Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 16.07.2019, 04:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.02.2019, 15:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8847
Gestern hat mir meine Hufpflegerin Pat (Patricia Nastoll) mal die Demonstration eines Duplos der mit Casthaken modifiziert wurde in der Anwendung durch sie an einem Kundenpferd mit ihrem dazu gemachten Bildmaterial gezeigt.
Das letzte Bild ist während der Aushärtung gemacht worden, danach wurde selbstverständlich der Ballenbereich noch weiter frei geschnitten!
Ich gebe hier mal ihren Wortlaut zum "Erstversuch" wieder.....

Ich hatte jetzt mal den Duplo mit Casthaken und Geleinlage von Equipodo an einem Rehepferd ausprobiert. Hat sofort funktioniert! Gleich beim ersten Huf konnte er den anderen besser geben, weil er angenehmer stand und heute, nach 6 Tagen, war die hochgradige Lahmheit um 80% besser.



Fazit für mich:
Mir waren die Casthaken sofort nach Kenntnis über deren Vorhandensein sehr sympathisch und der Nutzen und die Einfachheit der Anbringung oder auch des Entfernens bei kurzen Pflegeintervallen ließen Positives vermuten das ich hier bestätigt sehe. Sehr innovativ das Ganze!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.02.2019, 18:46 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 12:54
Beiträge: 153
Als ich hier im Forum davon gelesen hab fand ich es auch gleich echt spannend! Ich hab zwar gottseidank kein Rehepferdchen (hoffe das bleibt auch so!!!!) aber ich hatte die spontane Idee ob man das nicht auch nutzen kann um für einen Ausritt solche Duplos mit Klett zu befestigen :kinn: :leuchte:
Bisher klebe ich die Duplos, mit dem Nachteil dass die Hufe halt doch im Laufe der Zeit schmaler werden (Trachten werden enger so wie bei Beschlag auch). Und sonst nehm ich Hufschuhe die auch nicht sooo das Optimum sind.

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.02.2019, 19:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8847
Das müßtest du ausprobieren und uns dann bitte deinen Erfahrungsbericht dazu schicken.
Wenn überhaupt könnte ich mir vorstellen das selbsthaftende Bandagen dafür in Frage kommen könnten.... :kinn:
Die ordentlich fest (ist ja anders als bei Gewebeeinwicklung wo man nicht zu fest wegen abschnüren wickeln darf) und mehrlagig gewickelt könnten außer in Matsche vielleicht tatsächlich funktionieren.

Wenn nicht sind die Casthaken und der dazugehörige Duplo ja nicht verschenkt weil man ihn wieder "entmodifizieren" oder eben wie vorgesehen mit Cast benutzen kann.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.02.2019, 23:12 
Offline

Registriert: 19.07.2015, 17:45
Beiträge: 8
Zu der Klett-Idee kann ich einen Erfahrungsbericht bieten:
Mein Pony dreht in der Hinterhand und schlurcht auch noch zusätzlich, sodass ich keinen Hufschuh gefunden habe, der gehalten hat.
Ich habe die Klettstreifen an einem Klebekragen befestigt (der ja eigentlich noch mehr Fläche bietet, als die 6 kleinen Metallhaken und das stärkste Kugelkopf Klettband gekauft, dass es gibt (war 3m Markenware und wirklich kein Schnäppchen).
Fazit: die Klettverbindung hat nicht gehalten. Hinten keine 5 Meter, vorne nur bis zum ersten matschigen Feldweg. Die Klettbänder sind mega schnell schmutzig und die kleinen Köpfe brechen beim Säubern auch gerne mal ab, was die Festigkeit natürlich noch weiter verringert.
Übrigens hat sowohl die Klettverbindung, als auch die Verbindung vom eher harten Klett zur Gummischicht darunter nicht den Anforderungen stand gehalten. Nur die Huf zu Gummischicht Verbindung hat noch wochenlang am Huf gepappt und mich verhöhnt.
Bei den gekauften Klettschuhen scheint es übrigens ähnliche Probleme zu geben. Habe diesbezüglich mal nach Informationen gesucht und bin auf ein Video von Sandra Schneider gestoßen. Die hat die eine Variante (gab ja 2, die damit auf den Markt wollten) wohl testen dürfen und meinte ebenfalls, dass die Klettschuhe nicht gehalten hätten. Die geklebte Variante schon, aber für den Preis, den die dafür haben wollen...da kriegt man ja 3 Duplo Klebebeschläge!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.02.2019, 10:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8847
Du hast aber tatsächlich KLETT und keine Haftbandage verwendet?

Von Klett, egal welcher Qualität, bin ich auch an Fliegenmasken, Hufschutz, Decken usw. wenig begeistert weil sich das mit allem Möglichen wie Haare oder Moos beim wälzen auf der Wiese zusetzt und seinen Dienst versagt oder sehr aufwändig gepflegt und ausgebürstet werden will.

Ich hätte bei Konstruktionen an den Hufen immer eher Angst das sich das was vom Huf durch die einwirkenden Kräfte verabschieden will dies nur halb tut und das Pferd sich auf Grund dessen verletzt weil es z.B. dadurch verkantet auftritt.

Ich hab aber keine selbstgemachte Erfahrung damit weil meine Barhufer sind.
Ich glaube eben schnell einen Cast anzubringen ist in jedem Fall sicherer. Der hält hoffentlich erwartungsgemäß und man kann ihn hinterher, genau wie Binde, am besten mit einem Cast-Cutter (der ist allerdings etwas teurer aber sinnvoll wenn man öfter mit Casts arbeitet) sehr einfach entfernen.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.02.2019, 21:15 
Offline

Registriert: 19.07.2015, 17:45
Beiträge: 8
Ja, es war wirklich Klett. Nicht das typische Schlaufen-Klettband, dass an Fliegenmasken etc. dran ist, sondern (angeblich) äußerst stabiles Industrie Klettband.
Da sind so kleine Plastikköpfchen dran, die fest ineinander greifen. Diese Art Klett haben auch die Klettschuhe der 2 Firmen verwendet, die damals auf den Markt wollten. Hier, sowas:
https://3mpro.3mdeutschland.de/dual-loc ... erschluss/
Es gibt verschiedene Stärken, sie sich durch die Anzahl der Köpfe pro qcm unterscheiden. Ich habe das allerstärkste gekauft von dem 3m empfohlen hat es nur mit einer schwächeren Variante zu kombinieren, da die Haftwirkung sonst zu stark wäre. Zuerst habe ich tatsächlich die nächst schwächere Variante damit kombiniert. Als das nicht gehalten hat auch 2x das ganz starke Band. Obwohl ich wirklich viel Klettband am Huf hatte, das es einfach nicht ausgereicht.

Die Klebevariante könnte möglicherweise besser halten, so etwas in der Art habe ich nie ausprobiert. Für meinen Verwendungszweck - das Pony bei kalten Temperaturen wieder geschmeidig auf der Straße laufen zu lassen, wäre das nicht sinnvoll. Einfach zu viel Abfall und auch Aufwand für jeden Tag. Und man bräuchte Großhandelsmengen dieser Binden.
Es ging mir tatsächlich nur um den Einsatz über 1,5h draußen auf Asphalt, nicht ganztägig über einige Tage/Wochen . Da sie kein Hufproblem hat, möchte ich ihr (wenn es irgendwie zu verhindern ist) auch keinen dauerhaften Beschlag zumuten. Wir sind jetzt bei speziell auf ihre Hufe angepassten, sehr, sehr engen Hufschuhen gelandet und sie läuft diesen Winter sehr gut. Das ständige nachfeilen, damit die Hufe noch in die Schuhe passen, ist etwas mühsam, aber für mich das geringere Übel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.03.2019, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2019, 14:52
Beiträge: 14
Moin zusammen :hallo:

Ich hab mich jetzt auch hier angemeldet und berichte von der Front :wink:

Diese Konstruktion mit Casthaken ist eine reine Therapieversorgung, solange das Pferd nicht oder nur minimal bewegt werden darf. Ein umherwandern im Schritt ist möglich und auch erwünscht. Für alles was darüber hinaus geht ist es nicht geeignet.

Dieses Pferd war nach einigen Tagen wieder so mobil, dass es in die Herde (großer Paddock) entlassen wurde und bei ersten Galopp flogen beide Cast in hohem Bogen ab :roll:
Jetzt läuft es wieder 24/7 mit Hufschuhen, die alles mitmachen.

_________________
Barhufbearbeitung, Duplo-Beschlag, Klebebeschlag


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.03.2019, 16:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8847
Pat hat geschrieben:
Moin zusammen :hallo:

Ich hab mich jetzt auch hier angemeldet und berichte von der Front :wink:


Moin Pat, herzlich Willkommen im Forum :hallo:
Schön das du hier vorbeischaust und unser Forum als Huffachfrau hoffentlich mit dem ein oder anderen Rat unterstützen kannst/magst!! :2daumenhoch:

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.03.2019, 13:30 
Offline

Registriert: 15.09.2015, 12:54
Beiträge: 153
Hallo Pat, willkommen hier im Forum!
Danke für die Info - ich war grad wirklich schon drauf und dran mal Casts zu bestellen um das auszuprobieren. Hatte gehofft, dass es als Urlaubslösung für eine Woche gehen könnte...
Aber dann kann ich mir das ja sparen :unibrow:

_________________
Vorstellung Sendill und Mauna

Tagebuch Sendill
Diskussion Sendill

Tagebuch Mauna
Diskussion Mauna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.03.2019, 09:43 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2663
Hallo Pat :hallo: ,

auch von mir ein herliches Willkommen hier. Wir haben schon einiges von Dir gehört und ich hoffe auch, dass Du uns ein wenig unterstützen kannst, wenns um die Hufe und Behandlungs/Bearbeitungsfragen geht.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.03.2019, 12:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2012, 16:47
Beiträge: 8847
schnulli hat geschrieben:
.....Wir haben schon einiges von Dir gehört und ich hoffe auch, dass Du uns ein wenig unterstützen kannst, wenns um die Hufe und Behandlungs/Bearbeitungsfragen geht.


Deshalb hab ich Pat auch ausnahmeweise jetzt schon für alle Bereiche freigeschaltet denn sie muß zu evtl. im geschlossenen Mitgliederbereich eingestellte Fotos oder Fragestellungen Zugang haben wenn ihre Meinung dazu gefragt ist.

_________________
LG Kathi
Hier gehts zum EMS- ECS- Hufrehe ABCBitte erstellt bei Cushingpferden einen ACTH sowie IR Verlauf als extra Thema mit Laborergebnissen (wenn vorhanden), der aktuellen Fütterung unter denen die Werte ermittelt wurden und aktualisiert diesen immer damit man darauf jederzeit Zugriff hat, Fragen gezielt beantworten und wertvolle Zeit für den Patienten wegen Rückfragen einsparen kann.

Antons ECS Datenblatt--------Hermines ECS Datenblatt
Antons ECS-Tagebuch---------Hermines ECS-Tagebuch
Antons Diskussion-------------Hermines Diskussion
Antons
ACTH Verlauf----------Hermines ACTH Verlauf
Bild
Tierschutz ist kein Anlass zur Freude sondern eine Aufforderung sich zu schämen dass wir ihn überhaupt brauchen

Kooperation Mensch und Tier e.V. KOMET Hilfe für Pferde in Not & Tiergestützte Pädagogik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Reiskeimöl für Rehepferd - Erfahrungen?
Forum: Mineralien, Vitamine, Aminosäuren
Autor: Alpen-Ferrari
Antworten: 10
Kennt jemand Hippodung, hat wer Erfahrung mit Hippodung?
Forum: Rund um Weide,Stall und Haltung des (Hufrehe-)Pferdes
Autor: Wommilein
Antworten: 19
Erfahrung mit Safe & Sound (Dodson & Horrel) oder Equigard ?
Forum: Hufrehefutter (Rehefutter) - Mineralfutter - Spezialfutter - Kraftfutter - Hafer
Autor: Isilino
Antworten: 17
Sind Mohrrüben beim Rehepferd schädlich?
Forum: Hufrehe/EMS - Notfall-Diät & Heu waschen, Pferdegewicht, NSC
Autor: Anonymous
Antworten: 10

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz