Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 18.11.2017, 19:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ACTH Verlauf Tobi
BeitragVerfasst: 23.09.2014, 12:18 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
Shetty, ca. 8 Jahre

:cry: :cry:

19.09.2014:
    ACTH = 732 pg/dl (bis 47 pg/dl)
    Insulin = 13,9 µU/ml (bis 23,4µU/ml)
    Glucose = 4,9 mmol/l (3,05 - 4,99 mmol/l)
    Quotient: 6,35
    Fructosamin = 290,3 µmol/l (bis 360 µmol/l)
    Triglyceride = 0,32 mmol/l (bis 0,97 mmol/l)
    gGT = 12,2 U/l (bis 25 U/l)

    Insulin/Glucose-Verhältnis = 2,8 (bis 6,0)
    RISQI = 0,27 - (>0,32)
    MIRG 0 7,0 +(bis 5,6)

Pony hatte direkt vorher Heu (trocken) gefressen. Mit EMS hab ich auch eigentlich gerechnet. Allerdings bin ich total schockiert über den ACTH. Blutentnahme war absolut korrekt, sofort am Stall zentrifugiert, abpippetiert. Das Pony weist keinerlei Cushing-Symptome auf. Nix, rein garnix.

Was tun, sprach Zeus??? :weißnich:

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ACTH Verlauf Tobi
BeitragVerfasst: 04.11.2014, 18:36 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
Hier auch mal eine kurze Zwischenmeldung:

es geht Tobi super gut. Bisher ist er nach wie vor auf 1/4 Prassend, bisher keine Unverträglichkeit festzustellen. Mit dem Abnehmen scheint es ein wenig voranzugehen. Aber vielleicht bilde ich es mir auch ein. Auf jeden Fall sind über den Augen nun winzige Kuhlen zu erfühlen (sehen kann man sie wegen des dichten Fells nicht). Vorher war es dort eben. Beulen hatte er bisher in meinem Besitz nicht.

Mitte November ist Kontrolle angesagt. Bin schwer gespannt, was der ACTH dann anzeigt.

Ich hatte hier noch kurzen Mailkontakt mit einer TÄin, die sich mit Cushing ziemlich gut auskennt (war hier im Raum eine der ersten, die überhaupt behandelt hat und lehnt jegliche alternativen Sachen bei Cushing ab; ansonsten arbeitet sie gerne mit Homöopathie.) Die meinte, bei Shettys könne so ein Ausrutscher auch in dem Bereich mal drin sein. Naja, ich warte ab, was der ACTH sagt und werde dann weitersehen.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ACTH Verlauf Tobi
BeitragVerfasst: 18.11.2014, 10:48 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
Heute nachmittag werden die nächsten Blutwerte abgenommen.

Futter zur Zeit:
trockenes Heu (Menge schlecht eruierbar, da 4 Ponys gemeinsam gefüttert werden)
Stückchen Möhre als Prascendträger abends

Arbeit: die letzten 4 Tage leider nix, weil ich malade war (Schulter kaputt, daher nicht einmal Freilauf möglich, weil ich die Peitsche nicht hätte halten können)
Ansonsten möglichst tgl. Freilauf in unserer kleinen Halle, oft mit dem Großen zusammen. Dabei dann halt auch ca. 20 min Trab. Dazu kommen Spaziergänge und mit der Tochter einmal die Woche (je nach Wetter) ca. 30 - 45 min joggen.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ACTH Verlauf Tobi
BeitragVerfasst: 18.11.2014, 18:52 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
Und auch hier hoffe, wenigstens eine Tendenz bei den Werten in die richtige Richtung zu sehen: Pony musste auch lange warten (s. Etiennes Verlaufsprotokoll) und wurde dann auch noch zweimal gepiekt, weil die Kanüle auf der ersten Seite schnell zuging. Mist, verdammter.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ACTH Verlauf Tobi
BeitragVerfasst: 20.11.2014, 09:43 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
Die Werte sind da:

ACTH = 10,2 pg/dl (bis 47 pg/dl)
Insulin =4,6 µU/ml (bis 23,4 µU/ml)
Glucose = 3,9 mmol/l (bis 4,99 mmol/l)
Quotient = 15,26
Fructosamin = 287,6 µmol/l (bis 360 µmol/l)

Insulin/Gluc-Verhältnis = 1,2 (< 6,0)
RISQI = 0,47 (> 0,32)
MIRG = 4,5 (bis 5,6)

Weiteres Procedere wird sein: weiter wie bisher. Bedeutet, er bleibt auf einer 0,25 mg Prascend und bekommt natürlich nix weiter zu fressen, außer Heu. Da die Werte sich so gut entwickelt haben, werde ich das System nicht ändern und 1/4 Tbl. macht mich jetzt auch nicht soviel ärmer. Zur Zeit bringe ich den Mut nicht auf, Prascend auszuschleichen. Nachher komm ich vom Regen in die Traufe. Nööö, das will ich nicht.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ACTH Verlauf Tobi
BeitragVerfasst: 20.11.2014, 10:09 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
Hmm, nun hab ich eben nochmal nachgedacht: das letzte Mal hatte er Heu direkt vor der Abnahme, diesesmal nicht.

Meine Überlegung, das Prascend weiterzugeben ist darin begründet, dass ich die IR mit dem Cushing in Verbindung sehe. Die hat sich ja deutlich verbessert. Am Futter hatte ich lediglich ein EL Rüschnis und vielleicht 20 gr Luzernehäcksel weggelassen. Wiese hat er zum Zeitpunkt der ersten Werte schon länger nicht mehr gehabt. Bewegung wurde drastisch raufgesetzt, allerdings 4 Tage vor der Abnahme eben keinerlei Bewegung, wie geschrieben. Könnte es jetzt aber doch ein jahreszeitlicher Ausrutscher gewesen sein? Sollte ich den Versuch, Prascend auszuschleichen doch wagen?

Was würdet ihr tun? Wenn er kein Cushing hat, was passiert, wenn er diese Dosis weiterhin bekommt? Braucht er vielleicht nur in der hohen Jahreszeit Prascend? Fragen über Fragen, die mich grad vom Arbeiten abhalten.......

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ACTH Verlauf Tobi
BeitragVerfasst: 22.03.2015, 17:49 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
Hier auch mal ein kleines Update:

Figürlich sind wir auf dem besten Weg. Die Besitzerin des neuen Ponys hat sich in Tobi verguckt und er muss fast täglich laufen. Außerdem ist der Bewegungsanreiz im Paddock größer, weil das neue Pony nunmal ein Jungspund ist und die anderen ein wenig schickt.

Zur Zeit habe ich leider überhaupt kein Geld mehr zur Verfügung, um einen neuen ACTH bestimmen zu lassen. Etienne hat alles aufgehustet :( . Trotz alledem werde ich das Prascend wohl auf 1/8 Tbl. reduzieren und den Versuch starten. Natürlich wird dann nach einigen Wochen ein neuer ACTH bestimmt, um zu sehen, wo wir stehen. Sollte sich etwas nicht zu meiner Zufriedenheit entwickeln, würde ich die Dosis wieder auf 1/4 Tbl. heraufsetzen. Wann genau ich mit der Reduktion beginne, weiß ich noch nicht, ich denke mal ab Anfang April. Ich brauch für dieses Unterfangen aber noch das Ok des Finanzministers

Fellwechsel ist in vollem Gang und auch sonst haben wir keine Probleme mit ihm.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ACTH Verlauf Tobi
BeitragVerfasst: 27.03.2015, 15:32 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
Hier nun noch ein paar Bilder von Tobi. Ich finde, man sieht deutlich, dass er abgespeckt hat. Ich hab extra 3 Bilder gemacht, damit Kathi nicht wieder meint, ich hätte eine günstige Perspektive genommen :frech:

Dateianhang:
Tobi von hinten Roum.jpg


Dateianhang:
Tobi Seite Forum.jpg


Dateianhang:
Tobi Seite 2 Forum.jpg


Und dann noch eins von unserer Alten. Sie liebt es, sich ins frisch gemachte Bett zu legen. Ich finde, auf dem Bild sieht man ihr ihre 40 Jahre nicht an:

Dateianhang:
Pittel gemütlich.jpg

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ACTH Verlauf Tobi
BeitragVerfasst: 21.06.2015, 13:15 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
Hier mal ein Beweis, dass Tobi arbeiten muss:

erst muss man sich gebührend darauf vorbereiten, sozusagen meditieren, so wegtreten, dass man nicht merkt, dass Frauchen kommt…..

Dateianhang:
Tobi fern dieser welt.jpg


Und dann geht es forsch ins Gelände….

Dateianhang:
Tobi in Action.jpg

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ACTH Verlauf Tobi
BeitragVerfasst: 25.06.2015, 20:55 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
Hmm, Tobi ist fühlig..... :( .

Heute war der Hufbearbeiter da und danach ging es los. Er überlegt, wenn über gepflasterte Fläche laufen soll (das muss er, wenn er trinken will) und tritt auch die ersten Schritte kürzer, über kleine Schottersteinchen ist es sehr deutlich. Sehr seltsam. Hufe sehen super aus, sind normal temperiert, bisher war er unauffällig. Allerdings sind die Venen gefüllte und er hat Puls. Wobei es auch tierisch warm hier war (dies nur als Hinweis, nicht als Ausrede). Ich konnte heute leider nichts weiter machen, werde morgen früh gleich vorsichtshalber Verbände machen. Erstmal trocken. Es sei denn morgen früh ist es ganz schlimm oder so, dann kommt halt gleich der TA. Da das Bearbeitungsintervall recht lang war, könnte es daran liegen. Er musste doch recht viel Horn lassen.

Am Futter ist nix geändert, sind haben sich inzwischen auf ungefähr die Menge eingependelt, die sie auch abgewogen bekommen würden. Allerdings kann Tobi einige (ich schätze mal so ca. 20) Haferkörner klauen, weil Etienne so kleckert und ich meist nicht schnell genug im wegfegen bin. Ansonsten bekommt er seine 1/4 Prascend und sonst nix. Keine Weide, kein weiteres Futter.

Hoffe, dass er lediglich ein wenig kurz geschnitten ist. Drückt die Daumen.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ACTH Verlauf Tobi
BeitragVerfasst: 01.07.2015, 12:23 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
Es scheint tatsächlich so zu sein, dass er ein wenig kurz geraten ist. Heute ist er mit zwei Tage altem und damit plattgetretenem Hufverband galloppiert. Über den Asphalt. Scheint also alles besser zu werden. Unter dem Verband sind die Hufe kühl, alles gut. Ich werde ihn noch bis zum Wochenende mit Verbänden belassen (habe auch bei jedem Verbandwechsel Hufhärter gepinselt) und dann mal schauen, wie er sich ohne Verbände macht.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ACTH Verlauf Tobi
BeitragVerfasst: 17.07.2015, 15:24 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
Auch hier ist der ACTH bestimmt worden (leider auch hier nur der ACTH und keine anderen Werte):

27,3 pg/ml

November - Juli: bis 29 pg/ml
August - Oktober: bis 47 pg/ml

Labor: Laboklin

Damit bleibt Tobi auf seiner Dosis von 1/4 Tablette.

Ich gehe bei beiden davon aus, dass sie schon ein wenig im saisonalen Hoch bzw. Anstieg stecken.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ACTH Verlauf Tobi
BeitragVerfasst: 26.08.2015, 23:07 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
In Tobis Leben hat sich in den letzten Wochen einiges getan, was seinem kleinen Seelchen nicht unbedingt gutgetan hat. Er hatte schwer an Etiennes Verlust zu knabbern, knabbert wahrscheinlich immer noch dran, war Etienne doch bisher der einzige Freund, den er hatte bei uns. Ich hab alles gegeben, aber ich bin eben kein Pony und kann keine Fellpflege machen und bin auch nicht immer da.

Es gab ja noch Neuzugang 1, der zeigte aber nie Interesse an Tobi in dem Sinne. Zum Jagen war er gut genug, aber sie haben weder gespielt noch Fellpflege gemacht. Mitte August zog dann noch Neuzugang 2 ein (Welsh Cob Hengst, 2,5 Jahre alt, gleicher Besitzer wie Neuzugang 1). Die Zusammenführung ging richtig in die Hose. Die beiden Großen haben sich schrecklich bekämpft, ganz böse. So arg hab ich das in meiner Pferdezeit (38 Jahre) noch nicht gesehen. Als wir dann Neuzugang 1 rausnahmen, ging der Hengst dann auf Tobi los. Vorher war es mit Tobi so eigentlich kein Problem, aber dann. Tobi hatte Angst, ist gerannt, hat geschrien und ich war entsetzt. Der Hengst ist eigentlich überhaupt nicht böse. Sehr nettes Pferd zu Menschen und ich denke eigentlich auch zu Pferden. Keine Ahnung, was da schief gelaufen ist.

Ende vom Lied: Neuzugang 1 mit Tobi zusammen auf einem Teil und auf dem anderen Teil den Hengst. Zusammenführung für später nochmal geplant, nach der Kastration. Leider oder Gott sei Dank kam es anders: ich hab mich aus vielen Gründen von den Einstellern getrennt. Mit anderen Worten hab ich sie am Sonntag rausgeschmissen. Heute war der Auszug der Pferde für nachmittags angesagt, wurde dann aber ohne Absprache auf vormittags verlegt, so dass mich die Nachbarin anrief und berichtete, dass Tobi allein sei und sich fürchterlich aufregen würde. Armer Kerl. Ich hätte heulen können. Hat diese kleine Seele in diesem Jahr nicht schon genug durchgemacht. Lieberweise ist unsere große Tochter gleich rübergefahren (mit dem Fahrrad!), um ihm Gesellschaft zu leisten und ihn zu trösten. Er war völlig durch den Wind. Wieder welche weg. Alle verlassen ihn…..

Na gut, Planänderung: es war schon vor knapp zwei Wochen beschlossene Sache, das Mr. Ed Magic bei mir einziehen würde und Tobi damit einen Kumpel in seiner Größe bekommen würde. Er ist ein 2,5 Jahre alter Shetty-Hengst, schwarz wie die Nacht und einfach ein Schatz, wie ich heute gemerkt hab. Nach dem Rausschmiss wurde die eigentlich für nächstes Wochenende anberaumte Abholung auf heute verlegt und wir haben Tobi einfach mitgenommen, damit er nicht stundenlang allein im Paddock steht und weint. Und wir haben damit eine Annäherung unter gleichen Voraussetzungen hinbekommen. Hat super geklappt.

Auch die povisorische Reparatur der Mittelwand hat spitzenmäßig gehalten (danke an Kathi, Matze und Nico), wir sind wohlbehalten im Heimatstall angekommen. Tobi hat sich riesig gefreut, als noch ein Zwerg mit in den Hänger stieg und es blieb die gesamte Fahrt über ruhig. Alles gut.

Hier sind die ersten, leider recht schlechten Bilder von heute Abend:

Dateianhang:
Mr. Ed.jpg

Das ist er: Mr. Ed Magic

Dateianhang:
Mr. Eds Ankunft.jpg


Dateianhang:
Mr. Eds Ankunft 2.jpg


Nun hoffe ich, dass ich Tobi mit Mr. Ed einen Gefallen getan hab und die beiden unzertrennliche Freunde und glücklich werden. Und das endlich Ruhe in unseren Stall einkehrt.

Und ich freue mich auf die Arbeit mit den beiden Zwergen. Tobi hat in den letzten Tagen schon sehr viel dazugelernt und freut sich, wenn er alle möglichen Kunststückchen lernen darf. Hoffe, es geht so weiter und wir haben ihn bald vor der Kutsche.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ACTH Verlauf Tobi
BeitragVerfasst: 30.08.2015, 19:19 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
Lt. den Spuren im Auslauf rennen die Ponys eine ganze Menge rum. Da aber keine Bisswunden oder sonstige Spuren an den Pferdchen selber auf dramatische Kämpfe hinweisen, gehe ich einfach mal davon aus, dass sie spielen. Dies hat aber zur Folge, dass Tobi sich anscheinend ein wenig übernommen hat. Er ist massiv fühlig. Vor einiger Zeit hab ich entdeckt, dass die weiße Linie an den Vorderhufen komplett gammelig ist. Rundherum. Es hatte sich eine Wulst an der zur Wand hinzeigenden Sohle gebildet, der höher war als die Wand. Diesen Wulst hab ich heute knapp unterhalb Wandniveau gekürzt, Hufbearbeiter kommt am Dienstag. THM-WLD, Hufstabil und Strahlbalsam sind eben bestellt. Er hatte schon immer ein wenig Probleme mit solchen Rissen in der weißen Linie, aber nicht so gravierend. Zur Zeit gehe ich davon aus, dass es durch das massive Jagen von Neuzugang 1 entstanden ist (das war zu Zeiten, als Etienne noch da war nicht so). Es war plötzlich nach Etiennes Tod da. Von einem Tag auf den anderen. Heute hat er zum Schutz Windeln mit Tupferpolster bekommen (das gesamte Verbandmaterial lagert zu hause, brauchte ich für den Hund), damit konnte man erst garnicht laufen. Aber als ich mit Heu kam, wurde der Schritt auf hartem Boden normal und als dann noch Mr. Ed auftauchte ging es auch im Galopp. Wendungen gehen normal, Puls ist da (aber normal), Hufe sind kühl (trotz über 30 Grad draußen). Ich gehe davon aus, dass die Trennung das fühlige Laufen verursacht und hoffe, dass wir das alles in einigen Wochen vergessen haben.

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ACTH Verlauf Tobi
BeitragVerfasst: 13.09.2015, 19:14 
Offline
Globalmoderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014, 13:24
Beiträge: 2140
Wir halten die Rillen an den Hufen sehr sauber und ich hatte einige Tage etwas reingestopft, damit sich kein weiterer Sand oder Steinchen reinsetzen kann. Leider hat unser Sand diese Stopfung immer so tief runtergedrückt, dass ich Mühe hatte das wieder rauszubekommen und Tobi fand das auch sehr unangenehm. Also hab ich Verbände gemacht und sehnsüchtig auf die Hufschuhe, die zwischenzeitlich bestellt waren, gewartet. Sie sind nun endlich da und passen wie angegossen. Tobi trägt sie nun erst einmal dauerhaft, bis das alles runtergewachsen oder so klein geworden ist, dass es ihm eben nicht mehr unangenehm ist. Es läuft problemlos. Er rennt damit rum, ist mein alter Tobi, der immer mal wieder anzockeln muss statt im Schritt zu bleiben und er tobt mit Mr. Ed als wenn er die Dinger gar nicht anhat. Es gibt keine Scheuerstellen zu vermelden, die Hufe sind kühl und auf Beton kann er auch ohne Schuhe normal laufen. Alles also auf dem Wege der Besserung. Jetzt braucht es Zeit.

Ich hatte auch seit einigen Tagen das Heu gewaschen zur Vorsicht, weil eine Rehe ja nicht unbedingt ausgeschlossen werden konnte, obwohl die Anzeichen nicht unbedingt passten. Wurde zwar gefressen, aber naja, nur, weil nix besseres da war. Tobi hat viel von Etienne gelernt, der Schlawiner (Etienne, weil er ihm den Quatsch beigebracht hat und Tobi, weil er es jetzt gegen mich verwendet). Ich warte auf die Heuanalyse. Die sollte morgen oder übermorgen kommen. Leider muss ich aber wieder auf trockenes Heu umsteigen. Die Ponys haben nichts mehr getrunken :shock: . Das ist mir zu heikel. Denn das Wasser aus dem Heu kann auf keinen Fall ausreichen und ich will keine Verstopfungskolik haben. Da bin ich ängstlich.

Ich habe jetzt auch die beiden Großraum-Heunetze ineinander gestopft, so dass ich die Fresszeit nochmal verlängern konnte. Von gestern waren noch ca. 2 - 2,5 kg übrig. Es wird dann zwar mehr Stroh gefressen, was ja immer zur Verfügung steht. Aber es sichert mich auch ab, dass sie wirklich immer fressen können, wann sie wollen und das mit einer rationierten Portion.

Mr. Ed kriegt das auch ganz gut hin. Durch seinen Unterbiss ist er da etwas eingeschränkt. Was ich aber bisher gesehen hab, sah gut aus. Beide Ponys sind natürlich kurz davor, den Tierschutz anzurufen, weil ich so fies bin…...

_________________
LG

schnulli

Diskussion Schnulli und Etienne
ACTH/EMS Verlauf Etienne (geb.: 30.05.1990, gest.: 05.08.2015)

Diskussion Schnulli und Tobi
ACTH/EMS Verlauf Tobi

Ausbildungstagebuch Mr.Ed
Diskussion Mr. Ed


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

ACTH Verlauf Rico
Forum: Datenblätter und Kurztagebücher
Autor: eff-eins
Antworten: 0
Dokumentation Hufrehe Verlauf Pia
Forum: Der Werdegang NACH der Rehe / Bildergalerie
Autor: Ichmiqo
Antworten: 2
ACTH - Verlauf Cheyenne, Pinto-Pony
Forum: Hilfe - mein Pferd hat Cushing! Was nun?
Autor: Tessy
Antworten: 6
Antons ACTH Verlauf
Forum: Datenblätter und Kurztagebücher
Autor: eff-eins
Antworten: 0
Dosierung im jahreszeitlichen Verlauf
Forum: Fragen zum Equinen Cushing Syndrom / ECS
Autor: Ultra
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum