte das Sucra eigentlich nüchtern geben was ich beim Dauerfresser Pferd sehr schwierig finde weil sie das eigentlich ja nie sind.

Erprobt und gut gewirkt hat bei meinem Anton die Gabe in einer kleinen Menge Heucobs was auch Gordo so bei ihrem Pferd gemacht hat.

Beispiel wie unsere Zeiten waren:
Morgens um 7 Uhr ist eigentlich die Nahrungskarenz durch die Nacht am längsten gewesen weshalb es als erstes Sucrabest gab.....etwas warten und dann erst Raufutter.
Mittags gibt es bei uns um ca 12 Uhr Heu, also gab es die Zwischenmahlzeit mit dem Sucra gegen 16 Uhr weil um 18 Uhr Prascend und Raufutter dran sind.
Um ausreichend Abstand vor und nach Prascend zu haben gab es die dritte Sucragabe um 21 Uhr und um 0 Uhr das Nachtheu.

Wichtig ist das du Sucra nicht zusammen mit Medikamenten verabreichen sondern einen mindestens 1 bis 1,5 stündigen Abstand einhalten mußt!!


Danke für die Infos. Dann hast Du auch keine 1 - 2 Stunden Zeit zwischen der Gabe und der Fütterung, und es funktioniert trotzdem. Māna bekommt ja das Heu auf 6 Mahlzeiten. Mal schauen wie ich es geschickt einbauen kann. Sonstige Medikamente bekommt sie normal nicht. Aber ich hab jetzt erst mal mit Leinsamenschlonz angefangen, das muss ich dann noch mit berücksichtigen.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.12.2022, 08:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 15:47
Beiträge: 11465
Mauna hat geschrieben:

Danke für die Infos. Dann hast Du auch keine 1 - 2 Stunden Zeit zwischen der Gabe und der Fütterung, und es funktioniert trotzdem.


Naja, bis auf morgens sind die Abstände zwischen Heugabe und Sucrabest verabreichen schon recht gut eingehalten.

_________________
LG Kathi

Der Mensch der die Bereitschaft hat, etwas zu ändern findet seinen Weg - der andere findet eine Ausrede


Klicke hier zum EMS- ECS- Hufrehe ABC ....das voller Informationen steckt, reinschauen lohnt!!



Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.12.2022, 11:11 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 11:54
Beiträge: 271
Sorry, ja, ich hatte mich auf das morgens bezogen.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 154 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Rehe nach Kolik-OP
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: nicogea
Antworten: 0
Hilfe ich weiss nicht mehr weiter was mache ich falsch???
Forum: Hilfe-mein Pferd/Esel hat Rehe!
Autor: Caro
Antworten: 78
Wie weiter?
Forum: Röntgenbilder und Therapie des Rehehufes
Autor: Honki
Antworten: 0
Ich weiß nicht mehr weiter bei der Behandlung
Forum: Röntgenbilder und Therapie des Rehehufes
Autor: Nicki2017
Antworten: 3
Kolik
Forum: Weitere Erkrankungen und Anatomie
Autor: Elke
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz