Hufrehe ECS EMS Borreliose

Unabhängiges Hufrehe Forum um die Pferdekrankheiten Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Cushing Syndrom, Borreliose und weiteren Erkrankungen vom Pferd, Pony, Esel und Muli
Aktuelle Zeit: 23.07.2019, 11:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23.09.2012, 10:19 
Offline

Registriert: 27.02.2012, 12:19
Beiträge: 31
Schließe mich mal aus aktuellem Anlass an :-(

Im Kreis LM Weilburg treibt ebenfalls ein Sadist sein Unwesen. Wir standen selbst bis vor 3Monaten dort, die Leute haben berechtigterweise Panik. Mir selbst fiel ca Mai/Juni bei meinen Pferden dort auch ein eigenartiges verhalten auf. Die zwei standen im Offenstall und waren eines morgens total verängstigt und wollgten nicht in Richtung Untertsand, mein Wallach war regelrecht agressiv. Im Nachhinein wirs mir schlecht beim Gedanken, dass evtl. jemand dort gewesen sein könnte.

Haltet bitte die Augen offen.

Tragende Zuchtstute quälend verletzt Gemarkung Brechen-Oberbrechen Mittwochmorgen, 19.09.12
Auf einer Pferdekoppel am “Eisenberg” in der Gemarkung Oberbrechen waren insgesamt fünf Pferde eingestellt, darunter eine im 5. Monat tragende Zuchtstute. Diese 20-jährige Schimmelstute wurde am Mittwochmittag schwer verletzt von einem Pferdepfleger aufgefunden.

Das leidende Tier musste nach Versorgung am
Ort direkt in eine Tierklinik transportiert werden. Die Stute wies gravierende Schnittverletzungen auf, überwiegend an den vorderen Fesseln und im Genitalbereich. Dazu hatte sie schwere Schädelverletzungen, offenbar verursacht durch ein größeres, vermutlich scharfes Schlagwerkzeug.

Dadurch wurde unter anderem ein Nasenbruch verursacht.

Untersuchungen an der Koppel und im Umfeld brachten bislang keine Erkenntnisse auf den oder die möglichen Tierquäler. Auch entsprechendes Werkzeug, womit die schweren Verletzungen zugefügt worden sein könnten, war nicht aufzufinden.

Der Hof liegt an der Landstraße von Oberbrechen nach Weyer. Die etwa einen Hektar große Koppel grenzt an den mittleren der drei Aussiedlerhöfe am Eisenberg. Im hinteren Bereich der Weide Richtung Landstraße befanden sich die vom Pferd hinterlassenen Blutlachen.

Möglicherweise sind am Mittwoch, in den frühen Morgenstunden in diesem Bereich eine oder mehrere Personen bzw. ein Fahrzeug an der Straße aufgefallen. Zeugen oder sonstige Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeidirektion Limburg-Weilburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

*** leider kein Einzelfall:


21.09.2012

In der Nähe von Limburg scheint ein Tierquäler sein Unwesen zu treiben. Nachdem auf einer Koppel in Oberbrechen eine trächtige Stute misshandelt und schwer verletzt wurde, ist jetzt ein zweiter Fall bekannt geworden. Eine Frau hat sich bei der Limburger Polizei gemeldet und gesagt auch ihr Pferd wäre zweimal misshandelt worden. Das hat Limburgs Polizeisprecher Bruno Reuscher gegenüber Radio FFH bestätigt. Die Frau sagt ihr zweijähriger brauner Hengst hätte auch schlimme Schnittverletzungen an unterschiedlichen Tagen zugefügt bekommen. Eine davon so schlimm und tief, dass der Hengst mehrere Stunden operiert werden musste und seit über zwei Wochen in der Tierklinik sei. Dabei geht es um eine Verletzung am sogenannten Hosenmuskel am linken Hinterbein und Ende August um kleinere Verletzungen an Vorder- und Hinterbeinen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die auf den Koppeln in Niederbrechen und Oberbrechen etwas gesehen haben könnten.

_________________
Freundschaft ist die Verbindung zweier Seelen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.09.2012, 10:24 
Offline

Registriert: 27.02.2012, 12:19
Beiträge: 31
Mist, @Eddi- könntest du bitte verschieben, bin im Thema verrutscht :haukopf:
Thanx

_________________
Freundschaft ist die Verbindung zweier Seelen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Huftechnikerin Großraum Limburg/Lahn (Hessen)
Forum: Hufschmiede und Hufbearbeiter
Autor: Kerni
Antworten: 2
Pferderipper im Kreis HF unterwegs
Forum: Archiv
Autor: Eddi
Antworten: 7
KREIS ROTTWEIL
Forum: Aktuelles zur Pferdeseuche EIA
Autor: Tina
Antworten: 4
Herpesinfektion im Kreis Friesland
Forum: Rund ums Blut
Autor: Sprudel
Antworten: 12
Pferderipper in Bünde unterwegs!
Forum: AKTUELLES
Autor: Eddi
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz